Dienstag, 24. Februar 2015

Berlin, Berlin ... wir waren in Berlin

Nach einer Woche Urlaub in Trollenhagen wollten wir einen kurzen Stopp in Berlin einlegen - wie oft sind wir so "nah" an dieser besonderen Stadt ... besonders deshalb, weil wir dort die einzigartige Möglichkeit hatten, einen berühmten Star zu treffen ;)
Von unserem Treffen mit Isi und Heidi habe ich ja schon berichtet - heute geht es um einen Besuch, den wir am nächsten Tag gemacht haben, im Tierpark Berlin. Ich muss zugeben, wir haben uns dort über 4 Stunden beschäftigt ... aber wir haben nicht einmal die Hälfte gesehen, so geht es euch jetzt auch :)

Cara fand die Tiere interessant


Aber nur, solange die auch an ihr Interesse hatten

Zu große Tiere :)

Haben den Bären nicht gesehen

Aber die Eisbären

Den Pfau fand Cara toll

Die Katzen fauchten zu sehr

Da ist Cara dann auch mal rückwärts gelaufen

Im Haus drinnen war Cara durch die Gerüche total irritiert ... gut am Gesichtchen zu erkennen

Die Kerle waren ihr dann wieder lieber

Und den "Kopflosen" Vogel fand ich einfach nur cool

Auch wieder mit Kopf

Der wollte fotografiert werden - sonst hätte er doch nicht so in Positur gesessen

Die Hunde fand Cara unheimlich

Die Kängurus dann wieder toll

Damon war Vögel gucken

Cara auch

Der Fasan war Hunde gucken ;)

Federvieh ganz neugierig

Und ein freilebender Tierpark-Bewohner :)

Damit ihr mal einen Eindruck bekommt, wie große der Tierpark ist - und wie wenig wir davon gesehen haben:
Wir sind nur dir "Rote Strecke" gelaufen ... und haben über 4 Stunden gebraucht
Der Tierpark Berlin ist auf alle Fälle einen Besuch wert - aber nicht nach einem Urlaub, der mit ausreichend Spaziergängen gespickt war (und auch nicht, wenn man sich dann noch einmal auf eine Runde mit Isi und Heidi treffen will). Wir hätten uns wirklich den ganzen Tag dafür einplanen sollen - wird beim nächsten Besuch auch so gemacht ;)

Kommentare:

  1. Ohja, das sieht nach einem sehr großen Tierpark aus. Da kann man bestimmt Tage verbringen. Aber auch wenn ihr "nur" die rote Strecke abgelaufen seid, kann sich das doch auch sehen lassen, oder? Und wenn der Tag dann noch mit einem Isi-Treffen abgerundet wird, kann eigentlich gar nix mehr schief gehen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Für Zoobesuche muß man gewöhnlich immer viel Zeit mitbringen, im Winter geht es wahrscheinlich etwas schneller, da sind ja oft nicht so viele Tiere draußen aber bei einem großen Tierpark wie in Berlin muß man wohl ein ganzen Tag einplanen, wenn man wirklich alles sehen möchte, meine bessere Hälfte war schon einmal dort und hat mir erzählt wie riesig er ist.

    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. ... gebt es zu - ihr Zooprofis - ihr plant einen Reiseführer "Mit dem Hund in die deutschen Zoos." :-)

    Herzliche Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha genau das habe ich mir auch schon gedacht.... aber eigentlich eine richtig supi Idee!!!

      Schlabbergrüße Bonjo

      Löschen
    2. Ich habe es Isabella geraten. Sie solle einen solchen Führer schreiben. Und der Berliner Zoo ist wunderschön. Socke ist in Berlin geboren. Wir sollten vielleicht auch mal nach Berlin fahren. Wir sollten nach Berlin, wir sollten nach Berlin....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Eine gute Idee, Isabella soll einen Tierpark Führer schreiben.
      Bitte nicht den Berliner Zoo mit dem Tierpark verwechseln, denn nur in den Tierpark dürfen Hunde.
      Liebes wuffi Isi

      Löschen
  4. So habt ihr einen weiteren guten Grund, wieder nach Berlin zu fahren!
    liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
  5. Boah, ist das ein Riesenteil.
    Der Vogel hat ja einen puscheligen Kopf. Drolliges Kerlchen.
    Besonders neidisch bin ich ja darauf, dass Ihr Isi und ihre Managerin kennenlernen durftet...
    Liebe Grüße und Stupser von Raspu (vorsichtig) und Nelly (wild!!!!)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Isabella,
    wir haben ja in unseren Urlaubsorten auch immer die Tierparks besucht, der Berliner ist wirklich riesig!!
    Wer mag, der kann hier noch ca 100 Tierparkfotos anschauen, als ich mit Isi und den Doggen im Tierpark war. Man kann dort TAGE verbringen.
    https://plus.google.com/photos/117697231967577476402/albums/5799196133774928193?banner=pwa
    Liebe Grüße Heidi
    die von Isi für Damon & Cara Bussis schicken soll.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Isabella,
    danke für die schönen Fotos.
    Das ist ja leider oft so, man kann nicht alles sehen !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  8. Wow, schöne Bilder. Da müssen wir mit den Mädels und Joy auch mal hin. Wir hoffen ja bald mit Wohnwagen mehr von Deutschland zu sehn. Berlin steht auf der Liste
    lg Becki mit Joy

    AntwortenLöschen
  9. Der Tierpark ist ja riesig. Da hättet ihr drei Tage gebraucht um wirklich alles zu sehen. Ein Treffen mit Isi ist doch auch wichtig. Wir freuen uns das ihr so schöne Bilder mitgebracht habt.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Ich staune ja immer, wie gelassen Cara und Damon in den Tierparks sind. Ich war zwar noch nie in einem, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich mich so gut beherrschen könnte, wenn es überall so spannend ist und so aufregend duftet.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  11. Staun, staun, was ihr immer wieder für tolle Tierpärke findet, neben dem kopflosen Vogel haben es mir heute die Eisbären angetan - ich glaube die würden sich bei unserem Schnee auch wohl fühlen.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  12. Wow, der ist ja wirklich riesig!!! Wir waren noch nie in Berlin, aber wollen das gerne noch nachholen.
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn ! Ist der riesig ! Leider habe ich noch nicht in den Tierpark geschafft, wusste aber auch nicht , dass die Vierbeiner erlaubt sind ! Ich würde zu sehr gerne mal sehen, wie meine Bordernasen darauf reagieren , übrigens finden wir den kopflosen Vogel besonders Interessant (-:

    Lieben Gruß Christin mit Kessie und Maxima

    AntwortenLöschen
  14. Ein Zoobesuch mit Hund, toll!
    Lustig anzusehen sind vor allem die Vögel, die die Hunde genauso verwundert beäugen wie die Hunde sie.
    Hier in der Nähe gibt es leider keinen Zoo, in dem Hunde erlaubt sind. Aber nach Münster wollten wir mal mit Abra fahren, in den Allwetterzoo.
    Liebe Grüße, wir freuen uns auf weitere bildreiche Beiträge,
    Mara und Abra

    AntwortenLöschen
  15. @ Alle:
    Ich freue mich, dass euch unsere Tierparkbesuche immer gut gefallen ... und ich gestehe, ich bekomme so langsam wirklich Lust einen Tierparkführer zu schreiben ;) Aber bis dahin müsst ihr mit den Beiträgen hier vorlieb nehmen.
    Ich muss zugeben, wir sind nie länger als 4 Stunden in einem Tierpark unterwegs - es ist sonst für die Hunde auch zu anstrengend. Wir haben die besten Erfahrungen gemacht mit einer Besuchsdauer von 2 - 4 Stunden. Danach werden die Hunde eher unruhig.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  16. @ Alle:
    Ich freue mich, dass euch unsere Tierparkbesuche immer gut gefallen ... und ich gestehe, ich bekomme so langsam wirklich Lust einen Tierparkführer zu schreiben ;) Aber bis dahin müsst ihr mit den Beiträgen hier vorlieb nehmen.
    Ich muss zugeben, wir sind nie länger als 4 Stunden in einem Tierpark unterwegs - es ist sonst für die Hunde auch zu anstrengend. Wir haben die besten Erfahrungen gemacht mit einer Besuchsdauer von 2 - 4 Stunden. Danach werden die Hunde eher unruhig.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  17. Da staunt der Landhund - so viele Zäune! Und fletscht trotzdem nicht die Zähne. LG

    AntwortenLöschen
  18. Ihr seid ja wirklich weit gereist und Damon und Cara könnten bald einen Zoo und Tierpark-Blog aufmachen,
    Bücher veröffentlichen und vieles mehr ;)

    Aber mir gefällt es immer wieder, wenn ich hier die Bilder davon sehen darf :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen