Dienstag, 2. September 2014

05/52 – 2014: Woche 5


Nachdem ich bei dem tollen Projekt vom Fellmonsterchen – 52 Bücher – ja schon die letzte Woche geschwänzt habe, will ich mich doch jetzt wieder beteiligen.

Das Thema für diese Woche: Die Rezension

Eigentlich kein schwieriges Thema – oder doch?! Ich schreibe sehr selten Rezensionen, wobei ich dabei immer von dem ausgehe, was ich erwartet habe, als ich das Buch gekauft und den Klappentext überflogen hatte. Ich kann sagen, ob mir ein Buch gefallen hat oder ob ich den Kauf bereut habe. Eine kurze Zusammenfassung des Inhalts gehört für mich dazu … wobei möglichst ohne die spannendsten Teile zu verraten :) Für mich geht es dabei nicht um eine wissenschaftlich fundierte Meinung zum Buch / Autor / Schreibstil oder ähnlichem - ganz im Gegenteil, ich bin oft verwundert, was Hinz und Kunz so alles von den Gedankengängen eines Autors verstehen und welche Einblicke doch diese Leute in das Seelenleben eines Autors haben :)

Ich würde nie eine Rezension als echte Kaufempfehlung sehen – es sein denn, ich weiß, wer die Rezension geschrieben hat und dass ich mit der Person auf einer Wellenlänge liege ;)

Daher gilt für mich - genau wie früher: selber lesen macht klug!

Aber mal so ganz am Rande bemerkt: ist denn nicht das ganze Projekt 52 Bücher eigentlich eine große Rezensionswelle? Wir alle stellen die verschiedensten Bücher vor und sagen unsere Meinung dazu ;) Allerdings sind die meisten der bisher geschriebenen Rezensionen so ganz nach meinem Geschmack und daher macht es mit auch viel Spaß!

Kommentare:

  1. Huhu ihr Lieben,
    ich habe gerade die (Nicht)Posebilder von Cara angesehen. Irgendwie scheint sie mit Angus verwandt zu sein ;-))).
    Beim ersten Klick legt er die Ohren an und schaut demonstrativ in die andere Richtung. Bei ihm heißt es immer tricksen tricksen tricksen :-((( Puhh. Ihr werdet das aber auch hinbekommen, da bin ich sicher. Möglichst viel auf das Serienbild halten ...

    Die Büchervorstellung habe ich irgendwie komplett versäumt. Ich bin ja auch immer vorsichtig, wenn ich ein Buch empfehle. Da kommt man selbst ins Schwärmen und der andere findet das Buch 'nur doof'. Aber trotzdem ist es spannend zu sehen, was die anderen lesen und oft findet man ein Juwel. Tolle Idee.

    Also nun verspreche ich, mich wieder öfters zu melden - zumindest der Wille ist da *hihi*. Ich werde meinem Fuß den Auftrag geben, mich öfters zu treten ;-))))))

    Liebe Grüße an euch
    Manou, mit Schnarchzapen Opa Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfehle Bücher gerne, wenn sie mir gefallen ... aber auch das geht manchmal schief ;)
      Falls das mit dem melden nicht klappt, dann können wir ja auch treten :)

      Löschen
  2. Liebe Isabella,

    im Grunde genommen hast du Recht, das ganze Projekt ist eigentlich eine riesige Rezension. Nur mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass du diejenigen, die rezensieren, doch ein bisschen kennst. Hier werden meist auch nur die Klappentexte gelesen und anschließend die eigene Meinung gebildet, das ist immer noch das Beste.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen mag ich das Projekt ... nur leider bringt es auch meine Wunschliste zum wachsen ;)

      Löschen
  3. "Rezensieren" wir oder schwärmen wir nicht eher über Bücher, die wir lasen und von denen wir unbedingt wollen, dass sie auch anderen eine Freude machen? Mich stört der Begriff "Rezension" - was an seiner Definition liegt. Doch anhand Deines Beitrages sehe ich, dass wir da eine Wellenlänge haben ;)

    LG,
    Ralph

    AntwortenLöschen
  4. Eine Rezensionswelle, ja, das klingt gut. :-) Nur ich mach nicht mit, schon komisch, dass ausgerechnet die Projektmuddi keine Rezensionen schreiben kann, aber irgendwas ist ja immer... Und Ralph schreibt ja angeblich auch keine "Rezis" (beliebte Abkürzung in Bücherblogs), aber das muss ich noch mit ihm ausdiskutieren. ;-)
    Liebe Grüße und Knuddeleinheiten für die beiden Flauschigen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir machen eine ziemliche Welle :) Ich muss aber gestehen, ich sehe es auch als eine schöne Möglichkeit, Lieblingsbücher vorzustellen.

      Ich schicke ein paar Krauler für Raspu :)

      Löschen
  5. Herrlich, Deinen Beitrag kann ich so unterschreiben…
    Und juhu, wir schwimmen auf dieser Welle mit

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich ... eine Welle des Gleichklang und des Verständnisses.

      Löschen
  6. Ich schließe mich auch an. Allerdings sehe ich das Projekt nicht als Rezensionswelle. Okay, vielleicht wirklich alles eine Frage der Definition - und Deiner kann ich dann durchaus folgen :-)
    Aber ich mag immer in diesem Projekt auch vor allem die Geschichte rund um das Motto. Dazu kann ja auch gehören, wie das Buch zu einem gefunden hat, und vielerlei mehr! Muss also nicht unbedingt eine inhaltliche Vorstellung sein. Finde jedenfalls ich.
    Liebe Grüße und Knuddler für die Wauzels
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast natürlich recht ... das mag ich so an dem Projekt - man kann sehr weit herleiten :) Bis jetzt habe ich fast immer ein passendes Buch gefunden.

      Löschen