Freitag, 6. Juli 2012

Unser Hunde mögen keine Hitze

Laika macht im Sommer Pause

Bei diesem wechselhaften, schwül-warmen Wetter sind die Hunde total lustlos aber irgendwie auch unruhig.
Damon kann sich nicht entscheiden ob es drinnen besser ist oder draußen. Er legt sich immer mal für 10 Minuten in die pralle Sonne, dann kommt er rein und legt sich hechelnd für die nächste Stunde auf die kühlen Fliesen.
Laika pendelt zwischen dem Garten, dann im Schatten unter den Bäumen, und dem Wohnzimmer, auf ihrem Schaffell aber vor dem Ventilator.

Spaziergänge morgens sind für beide Hunde noch akzeptabel, aber zum Abendspaziergang muss ich Laika sehr überreden. Auch wenn Sie mal draußen ist, bei Temperaturen über 25°C dauert ihr Spaziergang nicht länger als 20 Minuten. Wenn wir dann noch nicht wieder daheim sind – Laika kann überall schlafen. Sehr hilfsbereite und nette Menschen kamen schon angerannt, weil Laika sich ganz theatralisch ins Gras fallen lies um zu schlafen und die Leute dachten, der Hund hat einen Schwächeanfall. Eine bekannte Hundetrainerin sagte uns am Anfang, wir sollten Laika in solchen Situationen Zeit lassen, Sie würde nach ein paar Sekunden aufstehen - falls nicht sollten wir ohne Sie weiter laufen, dann würde Sie schnell folgen. Das haben wir dann mal auf einem eingezäunten ehemaligen Militärgelände probiert. Laika kann problemlos 2 Stunden schlafen und macht keine Anstalten uns zu suchen! Hier hilft mir nur Durchsetzungsvermögen und Körpersprache .. und eine gute Routenplanung damit wir rechtzeitig wieder daheim sind ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen