Montag, 14. Januar 2013

Unser Hundezimmer




Laika mag das Hundezimmer

Da wir im Urlaub nicht viel unternehmen konnten – und wegen des Wetters auch nicht wollten – habe ich mal das Hundezimmer aufgeräumt! Dabei ist mir aufgefallen, dass hier eine Renovierung mal notwendig wäre. 
Ablage für Leinen, Mützen, Strinlampen und vieles mehr

Die Bilder stammen zum größten Teil von den Kindern von Freunden und ich möchte gerne in diesem Jahr die Wände streichen und alles etwas umstellen – mal sehen, ob ich das schaffe.
Futter- und Wasserecke

Ich würde gerne etwas mehr System haben und weniger Dinge die rumstehen. Obwohl es in diesem Zimmer wirklich niemanden stört und die Hunde sich sehr wohl fühlen ;)


Kommentare:

  1. wow - ein eigenes Hundezimmer!
    wie toll :-)
    Sogar mit Waschbecken und Futterecke... super.
    Und Schuhen zum Anknabbern... *ggg*
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher (als Lady inkontinent war) blieben die Hunde in Ihrem Zimmer, wenn wir nicht daheim waren. Heute ist es eigentlich nur der Durchgangsraum zum und vom spazieren ;)

      Obwohl wir hier schon einige Zeit verbringen - mein Büro ist nämlich im Zimmer nebenan. Wenn ich daheim arbeite, dann sind die Damon und Laika oft in Ihrem Zimmer! Die Kletterhütte bietet nämlich einem tollen Blick nach draußen ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
    2. ^^ Schööön.. und Praktisch.
      GLG, MamaMia

      Löschen
  2. Hallo Damon und Laika,

    Ihr habt ja ein tolles Frauchen. Die hat Euch sogar ein eigenes Zimmer gegeben, wo Ihr machen könnt, was Ihr wollt.
    Das muss ich unbedingt mal Herrchen zeigen.

    Ein freundliches Wuff

    Clooney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clooney,

      ja - das ist toll, aber nicht ganz uneigennützig! Die Schlammpfoten können dann nämlich erst mal trocknen, bevor der Rest des Hauses betreten wird ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  3. Hallo Isabella,
    ich hätte auch gerne ein Zimmer nur für mich!
    Ich habe Dich bei mir getagged, ich hoffe, Du freust Dich darüber!
    http://arnoarnino.blogspot.de/2013/01/aaron-blackjewel-mich-getagged-und-ich.html
    Schau mal vorbei um Näheres zu erfahren!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arno,

      danke, dass Du mich getagged hast - ich werde sicher auch noch etwas dazu schreiben ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  4. Die Idee von einem Hundezimmer finde ich richtig klasse, vor allem, dass ihr dort auch eine Mini-"Küche" für die Futterzubereitung habt :)

    Liebste Grüße,
    das Lillyfrauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hundezimmer wurde mehr aus der Not geboren - als unser Lady anfing inkontinent zu werden und Dingo nicht mehr gut gesehen hat! Da war das Hundezimmer für Beide ein sicherer und vertrauter Aufenthaltsort, wenn wir nicht daheim waren.
      Jetzt ist es mehr ein Spiel- und Hundesachen-Aufbewahrungszimmer ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  5. Aus dem HUNDEZIMMER bei uns wurde Heidi's Hobbyzimmer! Wir sind überall dort, wo unsere Zweibeiner sind. Auch im Büro steht eine extra Couch für uns. In's Hundezimmer gehe ich mit Heidi nur, wenn sie einen TV Film sehen möchte, den Herrchen nicht mag, wenn Heidi mit mir ein Spieli spielt, oder ich einen Kauknochen bekomme. Momo geht da gar nicht mehr hin, sie bleibt dann lieber bei Herrchen, zur Hälfte auf seinem Schoss :-)
    Unseres wurde auch renoviert, und heisst noch immer "Hundezimmer" !
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns bleibt es das Hundezimmer - wir haben genug Platz und es ist einfach zu praktisch! Aber vielleicht sollte ich es auch gemütlicher einrichten - mal sehen, was mir so einfällt!
      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  6. Uih! Ein richtiges Hundezimmer haben wir nicht - aber zumindest ein Futterzimmer ;-) Das müssen wir zwar mit den Vorratsregalen der Kurznasen teilen, aber immerhin sind da unser Tiefkühler, Leckerchenschrank und die Futter-Anrichte untergebracht (und natürlich die Futterplätze, hihi).

    LG und Wuff, der Nero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Hundezimmer stehen zwar auch Futternäpfe, aber bei uns wir im Esszimmer / Wohnzimmer gegessen - auch die Hunde ;)
      Die Näpfe im Hundezimmer sind nur mit Wasser gefüllt.

      Nur alle andern Sachen wie Bürsten, Leinen, Geschirre, Halsbänder, Futtervorräte, Knabbersachen, Decken und Handtücher sind im Hundezimmer gut aufgehoben.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  7. oh wie toll ♥
    ein eigenes Hundezimmer nur für euch ♥
    das würde uns ja auch gefallen
    eine sehr gute Idee vom Frauchen ♥
    und dann möchte sie es auch noch schöner machen!
    Toll, Kompliment ♥ ♥ sind gespannt, wie
    es dann aussieht ♥
    GLG, Casper & sein Frauchen ♥ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird mein "Projekt 2013" - ich bin am überlegen ob ich mein Büro mit dem Hundezimmer kombiniere - mal sehen, was rauskommt :)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  8. Ein Hundezimmer - boh. Mir wäre egal ob da aufgeräumt ist oder nicht, Hauptsache Hund kann da machen was er will - ich muss es Frauchen erzählen - sofort.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen