Donnerstag, 30. August 2012

Wie Hunde sich verändern


Es ist doch erstaunlich, wie Hunde sich im Lauf Ihres Lebens verändern. 

Dingo: 6 Monate, 2 Jahre, 14 Jahre

Dingo ist ja erst mit 5 Monaten bei uns eingezogen (1991). Damals war er ein plüschiges Fellknäul – noch relativ helle Ohren, der Rest eher dunkel. Im Lauf der Jahre wurde er heller am Körper, nur das Gesicht blieb dunkel und das Fell wurde immer länger.

Lady: 8 Wochen, 2 Jahre, 11 Jahre
 
Lady war als Welpe sehr knautschig, kurzfellig und dunkel (1997) – dann wurde Sie heller im Gesicht und auf den Ohren und das Fell wurde seidig-lang. Im Alter dann wieder etwas dunkler!

Damon: 10 Wochen, 2 Jahre, 6 Jahre
 
Bei Damon hat sich von Farben und Fell am wenigsten verändert. Er kam etwas dunkler zu uns (2006) und hatte Knickohren. Diese hat er dann irgendwann aufgestellt und jetzt kann er sie wie Radarantennen perfekt zur Kommunikation nutzen ;)

Laika: 10 Wochen, 8 Monate, 3 Jahre
 
Laika hat sich extrem verändert. Als Sie mit 10 Wochen bei uns einzog (2008) war sie eher dunkel und grau. Das änderte sich mit ca. 8 Monaten – sie wurde mehr hellbraun und plüschig. Jetzt ist sie gestromt grau bis hellbraun und das Fell ist nur noch im Unterfell plüschig, das Deckhaar ist seidig und länger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen