Donnerstag, 19. Juni 2014

5. Überraschungspaket Socke

Und wieder ein toller Beitrag zum Gewinnspiel, diesmal von Sabine und ihrem Söckchen. Aber ohne viele Worte - lest selbst, was das überraschendste war:



Liebe Isabella,

schon beim Lesen Deines Geburtstagsbeitrags wusste ich, was ich schreiben kann. Und daher habe ich auch nicht lange gezögert und meine Erinnerungen niedergeschrieben. Damit möchte ich gerne an Deinem schönen Gewinnspiel teilnehmen.

Wie jeder Hundehalter sich denken kann, hat Socke mich schon ganz oft -mit kleinen Dingen- überrascht.



Zum Beispiel mit ihrem Bad in den Haddorfer Seen,
wo uns doch die Vorbesitzerin sagte, Socke gehe
nicht ins Wasser. Überraschung, tut sie wohl.





Überrascht waren wir, wie schnell und fast 
unproblematisch sich Socke hier eingewöhnt 
hat. Da die Erstvermittlung nicht funktionierte, 
wurde der Kaufvertrag um den Passus: „Bei 
Eingewöhnungsproblemen nimmt die Verkäuferin 
den Hund zurück“ ergänzt. Schön, dass diese Klausel 
für uns unerheblich blieb.




Socke hat uns sehr überrascht, als sie bei Ihren
Theaterauftritten keine Angst vor den lauten Instrumenten
hatte und bis zum Orchestergraben vorgelaufen ist, um
sich ihren Applaus abzuholen, zieht sie sich doch in der Regel
bei lauten Geräuschen zurück.





Mehr als überraschend ist es für uns, dass Socke 
ihre Vorlieben für Leckerchen so geändert hat. 
Nach Ihrer Pankreatitis hat sich ihre Vorliebe für 
Obst und Gemüse entdeckt.







Und diese Liste ließe sich – wahrscheinlich wenig überraschend - noch beliebig fortsetzen. Aber dass, was mich am meisten überrascht hat, ist, dass Socke mich so sehr verändert hat.

Hatte ich doch gedacht, dass ein Hund sich uns anpasst, so hat es Socke geschafft, dass wir uns ihr anpassen. Sie hat mir neue Wege gezeigt, neue Gedanken aufkommen lassen und ich bin überrascht zu erkennen, dass ich noch ganz viel von Ihr lernen kann.

Ich habe das Walken aufgegeben, denn Socke kann mich dabei nicht begleiten. Überraschend ist dabei, dass ich es nicht einmal vermisse oder gar traurig bin.

Überrascht und überglücklich bin ich über Folgendes. Nervosität und Unruhe begleiten mich mein Leben lang. Doch um Socke in meiner Nähe zu haben, muss ich ruhig und entspannt sein. Sonst zieht sie sich zurück. Und auch wenn ich niemals die Ruhe selbst sein werde, gelingt es mir zunehmend, mit zu entspannen, ruhiger zu werden und inne zu halten. Durch Socke schaffe ich es, mich einfach neben sie zu legen, ihrem Atem zu lauschen und nichts zu tun und an nichts zu denken.

Ich bin überraschenderweise achtsamer geworden. Mit einem achtsamen Blick auf Söckchen lernte ich nicht nur mir, sondern auch anderen Menschen Achtsamkeit zukommen zu lassen.

Socke fordert mich zum Spiel auf und lässt mich albern mit ihr rumtoben. Ob im Garten oder im Park ist heute egal. Sie zeigt mir im hier und jetzt zu leben und den Moment zu genießen, ohne darauf zu achten, was andere davon halten. Überraschend, denn früher war mir wichtig, dass ich nicht auffalle und jemand über mich spricht.

Socke verweigert Dinge, die sie nicht mag und tut nichts, um mir oder anderen zu gefallen. Und auch ich traue mich nun öfter – zur Überraschung meiner Gegenüber - „Nein“ zu sagen und darauf zu achten, was ich will und was mir guttut, unabhängig davon, was andere denken. Socke definiert sich nicht über andere, sie ist wie sie ist und lebt, wie sie meint, dass es richtig ist und ich ziehe überraschenderweise mit.
Alles zu tun, um Socke glücklich zu machen, sich dabei zurückzunehmen ohne unglücklich zu sein und ein Leben mit Socke ganz nah und innig zu verbringen ist mein Glück. Und dies zu erkennen ist wahrscheinlich die größte Überraschung.

Kommentare:

  1. Liebe Isabella,

    es ist soooo toll, dass du dieses Gewinnspiel veranstaltest. So einen schönen Einblick in das Leben von Sabine und Socke hätten wir sonst wohl nie bekommen.

    Liebe Sabine,

    vielen Dank für diesen super Beitrag hier. Wir sind total gerührt, wie dich das Söckchen doch immer wieder auf andere Weise überraschen konnte und hoffen, dass es auch weiterhin so sein wird. Nur positive Überraschungen und Veränderungen sind schließlich wirklich schön.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe selber so viel Freude an den ganzen Beiträgen ... und es warten noch einige ;)

      Löschen
  2. So ein schöner Text! Eine ganz besondere Socke. ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie herzerwärmend schöööön ♥♥♥♥
    Danke für diesen sehr persönlichen Beitrag.
    Gewinner unseres Herzes ♥♥♥
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Beitrag auch wunderbar und treffend.

      Löschen
  4. Ein einfach ganz besonderer Beitrag:)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  5. Wie rührend.
    So ein kleines Söckchen ist in Wirklichkeit ein ganz großes!
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Herzergreifend ehrlich.
    Und wunderschön beschrieben das Verhältnis zum Söckchen.
    Mit lieben Grüßen
    Johanna+Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, man liest das Besondere an der Beziehung zwischen den Zeilen.

      Löschen
  7. Was für ein toller Beitrag. So rührend und ehrlich geschrieben. =)
    Einfach wunderschön.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  8. Ein wundervoller Beitrag! Und vieles davon könnte ich genau so geschrieben haben. Liegt vieleicht daran, dass ich auch einen Socke habe ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch könntest Du auch einen Beitrag schreiben - die Einsendefrist läuft noch :)
      Söckchen scheinen etwas Besonderes zu sein.

      Löschen
  9. Den Beitrag finde ich auch sehr schön, es ist nicht immer leicht den Moment zu Leben und die schönen Dinge einfach gedankenfrei zu genießen :) Schön, wenn es mit Socke etwas besser klappt.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du schön geschrieben - mit Socke klappt vieles besser.

      Löschen
  10. Also wir sind hier ganz sehr beeindruckt!! Da hatte ja nicht nur das Söckchen Glück, ein sooo schönes Zuhause zu bekommen, sondern auch Socke tut Sabine besonders gut.
    Das ist so ein wunderbarer und aufschlussreicher Beitrag, Danke, liebe Sabine.
    Danke auch an dich, liebe Isabella, dass du die Idee mit den Überraschungsbeiträgen hattest.
    Für euch ALLE lasse ich jetzt liebe Grüße hier,
    für Socke, Damon & Cara schicke ich liebevolle Krauler.
    Herzlichst Heidi mit Isi,
    die für die Wauzis Schlabberküsschen schickt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte in den letzten Wochen viel Freude an den Einsendungen ... und es ist schön, dass ihr auch Freude daran habt.
      Krauler und Schlabberbussis sind dankbar angenommenen worden und werden gerne erwidert.

      Löschen
  11. @ all: Ganz herzlichen Dank für Eure lieben Kommentare. Es freut mich, dass der Beitrag gefällt. Nach dem ersten tollen Beiträgen zum Überraschungspaket Hund war ich etwas verunsichert.

    Und es ist wirklich ein großes Glück für uns, dass Socke bei uns ist.....

    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und danke Isabella für die tolle Idee. Es hat uns viel Spaß gemacht diesen Beitrag zu schreiben.

    Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin selber so froh, dass ich die Idee hatte ... und ich bin glücklich, dass die Beiträge so verschiedenen und einzigartig und trotzdem so passend sind.
      Ich danke Dir für die Teilnahme.

      Löschen
  12. Es ist keine Überraschung, dass so ein Text ausgerechnet von Sabine kommt. Überraschend ist nur, dass sie uns immer wieder mit ihren rührenden Zeilen überraschen kann. Danke für diesen wunderbar rührenden Beitrag...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      herzlichen Dank. Aber Du fasst meine Bedenken sooo gut zusammen. Als ich den Beitrag an Isabella übersandte sagte ich ihr, dass es eigentlich wieder dasselbe ist. Aber ich kann ja nicht aus meiner Haut, werde mich bemühen....Umso mehr freue ich mich über die anderen Beiträge.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. Ich weiß nicht, ob Hunde uns zu besseren Menschen machen, zu anderen Menschen machen sie ins bestimmt. Da bin ich ganz sicher.
    Sehr schön geschrieben, Sabine!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön gesagt, Silke. Hunde verändern den Menschen. Mir hat Socke gut getan. Dabei wollte ich doch einem Hund Gutes tun und die Verantwortung übernehmen...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  14. Ich habe Tränen in den Augen und kann so gut mit Sabine und Socke fühlen ❤
    Amber wohnt zwar erst 10 Monate bei uns, doch ich merke selbst, wie stark sie mir hilft, ich selbst zu sein! Ein wunderbares Gefühl ❤

    Dieser Beitrag ist einfach wunderschön und die schönste Überraschung, die ein Mensch erleben kann!

    Danke Sabine für den tollen Beitrag, danke Isabella für diese tolle Aktion und danke an all die Vierbeiner, die solche positiven Veränderungen bewirken ❤ ❤ ❤

    Liebste Grüße, Carolin mit Amber

    AntwortenLöschen