Freitag, 15. Mai 2015

BARF à la carte oder BASV à la Cara

Ich sehe schon die Fragezeichen über euren Köpfen kreisen ... mit BARF könnt ihr sicher alle etwas anfangen - aber mit dem Rest ?!

Roh schmeckt gut
Wie ich ja schon öfter geschrieben habe, wir sind keine echten BARFer.
Wir füttern unsere Hunde so ausgewogen, wie auch wir uns ernähren ;) Daher gibt es für die Hunde immer mal rohes Fleisch, Knochen, Innereien, frisches Obst und Gemüse - aber es gibt regelmäßig auch die gekochte Variante aus Gemüse, Knorpel und Fleisch - es gibt selbst Gebackenes und selbst Getrocknetes - es gibt Dosenfutter und zu guter Letzt: es gibt auch Trockenfutter!
Und ich muss zugeben, bei uns bekommen die Hunde sogar regelmäßig Reste unseres Essens. Cara liebt es, wenn wir Pizza essen - dann kann sie sicher sein es bleibt etwas vom Rand für sie und Damon übrig :) Damon bevorzugt es, wenn wir Pasta essen ... er liebt Nudeln und ich muss zugeben, es sieht total niedlich aus, wenn er Spaghetti futtert und sie irgendwann quer über der Nase hängen. Auch beim Grillen liegen immer zwei Fleischstücke für die Hunde mit drauf :)
Bei uns ist es so: Trockenfutter steht den Hunden immer zur freien Verfügung, genau wie Wasser. Alles andere wird extra gefüttert und zwar entweder morgens oder abends.
 
Als Snack auch nicht zu verachten

Mehr möchte ich zum Füttern bei uns eigentlich nicht erzählen ... bis auf die Tatsache, dass Cara mit den von uns angebotenen Futterstoffen anscheinend nicht ausreichend mit "was-auch-immer" versorgt wird!
Aufgefallen ist das nicht uns, nicht unserem Tierarzt ... Cara hat es selbst bemerkt - und sie schafft auch selbst Abhilfe.

Hier kommen wir jetzt zur BASV - der Biologisch Artgerechten Selbst-Versorgung!

Gras futtern kennt ja sicher jeder
Was Cara fehlt, das scheint sich in Spinnen, Fliegen, Grashüpfern, Käfern, Blumen, Blättern, Rinde und manchen Gräsern zu finden! Weil ... das ganze Zeug futtert der Hund bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Nahrungs-Ergänzung sozusagen :)

Sie ist da aber auch nicht kleinlich (und für den Hausputz ist es hilfreich): bei den Spinnen futtert sie auch gleich alle Netze mit, die sie bekommen kann. Jedes Käferchen bei uns auf der Terrasse ist eigentlich dem Tode geweiht - nur die laut brummenden Exemplare werden verschont. Bis jetzt hat sie es noch nie mit stechenden Insekten versucht und ich hoffe, das bleibt auch so!
Besonders praktisch findet sie es jetzt gerade, denn es sitzen abends immer einige Insekten an der großen Terrassenscheibe ... für Cara ein Snack-to-go ;)

Kann man so praktisch abpflücken

Was mich sehr wundert ist ihre Vorliebe für Gänseblümchen und Brennnessel - aber das sind wahrscheinlich die fehlenden Vitamine bei unserem Futter :)

Hat noch zwei Gänseblümchen in der engeren Wahl

Besonders leckere Grassorte ... auch wenn es trocken ist

Blümchen weg


Ich bin froh, dass es auch "Dinge" gibt, die sie (wohl auf meinen Wunsch hin) von ihrem Speiseplan gestrichen hat: Nacktschnecken und Pferdeäpfel! Beides aber auch nach Rücksprache mit unserem Tierarzt, denn der meinte von beidem kann eine erhöhte Gefahr für Würmer ausgehen.

Kommentare:

  1. Nahrungsergänzungsmittel sind ja auch sehr in Mode bei vielen Menschen - wenn ich da sehe, was aus den Drogerien weggeschleppt wird ... und die 5 ist ganz besonders herrlich :-)

    Liebe Grüße - besonders an die Gärtnerin - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hält die Gänseblümchen gut in Schach ... und sie bekommt genug natürliche Nahrungs-Ergänzung :)

      Löschen
  2. Haha, das mit den Spinnen ist doch nicht schlecht, wobei ich sie im Freien nicht schlimm finde, auf der Terrasse lasse ich sie leben, nur in der Wohnung mag ich das nicht. Sissi schnappt immer nach den Fliegen und Wespen wenn sie um sie herum fliegen. Gras fressen alle sowieso zwischendurch und sie lieben Kletten, müssen sehr saftig sein. Wenn angeboten fressen alle auch gerne Äpfel, Birnen und Bananen, ein paar Vitamine können nicht schaden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das Futtern von Spinnen und Fliegen auch sehr recht ... nur manche Sprünge sind im Haus sehr gewagt - aber sie erwischt fast alles ;)

      Löschen
  3. Oha, nun beschwert sich Nelly bei mir, dass es hier keine Insektensnacks zum Abpflücken gibt. Sie muss die immer mühsam erjagen, und wenn Frauchen die Spinne eher sieht, wird die noch gerettet und außer Reichweite in den Garten gebracht! Üble Zustände hier! Aber eine fette Winkelspinne hat sie neulich vor mir gesehen und verzehrt. Brr...
    Gras frisst sie momentan auch wie verrückt, allerdings keine Blümchen. Vielleicht fängt sie das ja nun an, nachdem Cara die Inspiration dazu geliefert hat. :-)
    Liebe Grüße und reichlich Zupfer und Gnabbler von Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen Spinnen könnte man fast meinen, es wäre eine komplette Mahlzeit :)
      Vielleicht probiert Nelly es ja mal mit den Blümchen - scheint jedenfalls gut zu sein.
      Zupfer, Rempler und Gnabler schickt Cara gerne zurück :)

      Löschen
  4. Das ist doch sehr angenehm, schade nur, dass hier die Spinnennetze so weit oben an der Decke wachsen. Sonst würde ich Frauchen vielleicht auch mal beim Hausputz helfen. Was das Gras angeht, das liebe ich auch. Selbst beim dazwischen herumrennen, rupfe ich fix ein Büschel ab und mampfe es. Es gibt natürlich auch Neider, die meinen, das sei ungesund, aber Frauchen erlaubt Gras, auch wenn das Problem später an andere Stelle (Öffnung) wieder zum Vorschein kommt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Cara sieht man wenig vom Gras wieder auftauchen - und auch nichts von den anderen Spezialitäten ;)
      Die Spinnweben findet Cara besonders lecker auf der Terrasse und am Gartentürchen.

      Löschen
    2. Doch, das Gras hängt fest, wenn es hinten raus soll. Da sieht man es sehr deutlich und ich brauche Hilfe. Vorne kommt hier aber auch nix davon raus. Wow, Spinnenweben an Terrasse oder auf Gartentürchen - das ist mal ein Menü :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Biologisch Artgerechte Selbstversorgung - herrlich und *ähm* dürfen wir uns Cara vielleicht mal ausleihen ;-) Lilly hat heute ein glänzenden Käfer gefunden und für einen besonders hübschen Keks gehalten. Kaum war der Keks *ähm* Käfer im Schnuti, wurde er auch direkt wieder ausgespuckt ... nein, der Punktehund scheint gut versorgt zu sein ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ihr genug Käfer habt, dann kommt Cara gerne vorbei ;) Wobei, es gibt auch Krabbeltiere die ihr nicht schmecken.

      Löschen
  6. "Trockenfutter steht den Hunden immer zur freien Verfügung"
    Ich galube ich muss unbedingt bei euch vorbeikommen oder Frauchen euch zur Ausbildung zuführen.
    Narungsergänzung aus der feien Natur - da bin ich immer dabei - Gras und Beeren munden mir bestens - bei den Spinnen habe ich es noch nicht versucht.
    Ich nenne das individuelle Ernährung
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Trockenfutter finden wohl viele gut - bei uns ist das halt Gewohnheit :)
      Spinnen müssen lecker sein ... vielleicht probierst Du es mal.

      Löschen
  7. Charly nimmt auch immer mal wieder einen Wiesensnack. Egal was, hauptsache es krabbelt. Und Gras mümmeln steht auch ganz oben auf seiner Speisenliste. Das letzte Foto ist herzallerliebst!!!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wiesensnacks sind bei uns eher die Hinterlassenschaften von Hase und Reh ;)

      Löschen
  8. Liebe Isabella,
    ich will zu euch, ich will zu euch!!!! Bei euch steht Trockenfutter immer zur freien Verfügung!!!
    Meine Großmutter Bombi hat mal einen Trocken Futtersack mit Babyfutter aufgefetzt, und als Heidi das bemerkte, und den Sack nachgewogen hat, fehlten 1600g!!!! 300g dürfen wir täglich futtern!!
    Sie wär fast gestorben, denn das TF wollte auch noch Wasser, was eigentlich in Bombi nicht mehr hineinpasste. 2 Tage hat sie sich kaum bewegt, und nix zu futtern bekommen....
    Zu Heidi's Ärger futter ich weder Spinnen, noch dicke fette Fliegen.
    Im Urlaub, oder wenn es mal nicht passt, bekomme ich auch TF, was ich blitzschnell einsauge, obwohl mir eine Rinderbeinscheibe eher mundet.
    Durch euch durfte ich die Geweih Enden kennenlernen - traumhafte Beschäftigung :-)
    Liebes Wuffi deine Isi, die Bussis für Damon & Cara, und Grüße und eine Umarmung für dich von Heidi schickt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bombi muss sich ja mal richtig sattgefuttert haben - aber was für eine riesige Menge. Bei uns wird immer ca. 1 kg Trockenfutter in der Schüssel sein ... und wir füllen nach Bedarf auf. Meistens alle 3 - 4 Tage. Damon und Cara sind also sehr genügsam.
      Nur für Besuchshunde ist das immer eine Überraschung und auch noch eine Leckere ;)
      Wie schön, dass Du die Geweihstangen magst.
      Auch für Dich viele Bussis von Damon und Cara - und eine Umarmung für Heidi von mir.

      Löschen
    2. Liebe Isabella,
      ich wollte dir noch verraten, dass ich morgens und abends eine halbe Leberwurstschnitte bekomme. Das ist "übrig" geblieben von Momo's Medi Einnahme :-)
      Liebes Wuffi Isi,
      die von Heidi für dich auch eine Umarmung, und für Damon & Cara Bussis schickt.

      Löschen
    3. Bei uns ist auch so eine kleine Angewohnheit aus Laika-Zeiten übrig ... morgens gibt es hier auch immer eine kleine Portion Dosenfutter - ist auch wegen der Medikamentengabe so eingeführt worden :)
      Danke für die Umarmung - die gebe ich Heidi gerne zurück und Damon und Cara senden Dir Bussis!

      Löschen
  9. Insekten zu essen wird ja jetzt sowieso langsam "in" und soll in Zukunft die Nahrungsknappheit verhindern. cara ist also ihrer Zeit voraus ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus der Perspektive habe ich es noch nie betrachtet - sie frisst im Trend :)

      Löschen
  10. Das Foto mit den Beiden und der Burg im Hintergrund ist fantastisch geworden *schwärm*
    welche Burg ist es, die Ronneburg?

    Ich wundere mich immer, wenn ich solche Dinge lese, was für Mägen die lieben Vierbeiner haben,
    da kann man neidisch werden ;)

    Liebe Grüße
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es gut erkannt - es ist die Ronneburg im Hintergrund.
      Cara hat einen Magen wie ein Zuchthaus ... das ist bei ihren Fressgewohnheiten auch notwendig ;)

      Löschen
  11. Endlich ist er da, dieser herrlich offene und amüsante Beitrag zur Selbstversorgung von Cara. Man liest es ja recht selten, dass Hunde alles zu Futtern bekommen und den ganzen Tag Futter zur freien Verfügung steht. Und es steht mir nicht zu dies in irgendeiner Form zu bewerten. Wenn sie es verträgt, dann soll sie futtern, was sie mag.

    Socke sollte nichts futtern, aber an dem einen oder anderen Hasenköttel kann sie nicht vorbeigehen…

    Ein wirklich herrlicher Beitrag. Nahrungsergänzung, wir lachen uns schlapp.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, wenn es den Hunden gut damit geht dann darf es alles sein - und die Sache mit dem Trockenfutter ist einfach eine Gewöhnung :)
      Aber auch etwas "Junk-Food" hat den Hunden bis heute nicht geschadet.

      Wobei wir natürlich bei Laika auch anders auf das Essen geachtet haben ... sie hat ja auch nicht alles vertragen.

      Es freut uns sehr, dass euch unser kleiner Ausflug in das Gebiet der Nahrungs-Ergänzung gefallen hat.

      Löschen
  12. Na toll, jetzt habt ihr Frau Zweibein auf eine Idee gebracht. Ich soll jetzt auch BASV betreiben. War ja klar...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Lotta - dass ist doch nur als Ergänzung gedacht ;)

      Löschen
  13. Also Spinnen haben wir noch nicht probiert. Das werden wir vielleicht mal versuchen, wenn wir uns bei Frauchen mal wieder einkratzen müssen. Die Lotte bevorzugt Ameisen zu verspeisen. Ich, die Emma, fange lieber die Fliegen, obwohl mir da manchmal Rambo in die Quere kommt. Die mag die Fliegen nämlich auch. Psssst, Nudeln stehen hier auch auf unserem Lieblingsspeiseplan und gekochte Kartoffeln. Pizzaränder sind natürlich auch klasse.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie beruhigend, dass es auch bei euch immer mal Menschenfutter gibt - wir waren schon gespannt, ob sich noch andere outen ;)
      Mit Rambo würde ich nicht gerne zusammen stoßen ... zu scharfe Krallen. Da würde auch Cara eher auf die Fliege verzichten.

      Löschen
  14. DEIN Geweihstück ist aber viiiiiiiiieeeeel größer als mein Snack. Ich will also auch kommen und dann schauen wir mal, wie lange TF noch zur freien Verfügung bei Euch steht... hehe

    A. schüttelt es gerade und sie sagte, sie würde Spinnen noch nicht einmal in Form einer Tablette essen wollen...

    Weichei das...

    die Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns steht auf jeder Etage eine Schüssel Futter und Wasser - und es ist auch genug zum Nachfüllen da ... Du kannst gerne kommen ;)
      Große Snacks haben wir übrigens auch noch da.

      Löschen
  15. Biologisch artgerecht :) Und wir halten es mit dem Futter so wie Du. Kimi ist die Spezialistin für Pizzaränder - obwohl ich die auch sehr gerne mag. Aber wie heisst es so schön: schmeckt es dem Hund freut sich der Mensch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, diese besonderen Leckerbissen gönne ich den Hunden gerne - sie ernähren sich ja nicht ausschließlich davon.

      Löschen
  16. Wir barfen Casper, aber auch er macht sich manchmal auf die Suche nach etwas Abwechslung. Prima macht er sich als Fliegenfänger, die Dinger werden dann auch verputzt *schüttel*. Anne hingegen ist eine Dame und lässt die Schnute von Krabbeltieren.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist es genau anders - Damon futtert keine Krabbeltiere :) Und Cara hat nicht viel damenhaftes.

      Löschen
  17. Ray frisst neben dem üblichen Gras vor allem Lungenkraut - immer ganz ausgewählte Blättchen. Mit einem angeekeltem Gesicht. Gras und Lungenkraut finde ich allerdings nicht in seinen "Hinterlassenschaften". Da es aber auch nicht ausgebrochen wird, scheint er es gut zu kauen und zu verdauen.
    Und zum restlichen Futter: das Futter, mit dem es dem Hund gut geht, das ist das richtige! Egal, was andere sagen oder meinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich es auch - und auch nur das ist wichtig.
      Lungenkraut - da muss ich mal drauf achten.

      Löschen
    2. Ich vermute, das mit dem Lungenkraut liegt am Fellwechsel. Es ist ja recht viel Kieselsäure drin und ich habe es hier im Beet. Und nur das frisst er. "Draußen" nicht, da nur verschiedene Gräser. Die wiederum nicht im Garten.
      Die Spinnen und Käfer überlässt er der Mieze - die putzt bei mir, wenn sie nicht auf Trebe ist.

      Löschen
    3. Unser Kräutergarten ist sicher vor Cara - aber sie entdeckt gerade ihre Vorliebe für jungen Löwenzahn ... und für grünen Spargel ;)

      Löschen
    4. Hihi, ich habe keinen Kräutergarten - zumindest nicht so richtig. Beim Lungenkraut fand ich die Blüten hübsch, also mal gepflanzt und dann nachgeschaut, was es ist. Naja, ich hab festgestellt, dass es auch in der prallen Sonne wächst :)
      Mit Brot, Pizzarändern usw. brauche ich Ray nicht kommen, mag er nicht. Dafür aber liebt er als einziges pflanzliches heiss und innig unsere Weintrauben (klein, dunkel und kernlos) - voll Bio und ja, ich weiß, Hunde sollen sie nicht, aber bisher hatte er keine Probleme damit.

      Löschen
  18. Hmmmmm.... das klingt ja megalecker, was die Kleine da so verspeist *kicher*
    Also unsere Wauzels bekommen auch regelmäßig unsere Pizzaränder - das scheint weiter verbreitet, als man im Allgemeinen annehmen würde. Neulich gab es sogar mal Pommes... Da war selbst der Herr Bonus erstaunt, der ja sonst immer der Meinung ist, dass alles, was halbwegs nach Mampf aussieht, sowieso immer und ausschließlich ihm gehört. Insekten frisst bei uns nur Mona. Bonus ist da ein klein wenig feige. Wenn sich so ein Brummer oder eine Fliege zu schnell bewegt, springt er mit allen vieren in die Höhe. Er findet das etwas unheimlich. Neuerdings hüpft er auch beim Spazierengehen ganz panisch hinfort, wenn er ihm beim Schnüffeln an den Wegesrändern irgendetwas an der Nase kitzelt. Sieht lustig aus, konnten wir aber bisher nicht fototechnisch festhalten, leider.
    Liebe Grüße aus der Wauzelwelt an Euch alle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara ist der selben Meinung wie Bonus - alles Essbare wäre bei ihr am besten aufgehoben ;) Pommes mag sie auch gerne, die gibt es nur bei uns zu selten.
      Aber ihr absoluter Favorit ist trockenes Brot - da bekommt sie nie genug davon.
      Ich hoffe, ihr könnt so einen Bonus-Hüpfer mal einfangen. Das muss total niedlich aussehen :)

      Löschen
  19. Boh ich bekomme keine Pizzaränder!!! Guten Hunger kleine Cara ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  20. huhu,
    mein frauli hält es ähnlich mit dem füttern. hauptsächlich gibts trockenfutter und ansosnten reste bzw leckerchen noch nebenbei.
    pfotig milo und sandy

    AntwortenLöschen