Montag, 10. Juni 2013

Gederner See

Damon ist der Größte ;)
Wenn das Wetter es erlaubt, dann machen wir gerne mal Ausflüge in die nähere Umgebung - diesmal war es der Gederner See. Der Weg rund um den See ist gemütlich in ca. 1h gelaufen (Laika Tempo) und es gibt genug Möglichkeiten für Hunde etwas zu rasten, zu klettern und Wasser zu trinken :) Da das gesamte Gelände eingezäunt ist und es ein Badesee mit Campingplatz ist, müssen die Hunde an der Leine bleiben.

Tank nachfüllen
Sogar Laika hat nasse Pfoten in Kauf genommen um sich zu erfrischen :) Die Temperaturen waren sehr angenehm und wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter! Damon fand es viel schöner auf den Baumstämmen herum zu klettern.

Auf dem Rückweg sind wir noch auf ein Wasser im Biergarten des Restaurants eingekehrt. Laika hat dort auch gleich ihren Lieblingsplatz gefunden :) Ich sag nur Treffer ... und versenkt!


Kommentare:

  1. Ein spannender Weg wie es scheint - das wäre für uns auch ein Treffer :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - da ist es ganz schön und sehr abwechslungsreich :)

      Löschen
  2. Hallo Ihr Lieben!
    Es hört sich alles sehr gut an und vor allem das Foto auf dem Baumstamm und das letzte haben mir sehr sehr gut gefallen! Ein schöner Ort zum Spazierengehen! Bei uns kam die Erfrischung leider wieder von oben!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Regen kam zum Glück erst am Sonntag hier an - aber dann richtig :(
      Es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.

      Löschen
  3. Treffer und versenkt *haha*

    Einen echt tollen Platz hat sich Laika da ausgesucht ;-)

    Der Spazierweg sieht super aus - da wären wir gern ein bisschen mitgeklettert und gelaufen!

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund mit Herrschaften

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte euch sicher auch Spaß gemacht - da ist für jeden Hundetyp etws dabei ;)

      Löschen
  4. Da hat Laika sich aber einen schönen Platz ausgesucht. In ihr schlummert eben doch ein heimlicher Torwart! Sieht auf jeden Fall nach einer schönen Runde mit eingebauten Erfrischungsgetränken aus.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück kam kein Ball - Laika kann nämlich nur die kleinen Bälle leiden. Alles was größer ist als ein Tennisball macht ihr Angst! Aber die Runde war wirklich schön :)

      Löschen
  5. Antworten
    1. Danke schön - wenn sie wollen, dann sind es Herzchen :)

      Löschen
  6. Hallo Isabella :)

    scheint ja Spannung und Abenteuer pur zu sein für die Vierbeiner :)
    Aber ich muss zugeben, solche Wege gefallen mir auch ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, nur ein Teil des Weges ist so schön - der Rest geht hinter dem Badestrand vorbei ;)

      Löschen
  7. Sockenhalterin SabineMontag, 10 Juni, 2013

    Liebe Isabella,

    ich finde es immer herrlich zu sehen, wie Deine Fellnasen sich ihren Lieblingsplatz suchen und mag er auch noch so ungewöhnlich sein, wie in einem Füßballtor. Schön, dass Du uns mit auf Deinen Spaziergang mitgenommen hast....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laika ist immer für eine ungewöhnliche Schlafplatzwahl gut - wir haben schon oft lachen müssen :) Freut mich, dass Dir der Spaziergang gefallen hat.

      Löschen
  8. Jetzt muss ich Dich doch mal fragen, wie groß Deine Hunde sind? Bilder täuschen ja immer. Je nach dem, von wo man sie aufnimmt, sehen die Hunde ganz unterschiedlich aus (lach).

    Linda steht Damon in nichts nach und klettert auch sehr gerne auf Baumstämmen herum. Zur Zeit fliegen ja auch immer wieder neue um, da der Boden überall so aufgeweicht ist. Heute morgen war mir nicht ganz wohl auf dem Seitenweg, wo ich mit Linda gelaufen bin, da hingen schon etliche halbhohe Bäume ganz schief. Also immer schön die Augen nach oben halten.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon hat 42 cm und Laika 61 cm Schulterhöhe - da ist schon ein kleiner Unterschied :) Für uns gehört Damon eher zu den kleinen Hunden, das sieht aber nicht jeder so.

      Klettern macht Spaß, aber vorsichtig muss man immer sein. Damon ist mal auf einem total mit Moos bewachsenen Baumstamm ausgerutscht und hat sich eine böse Verstauchung eingefangen - das kann Laika nicht passieren :)

      Löschen
    2. Oh, dann ist Damon so groß wie Linda, aber wesentlich kräftiger :D

      Das ist auch total unterschiedlich. Der Miniaturbullterrierwelpe meiner Freundin, der angeblich unter der 40 cm - Marke bleiben sollte, wiegt jetzt schon mit 13 Wochen so viel wie Linda?!

      Für mich zählt diese Größe auch eher zu den kleinen oder besser kleineren Hunden. Kim hatte es auf 56 cm gebracht.

      LG Andrea und Linda, die auch hier und da mal ins Schleudern kommt

      Löschen
    3. Damon ist deutlich stabiler als Linda :) Da kommt die Mama durch.

      Löschen
  9. Das ist ja ein toller Hundehindernisparcour :-)

    Mit der Leine ist schon doof, aber wenn es genug zum Klettern und Schnuffeln gibt, stört es Eure beiden bestimmt nicht das sie nicht "frei" sind.

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich (und auch die Hunde) finden nichts Schlimmes daran, an der Leine zu laufen. Die Beiden haben viel Platz und Gelegenheit sich daheim im Garten, im Büro oder bei anderen Gelegenheiten auszutoben - da ist so eine Runde an der Leine mit Klettern, Schnüffeln und neuen Eindrücken kein Problem :)

      Löschen
    2. Linda findet das auch nicht schlimm, mal an der Leine zu laufen. Klar, sie kann sich sonst viel frei bewegen, aber ich habe festgestellt, wenn wir uns sehr langsam bewegen und sie wirklich ausgiebigst schnüffeln und schauen kann, ist sie hinterher wesentlich fertiger als wenn sie eine halbe Stunde herumgerannt ist.

      Kim empfand es im hohen Alter eher als "Strafe", an der Leine zu gehen oder es war ihm auf jeden Fall sehr unangenehm. Die schwere Lederleine ging gar nicht mehr und so hatte ich ihn immer an so einer ganz dünnen Chiwawa-Leine. Ich meine, er hätte eigentlich keine gebraucht und ließ sich ohnehin am Bindfaden führen. Die Leute haben ganz schön geguckt, so ein großer Hund an so einer Leine... *gg*

      Löschen
  10. Huhu *wedelwedel*
    Das wäre auch ein Spazi-Weg nach unserem Geschmack. Ich wäre mehr im Wasser als auf dem Weg *grins*
    Laika macht sich gut in dem Tor. Wir würde da selbst zu zweit als Torwart keine Chance haben ;-)

    Liebes *wau*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laika würde euch jede Chance geben - sie legt sich als Stopper quer ins Tor und ihr könnt die Bälle davor abfangen ;)

      Löschen
  11. Hallo Isabella,
    ich hab auch den Link angeklickt, und dann weiter auf die Stadt. Eine sehr schöne Umgebung. Die Fotos SAGEN, dass der Spazi Klasse war. Matsch, Wasser, Sonne, Schatten, alles dabei. Laika im Tor, wo ist der Ball?
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück kein Ball - je nach Größe kann der Panikattacken auslösen.
      Die Umgebung ist toll. Vielleicht solltet ihr uns hier mal besuchen ;)

      Löschen