Samstag, 22. November 2014

Damon mal anders ... aber entspannt

Ich muss ja zugeben, durch den Einzug von Cara hat sich für Damon schon einiges geändert. Manche seiner "Macken" haben sich geändert - wobei wir das Gefühl haben, einiges davon ist Caras Schuld.
Aber es ist nicht so, dass er weniger Beachtung findet oder vernachlässigt wird - allerdings auch nicht deutlich bevorzugt ;)

Trotzdem entspannt :)


Nur bei einigen Dingen war es in den letzten Jahren eben so, dass er der schneller Hund war und auch der aufmerksamere ... jetzt muss er feststellen, dass Klein-Cara mit ihren langen Beinen doch viel schneller ist und auch teilweise aufmerksamer. Ein gutes Beispiel zum besseren Verständnis kann sicher nicht schaden:

Wenn ich meine Wäsche in den Keller bringe - dann war es immer so, dass Laika liegen geblieben ist und Damon mich in die Waschküche begleitet hat. Zum einen war es Laika viel zu aufwendig, sich für ein paar Minuten gleich eine Etage tiefer zu begeben und sie hat es auch oft nicht mitbekommen, weil sie tief und fest geschlafen hat! Jetzt ist es natürlich so, dass alles ganz neu für Cara ist und jeder Weg könnte ein neues Abenteuer sein. Sobald sich also jemand in Richtung Tür begibt - und sie kein ausdrückliches Verbot hört - geht sie mit ... natürlich auch in die Waschküche. Da sie aber wirklich schnell ist, hat Damon gemerkt, er geht immer hinter ihr - das scheint ihm keinen Spaß zu machen und jetzt hat sich Damon angewöhnt liegen zu bleiben und überlässt das Treppensteigen der Kleinen.

Manchmal habe ich das Gefühl, ich sehe ihm sein Alter deutlicher an als noch vor einigen Monaten - aber der Vergleich ist jetzt natürlich ein anderer ... nur sehr grau ist er schon geworden:

Aber immer noch mein niedlicher Held
Er hat jetzt viel öfter ruhige Tiefschlafphasen als früher und auch auf den Spaziergängen lässt er sich mehr Zeit - aber er scheint es auch zu genießen, dass er der "alte Herr" oder unsere "graue Eminenz" ist :) Mit seinen nicht ganz neun Jahren eigentlich etwas verfrüht, scheint es doch so als würde er bequemer werden.

Ruht mehr in sich

Manchmal auch richtig tief und fest :)

Teilweise haben wir das Gefühl, er hat einige von Laikas Angewohnheiten übernommen ... für uns sehr interessant zu beobachten. Besonders, wenn ich morgens die Hunde mit ins Büro nehme fällt es mir auf. Damon ist die ganze Zeit immer beim leisesten Rufen gekommen und hat sich vor der Tür in Position gesetzt. Laika musste ich meistens auf dem Sofa abholen (wecken) und sehr zum Aufstehen motivieren.
Mittlerweile wird Damon am Sofa abgeholt und Cara wartet an der Tür :)

Die Ruhephasen tun ihm aber sehr gut und er ist ein echt entspannter Kerl:

Ist er nicht süß

Und so entspannt

Vielleicht etwas genervt von der Kamera :)

Aber er schläft gleich weiter

Zum Abschluss noch ein total niedliches Bild - Nase im Großformat :)

Nase umgeben von Grau :)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Isabella,

    Ich finde, Damon ist eine niedliche Grauschnauze ... Unser Leo ist auch schon ergraut, obwohl er erst 8 jahre alt ist und zu den kleineren Rassen gehört. Ebenfalls ist er relativ entspannt und zum Gassi gehen muss ich ihn immer ausdrücklich rufen, bzw. auch vom Sofa abholen. Allerdings ist es bei uns so, dass Lucy erst zur Tür kommt, wenn Leo auch kommt. Sie möchte nämlich auf keinen Fall ohne ihren Hundekumpel losmaschieren :-)

    Ein schönes Wochenende euch und liebe Grüße
    Anke mit Lucy und Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es interessant, wie sich manches gleicht. Wobei Damon jederzeit ohne Cara spazieren gehen würde - aber Cara wartet immer auf ihn :)

      Löschen
  2. Es ist spannend wie sich die Fellnasen verändern - äußerlich und innerlich - wie bei uns Menschen eigentlich.
    Total anrührend finde ich wie er auf dem Sofa tiefenentspannt und voller Vertrauen ruht - das sind so Momente, da bleibe ich auch gerne stehen und gucke einfach zu - und lerne.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, ich habe alle unsere Hunde gerne beim Schlafen beobachtet - aber jetzt älter sie werden, desto mehr Freude bereitet es mir.

      Löschen
  3. Ach herrlich :-))) Damon sieht so niedlich aus, auch mit seinen grauen Stopeln hihi.
    Was täten wir ohne unsere grauen Eminenzen?? Sie strahlen sooo viel Ruhe und Entspanntheit aus und bringen es den jungen Rackern bei :-)))
    Unsere graue Lady wird morgen schon 12 Jahre alt.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eure Anne ist ja auch so eine ruhige und besonnene Dame - ich bin sicher, Casper hat auch viel von ihrer Geduld profitiert ;)

      Löschen
  4. Huhu ihr Lieben,
    mhmm das ist wirklich immer schwer, wenn ein kleiner junger Hund dazu kommt...
    Ich seh das Alter bei Hunden auch nie gerne aber die Ruhe und das viele Schlafen ist doch eigentlich ein ganz gemütliches zeichen...
    Ich kuschel mal alle Hunde durch und grüß dich lieb!
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gab es den Fall ja schon öfter - und unsere älteren Hunde waren in sehr verschiedenen Altersklassen als die Jüngeren kamen. Veränderungen gab es immer, aber immer viele sehr gute :)
      Lady war fast 10 Jahre als damals Damon ihr Leben so richtig rockte - jetzt ist es an ihm, die nächste Generation wieder zu erziehen. Ich bin nur manchmal traurig, weil er das schon einmal mit viel Hingabe und Erfolg bei Laika gemacht hat und ich jetzt sehr oft an ähnliche Situationen mit ihr erinnert werde.

      Löschen
  5. Liebe Isabella,
    ein total toller Post, den ich gleich zweimal angeschaut habe. Die Fotos sind ALLE wunderschön und aussagekräftig. Wir hatten ja hier oft Hund alt und jung, und auch wir stellten fest, dass sich irgendwie so vieles wiederholt.
    Nasenfotos liebe ich SEHR, da MUSS ich von Isi eins zeigen :-)
    http://abload.de/img/p1080215fbjyw.jpg
    Da hat Chester seine Nase in Isi's Napf gesteckt...
    Liebe Grüße Heidi,
    mit Schlabberbussis von Isi für Damon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sagen immer, es rächt sich im Alter durch die Jungen all das, was die Älteren angestellt haben, als sie die Jüngeren waren ;)
      Damon hat sich über die Bussis sehr gefreut und schickt einige zurück.

      (Das Bild muss ich mir noch anschauen - geht im Moment nicht, da ich Mobil unterwegs bin)

      Löschen
  6. Nasen im Großformat sind einfach super :-) Und was soll ich sagen, meine Lilly begleitet mich noch nicht mal mit ihren jugendlichen 3 Jahren in den Keller ;-)

    Das Bild "Manchmal auch richtig tief und fest :)" gefällt mir am Besten und hat mich zum Schmunzeln gebracht :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass Du schmunzeln müsstest - mir geht es dabei auch so. Damon ist bis vor kurzem immer.Mit mir gelaufen - jetzt kommt er nach, wenn er merkt, ich bleibe länger weg ... genau wie bisher Laika.

      Löschen
  7. Damon ist so lieb und süß! ♥♥♥
    Den Artikel hätte ich beinahe Wort für Wort so übernehmen können in Bezug auf Raspu. Die Altersgelassenheit setzt ein, auch Raspu schätzt mittlerweile eine Knuddelstunde eher als wildes durch die Gegend toben, vor allem bei so einem schiet Wetter... Und gegenüber der Wahnsinnigen, auch Nelly genannt, bewahrt er stoische Ruhe, auch, wenn sie mal wieder aus 20 Metern auf ihn zuschießt und ihn in Hals und Ohren zwackt...
    Liebe Grüße und Knuddeleinheiten für die beiden Pakete. Nelly zwickt Cara übermütig ins Bein, während Raspu einen verständnisvollen Stupser an Damon schickt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können froh sein, dass unsere Terrorweiber so gute Ruhepole haben - und wir unsere Kuschelpartner :)

      Löschen
  8. Liebe Isabella,

    es ist toll, dass Damon so ausgeglichen und ruhig ist. Dass er da nun natürlich extrem ruhig gegenüber klein Cara wirkt, ist verständlich. Aber grau ist er doch ganz bestimmt noch nicht wirklich.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon wirkte neben Laika immer sehr quirlig - war aber auch da schon ruhig und ausgeglichen. Beim Vergleich mit Cara fällt es einfach mehr auf.
      Aber grau ist er wirklich geworden - es steht ihm aber gut.

      Löschen
  9. Liebe Isabella,
    alle Deine sind Hundefotos niedlich.
    Ich sage es immer wieder, ein Leben ohne Hund ist kein Leben.
    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.
    Käthe und Sina ( die schon wieder auf dem Sofa liegt, Kopf auf meinem Rosenkissen )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich nur zustimmen - bei uns sind es jetzt etwas über 23 Jahre mit Hunden und ich könnte es mir anders nicht vorstellen.
      Ich hoffe, Sind träumt schön - so auf Rosen gebettet :)

      Löschen
  10. Liebe Isabella,

    das besondere ist sicher, dass Laika, obwohl viel jünger - aufgrund ihrer Erkrankung - das Altenteil besetzte. Nun ist Damon mit 9 Jahren in der Position es ruhiger angehen zu lassen. Das hat er sich verdient und scheint es zu genießen. Die Bilder davon sind wirklich wunderbar. Es tut gut, einen so zufriedenen und gelassenen Hund zu sehen....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe es ähnlich wie Du - bis jetzt war er trotz des höheren Alters eher der "Junge Wilde" und Laika war immer unser Ruhepol. Es tut ihm aber augenscheinlich auch ganz gut sich jetzt etwas auf das Altenteil zurückziehen zu können :)

      Löschen
  11. Wir haben die Bilder eben dreimal angesehen, einfach herrlich ,süss, entspannt, geborgen, usw. Er fühlt sich wohl und Frauchen hat einen so liebevollen Knipsefinger.
    Sonntagsgruss von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den "liebevollen Knipsefinger" findet er manchmal schon etwas nervig - aber zum Glück ist seine Toleranz-Schwelle ja recht hoch :) Aber ich kann oft nicht widerstehen, wenn er so entspannt daliegt - da muss ich einfach Bilder machen. Es freut mich, dass die Bilder euch gefallen!

      Löschen
  12. Ich brauch auch viele Ruhephasen und ich träume auch viel häufiger als früher! Ich glaub ich werd alt! L.G. Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Älterwerden ist ja auch nichts Schlimmes - es ist doch sehr schön, wenn man alles etwas gemütlicher angehen lässt!

      Löschen
  13. Damon ist wirklich ein süßer alter Herr. Da habe sich die Rollen nun verschoben, wo die junge Cara nachgerückt ist. Das war hier in der Familie auch so. Meine Kessi war die alte Dame und Sando der junge Kerl. Nun ist Sando der alte Herr und Aaron der junge Kerl...und irgendwann wird Aaron der alter Herr sein und einen anderen jungen Kerl erziehen... ein Kreislauf.
    sehr schöne Bilder von Damon. Einfach schön zu betrachten.
    viele Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sehen diesen Kreislauf auch so - und Damon darf sich jetzt auch mehr Auszeiten gönnen und öfter seine Ruhepausen fordern ... steht ihm altersmäßig einfach zu :) Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie Aaron sich irgendwann als alter Herr macht!

      Löschen
  14. Ohh das ist tolle Bilder :) Ich liebe den Schnuffelnasen so nahe zu sein :)
    Ich begleite meine Zweibeiner nur in den Keller, wenn ich darf... fragen tu ich ja immer, aber ich darf nicht wegen der Treppen sagen sie immer. Aber wenn ich dann darf, dann ist es voll spannend ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist es meistens erlaubt uns zu begleiten ... bei uns ist im Keller ja auch noch viel mehr und auch unser Hundezimmer ist dort - denn wir wohnen ja auf einem Berg und da ist noch ein erdebener Ausgang :)

      Löschen
  15. Damons Ruhe wirkt sogar über die Fotos auf mich entspannend. ;-) Und mal ehrlich - wenn ich so gemütlich auf dem Sofa schlafen dürfte, dann würde ich niemals nicht mit in die Waschküche wollen!
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich sieht Damon das wohl mittlerweile auch - er kommt erst nach, wenn er merkt, es dauert länger als einfach nur eine Waschmaschine starten ;)

      Löschen
  16. Hall Isabella, Fellnasen sind eben auch "nur" Menschen. Sie werden älter, weiser und evtl. auch vernünftiger! Damon macht es richtig: Alles ruhig angehen, nix läuft einem weg und wenn man die Ruhe weg hat, dann kann man auch geniessen! Manchmal denke ich so bei mir: Warum können wir uns das nicht auf von unseren Fellnasen abschauen! Es ist schön, das beide sich so gut verstehen. Klein Cara sieht in Damon wohl eher ihren großen Bruder und eine (Fast)respektsperson! Und Damon sieht das wohl eher locker - eben das Privileg des Alters!
    LG euch allen
    Manu mit Merlin

    AntwortenLöschen