Montag, 3. Dezember 2012

Kommunikationsprobleme mit dem Hund

Laika hat ein sehr gutes Gehör


Ich schaffe es immer wieder – obwohl wir schon über 20 Jahre Hunde haben und ich es besser wissen sollte: Ich drücke mich nicht deutlich genug aus!

Vorgestern war wieder so ein Fall. Wir waren schön spazieren, querfeldein über die Wiesen, Damon rechts von mir, Laika links. Ich sah die Wildschweinspuren, Damon erschnupperte die Spuren und Laika findet die Hinterlassenschaft der Wildschweine … und beißt genussvoll rein!

Da ich nicht will, dass Laika (oder sonst einer meiner Hunde) isst, was andere Tiere ausscheiden, habe ich Ihr ein lautes und deutliches „Pfui! Spuck AUS!“ zugebrüllt. Sie schaute mich vorwurfsvoll an, spuckte aber Ihren Leckerbissen aus – ich war stolz. Das hatten wir gut geübt und es klappte immer noch!

Ich drehte mich um, warf einen Blick auf Damon, da merkte ich, wie die Leine in meiner linken Hand schlagartig entspannte. Irritiert schaute ich wieder zu Laika und mir blieb jedes Wort im Hals stecken. Sie lag genüsslich in dem Haufen und wälzte sich. In Ihren Augen konnte ich ganz deutlich lesen: „OK – ich habe es ausgespuckt! Aber reinlegen und wohlfühlen hast Du mir nicht verboten ;)“ Auch die Ironie in ihrem Blick ist mir nicht entgangen!

Daheim angekommen war dann natürlich erst mal Saubermachen angesagt! Das fand Laika total gemein. Das Schauben und Augenrollen ließ sich ungefähr so übersetzten. „Es war ja nicht meine Schuld –ich wollte ja nur das Beste aus der Situation machen. Wenn man das tolle Zeug schon nicht essen darf, dann wenigstens als Parfum benutzen – alles andere wäre ja Verschwendung gewesen ;)

Ich werde mir angewöhnen nach meinem „Pfui! Spuck Aus“ noch ein „Wälzen verboten“ zu rufen! Naja, irgendwann klappt es dann mit der perfekten Kommunikation!

Kommentare:

  1. Ohhh wie ich das kannte! Da kam dann stets ein "Fuß" hinterher.
    So klappte es ohne "Stinkesocke" Grins...
    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüsse von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ehrlich sagen, Laika hat sich noch nie vorher gewälzt und ich habe nach 4 Jahren nicht damit gerechnet, dass Sie es noch lernt ;)
      Aber hinterher ist man ja immer schlauer! Das mit dem "Fuß" werde ich mir jetzt auch angewöhnen!

      Auch Euch eine schöne Woche,
      Isabella

      Löschen