Donnerstag, 21. November 2013

Wir lassen Hundebilder sprechen (Momente)

Laika genießt die Momente
Laika kann sich manchmal nur sehr schwer von einem Anblick lösen - oft verschafft mir das dann aber auch die Zeit, um zu erkennen, wie schön der Augenblick eigentlich ist :) Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Jeder meiner Hunde hat mir auf seine Weise einiges beigebracht - aber keiner war so konsequent wie Laika!

Kommentare:

  1. Hallo Isabella,

    eine tolle Geschichte zu diesem Bild. Aber ich glaube, ihr Zweibeiner könnt ohnehin gaaanz viel von uns lernen. ICH habe Frauchen beigebracht, nur noch in wasserdichte Jacken und Schuhe zu investieren und ich helfe ihr dabei, das Lachen nicht zu verlernen, auch wenn die Zeiten mal nicht so lustig sind. Seid also immer froh, dass ihr uns habt.

    Wuff-Wuff Dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast natürlich recht, ihr tut viel für uns - manchmal müssen wir nur lernen auf euch zu hören.

      Löschen
  2. Schöne Momente mit uns sollte man immer nutzen :)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche jeden Moment mit meinenen Hunden zu genießen - besonders auch dann, wenn es mir schwer fällt.

      Löschen
  3. Liebe Isabella,
    Laika sieht wirklich schon so weise aus, eine alte und hübsche Seele auf alle Fälle!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schön, dass sie so eine Geniesserin ist, wobei ich selbst, glaube ich, die Geduld nicht hätt. ;-) Ich geniesse die Natur zwar auch sehr und bleibe oft stehen, schaue mir die Gegend an, mache Bilder, aber wenn ich weiter will, dann muss es weitergehen.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Laika habe ich keine Wahl - sie kann kein "fremdes" Tempo gehen. Sie braucht immer ihre Zeit - heute fällt es mir auch nicht mehr schwer.

      Löschen
  5. Hallo Isabella :)

    sie sieht auch wirklich sehr "gemütlich" auf aus den Bildern, als wenn sie gerade einen schönen Augenblick oder Anblick genießt :) Manchmal ist man sich der Schönheit eines Augeblickes ja gar nicht bewusst und hetzt von einem Termin zum nächsten, da kann man wohl noch viel lernen :)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Euch
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laika ist eine geduldige Lehrerin - sie bleibt einfach so lange liegen, bis auch ich entspanne und genieße.

      Löschen
  6. Sieht so aus, als würde sie dort gerne noch eine Weile so liegen bleiben ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laikas "Beobachtungspausen" dauern immer eine ganze Weile - oft nicht ganz so lange, wie sie es gerne hätte ... aber sie nimmt auch etwas Rücksicht auf mich und Damon.

      Löschen
  7. Liebe Isabella,

    das ist eine so schöne Liebeserklärung an Laika. Dabei gibt es sicher Menschen, die würden das Besondere an Laika gar nicht erkennen. Sie würden ggfls. auf die Krankheit und die damit einhergehenden Sorgen, Mühen und Kosten achten. Und damit würde Ihnen gerade das Besondere entgehen.

    Ein wunderbarer Post, der sicher zu meinen Lieblingsposts gehört.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - Du hast mich gut verstanden. Laika hat eben eine ganz eigene Art, ihr Leben zu genießen und auch das von anderen zu beeinflussen.

      Löschen
  8. ein sehr schönes Bild *träum*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Isabelle - du schaffst es mit deiner Serie immer wieder, dass ich dein Posting lese - die Finger von der Tastatur nehme und über deine Worte nachdenke. "Den Augenblick geniesen" - das Bild von Laika passt einfach perfekt hierzu.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry - ich war zu schnell im tippen und habe deinen Namen falsch geschrieben :-(

      Löschen
    2. Kein Problem :)
      Es freut mich immer sehr, wenn meine kurzen Texte so schöne Wirkung haben - so geht es mir mit Laika ... sie bringt mich zum Nachdenken und lehrt mich aufmerksamer durch das Leben zu gehen.

      Löschen
  10. ... das rührt mich irgendwie sehr ...

    Kraul deine Laika von mir - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für diesen Kommentar. Habe Laika gerne von Dir gekrault.

      Löschen
    2. So erging es mir gerade auch,
      gebt acht auf euch und spendiere deinen beiden lieben,eine runde Krauler von uns.
      Liebe Grüße
      Johanna mit Lila

      Löschen
  11. Liebe Isabella,
    ein Foto, ein kurzer Text, und man muss in sich gehen. So wunderbar, wie du das beschrieben hast, so wunderbar ist deine Laika auch. Ja, wir können sehr viel von unseren Hunden lernen! Ausserdem sind sie viel schlauer, und einfühlsamer, als wir denken...
    Liebe Grüße Heidi, mit einem besonderem Krauler für Laika.
    Bussis von Isi für Damon & Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin so oft von Laika überrascht - sie ist wirklich ein besonderer Hund.
      Danke für den Krauler ;)
      Damon und Laika senden Bussis zurück.

      Löschen
  12. Ach Laik, du strahlst so viel Ruhe aus. Etwas was wirklich den Menschen manchmal ab handen kommt.
    Einen besonders herzlichen Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn Laika manchmal fast zu ruhig ist - es tut meinem Leben gut, besonders wenn ich mich darauf einlasse.

      Löschen
  13. Das erinnert mich an Denzel, der konnte das auch und ich weiß, dass er mir die Ruhe gebracht hat, die ich lange gesucht habe.
    Ich finde das Gesicht wirklich mehr als ausdrucksvoll.

    Krauler und Grüße zum Wochenende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wir bekommen auf irgendeine Weise immer die Hunde, die wir brauchen - manchmal dauert es nur, bis wir das auch verstehen :)

      Löschen
  14. So wahr,so wahr.Auf das ihr noch gaaaanz viele schöne (und auch lehrreiche *gg) Augenblicke habt!Laika sieht aus als wenn sie sagt: "In der Ruhe liegt die Kraft"!
    Liebste Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
  15. Genau das ist es: im hier und jetzt leben. unsere Hunde zeigen uns, wie es geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen nur lernen, auf unsere Hunde zu reagieren.

      Löschen
  16. Ein Bild sprich mehr als tausend Worte - wenn dieser Satz irgendwo stimmt, dann hier.

    Ja, und ich stimme dir zu - wir können soviel von unseren Haustieren lernen. Leider sehen wir das nicht immer gleich so.

    AntwortenLöschen