Freitag, 8. Mai 2015

Spiel und Spaß - nicht nur mit Cara

Cara hat eine recht zerstörerische Ader, was Spielsachen angeht - daher sind bei uns die zerkaubaren Spielsachen unter strengem Verschluss, kaputt oder werden nur unter Aufsicht geschrottet.

Aber Cara hat hatte einen absoluten Favoriten: Hasi

Hasi kuschelt

Hasi wird gekaut

Hasi ist sehr mitgenommen :)
Leider hat Hasi vor lauter Liebesbissen den Kopf verloren. So ohne Körper fühlte er sich wohl nicht besonders - er verlor den Mut und dann beide Ohren. Um es kurz zu machen: den gestrigen Tag hat er nicht überlebt und wir haben uns traurig von einigen Einzelteilen verabschiedet! Der Ersatz war auch beliebt:

Da ist noch nichts zu erkennen

Hier kann man vermuten - es ist etwas Blaues

Und das Ding ist beweglich

Und es rollt weg

Wenn man es fangen will ...

... dann muss man beweglich sein :)

Und aufpassen, dass man nicht vom Sofa fällt.
Der oben gezeigt blaue Igel hat das Spiel mit Cara überlebt und befindet sich im Erholungsurlaub unter dem Sofa :) Er hat nur sein Quietschteil eingebüßt - wobei, er hat es noch, es wurde nur operativ in den Innenraum verlegt wo es jetzt eher klappert als quietscht.

Als Ersatz kam dann Monsterfröschi zum Einsatz:
 
Der hüpft doch glatt weg

Und die arme Cara muss sich bewegen

Aber den Fluchtversuch büßt er

Da wurde gerade ein Bein amputiert
Mittlerweile wurde auch Fröschi beerdigt, denn er hat alle Beine eingebüßt und ein großes Loch im Kopf - eine halbe Stunde mit Cara kann anstrengend sein.

Damon macht das alles nicht aus - er schaut sich das aus sicherer Entfernung an und bleibt mal unter dem Tisch liegen:




Wir wurden ja auch für Spielzeug Blogparade von Luna und Sharly nominiert! Ins Leben gerufen wurde die Blogparade von Claudia von Wufflog. Die Idee dahinter finden wir aber doch sehr interessant und wir haben mit viel Interesse die bisherigen Beiträge gelesen. Besonders schön zu sehen, wie unterschiedlich Hunde doch sind und wer mit welchem Spielzeug spielt. Auch wenn es bei uns ein etwas anderer Beitrag wird / geworden ist, wir wollen zumindest die Fragen beantworten:


1. Zähl mal schnell durch, wie viele Spielzeuge habt ihr?
Ich nenne es mal "Aktive Spielzeuge" – die also jetzt bei Cara und Damon in Benutzung sind – haben wir 10   8 Stück. Den blauen Igel, Hasi, Monsterfröschi, 2 schwarze Kongs, einen Schnüffelteppich von Socke, eine halbe Sockenkrake, zwei Futterbälle und einen verknoteten Fleecerest an einer Lederschnur als kleine Reizangel (da ist Cara total wild drauf ... aber wir nutzen sie nur selten, denn Cara steigert sich da schnell rein).
Aber wir haben ein Depot mit Spielsachen, die wir im Moment nicht nutzen – hier sind es doch noch mal 15 Stück - hauptsächlich geschenkte Plüschtiere. Tennisbälle haben wir noch aus Lady-Zeiten übrig, die nutzen wir allerdings fast nie und verschenken sie immer mal an andere Hundefreunde. Wobei Cara gerade anfängt sich auch dafür zu interessieren.
Außerdem gibt es bei uns natürlich noch Spielzeug das in Erinnerungskisten aufgehoben wird – Dingos Marsupilami und sein Kauelefant, Ladys grüner Quietschknochen und ihr letzter zerkauter Tennisball, Laikas Robbe und ihr Nupfeltuch.

Ladys grüner Quietschknochen
Dingo will sein Marsupilami

Lady hat versucht Damon auch für Tennisbälle zu begeistern
  
Laika und ihre Lieblingsrobbe
 2. Welches ist das Lieblingsspielzeug von deinem Hund?
Bei Cara ist es ganz eindeutig: das Hasi (leider lebt Hasi jetzt nicht mehr - daher der blaue Igel)
Damon hat kein Lieblingsspielzeug … er hat ja Cara ;) Früher mochte er eine kleine grüne Quietsch-Schildkröte. Aber mittlerweile ruht die in Damons Erinnerungskiste, da er nicht mehr damit spielt.

3. Und welches Hundespielzeug magst du am liebsten?
Ich mag eigentlich die Futterbälle am liebsten – besonders, wenn sie schwierig gefüllt sind … dann habe ich mal richtig Ruhe!

4. Welches Spielzeug mag dein Hund so gar nicht?
Also unbeliebt bei uns war nur ein Intelligenzspielzeug mit Schiebehebeln – aber auch nur, weil die oft klemmten. Das haben wir dann auch schnell entsorgt!

5. Welches ist das älteste Spielzeug, was dein Hund hat?
Das älteste Spielzeug sind die beiden schwarzen Kongs – die hatten schon Dingo und Lady in Arbeit

6. Und welches das Neuste?
Eigentlich wäre das ein Kauseil gewesen – das haben wir erst Ostern geschenkt bekommen - aber leider hat es nicht lange genug gelebt um hier aufgeführt zu werden. Daher also wohl der blaue Igel :)

7. Weißt du noch welches am teuersten war?
Ich denke mal, das war unser unbeliebtestes Gerät. Von den noch vorhandenen waren es sicher die Kongs.

8. Gibt es ein Spielzeug welches du gerne hättest?
Eigentlich nicht – denn wir finden so viele normale Dinge mit denen wir spielen können, da muss es nicht spezielles sein.

So, das war jetzt unsere Aufstellung – sicher nicht so bunt und hübsch wie viele andere, aber hoffentlich trotzdem lesenswert!

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall war euer Beitrag lesenswert und eine halbe Stunde zu halten, ist schon sehr lange für ein Spielzeug. Das Frauchen meint, meine Vorgängerin hätte frisch geschenkte Spielis innerhalb von fünf Minuten zerstört. :-) Ich bin da etwas vorsichtiger, wenngleich auch hier schon einige Spielis ihr Leben lassen mussten. Zum Glück gibt es aber immer genug Ersatz.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Laika hat jedes Spielzeug gehalten ... sie war da sehr zart und vorsichtig! Damon hat nie zu großes Interesse gezeigt ... und Cara hat eigentlich alles zum Fressen gern :)
      Kaum zu glauben, dass Du auch schon Spielis umgebracht hast!

      Löschen
  2. Also das Ableben von Hasi hättest Du jetzt nicht so in allen Einzelheiten darlegen müssen. Womöglich lesen hier Kinder mit... ;)

    Cara freut sich wahrscheinlich über die Vielfalt und denkt, sie hätte tausend Spielsachen, lach. Wir haben uns neu mit einem Hunter-Spielzeug zum Zergeln eingedeckt und bereits beim ersten Gebrauch machte es ratsch und die Nähte rissen. Als ob da ein Dobermann dran hinge... tse

    Cara sollte deshalb unbedingt aus ihrer Tugend eine Berufung machen und in die Spielzeug-Test-Branche einsteigen.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder lernen dann gleich, wie es im richtigen Leben so zugeht :)
      Cara mag wirklich jedes neu geschaffene Teilchen - leider mag sie die zu gerne und sie hat schon so manches verdaut: Liebe geht wirklich durch den Magen!
      Ich glaube, uns nimmt keiner als Spielzeug-Tester ... wir haben sogar schon mal etwas von Kong umgetauscht bekommen (da war Cara gerade mal eine Woche bei uns ... und rote Kongs sind halt nicht ganz so stabil)!
      Aber falls sich mal ein Spielzeughersteller der Herausforderung stellt - Cara ist noch jung, ihr Stundensatz nicht so hoch ;)

      Löschen
  3. Ach du liebe Güte - man bekommt ja immer mal Anfragen, ob man nicht werben wolle ... also ihr bekommt aus der Kuscheltierindustrie bestimmt kein "Angebot" - obwohl, die Texte werden ja schon mitgeliefert :-)
    Quitschespielzeug für den Hund ... habe ich bisher nie verstanden, warum man das gibt ...

    Bente hat noch ihr allererstes Spielzeug - so unterschiedlich sind unsere Fellnasen - und das ist auch gut so :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten Quietschspielzeuge waren Geschenke ... oder im Fall von Lady und dem Quietschknochen: selbst ausgesucht und mitgenommen ;)
      Ich bin nicht traurig, wenn die Quietscher nicht mehr funktionieren. Während Laika bei uns war gab es nichts quietschendes, sie hatte Angst vor dem Geräusch!

      Laika hatte auch bis zum Schluss ihr erstes Spielzeug noch: ein einfaches Mikrofasertuch ... ihr Nupfeltuch. Ist auch noch fast heil - hat nur zwei ganz kleine Löcher!

      Löschen
  4. Oha, Cara hat einen ganz schönen Verbrauch, vielleicht solltet Ihr die Sachen selbst produzieren, wäre auf Dauer wohl billiger ;)

    Damon geht wohl auf Nummer sicher, bei der "Zerstörungswut" von Cara ;)

    Liebe Grüße und ein allseits schönes Wochenende
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ja einige "Cara-Taugliche" Spielsachen ... und den Rest brauchen wir ja auch nicht wirklich :) Damon geht Cara gerne aus dem Weg, wenn sie am Spielen ist - er will nicht in Reichweite ihrer Zähnchen sein ... er weiß sicher warum!

      Löschen
  5. Unter dem Sofa Erholungsurlaub halten, das kennen wir auch. Aber in einer halben Stunde drei Spiezeuge zerlegen, das hat Charly noch nicht geschafft. Der arme Hase tut mir leid. Zum Glück war er nicht echt. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hat ihre Spielsachen eben wirklich zum Fressen gern ... vielleicht legt sich das noch :) Erholungsurlaub unter der Couch macht bei uns einiges - auch gerne mal Rinderhufe oder Geweihstücke. Cara spielt damit nämlich auch gerne mal Wohnzimmer-Hockey!

      Löschen
  6. *lach* sehr schön euer Beitrag. Die Cara Fotos sind wieder der Hammer. Sie ist einfach niedlich.
    Ein Kumpel von Aaron hat es auch schon zweimal geschafft, den schwarzen Kong Bone zu zerlegen...so viel zum Thema stabiler als die roten Kongs. :-) euer Beitrag hat mir den Abend versüßt.
    Liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW - die schwarzen Kongs leben bei uns wirklich schon über 10 Jahre ... da waren etliche Welpenzähne dran und auch andere kauwütige Monsterchen :)
      Es freut mich, dass Dir die Bilder von Cara gefallen - sie ist wirklich ein süßer kleiner Grinch!

      Löschen
  7. Eigentlich ist es doch immer angenehm, wenn zumindest die Quietschifunktion deaktiviert wird. Dieses schrille Quiiiiiiiek kann einem ja den letzten Nerv rauben... Dass Cara manchmal übers Ziel hinausschießt, ist halt jugendliche Energie. :-)
    Schön, auch mal die vorherigen Überraschungspakete zu sehen. Die waren ja auch alle so knuddelig.
    Liebe Grüße und von Nelly (die vorhin doch tatsächlich wieder ein kleines Loch in eines ihrer Kissen gerupft hat) Bussis und Zupfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte mir, bei dem Beitrag passt es mal wirklich, alle Überraschungspakete zu zeigen - jedes war auf seine Weise einzigartig und besonders.
      Cara tut mir mit der Quietschi-OP wirklich einen Gefallen ... und die restlichen Operationen machen ihr Freude :)
      Die Zupfer an Nelly schicken wir gerne zurück und einen Rempler obendrauf!

      Löschen
  8. Cara kann sich gut mit Emma zusammen tun. Gemeinsam können sie durch die Hundespielzeugindustrie ziehen und mal ordentlich aussortieren. So einen blauen Igel hat Emma auch und er lebt sogar noch. Hier überleben fast nur Quietschetiere.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gab es längere Zeit keine Quietschtiere ... und die noch vorhandenen nimmt Cara ordentlich unter die Lupe (oder eher die Zähne)! So eine Runde mit Emma durch die Spielzeugindustrie wäre sicher lustig - ob da dann noch etwas übrig bleibt ;)

      Löschen
  9. Mir gefallen die Bilder echt gut, das mit dem Spielzeug zerstören ist eher etwas "unfein". Ich habe ja von Haus aus eine weiche Schnautze und bei mir wird nichts einfach so zertrümmert. Mein alter Graubär hat noch alle Extremitäten - nur in die Waschmaschine muss er gelegentlich.
    Wonchenend Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hat jetzt nicht wirklich eine sehr damenhafte Ader wenn es um den Umgang mit Spielsachen geht - da ist sie eher wie Conan der Barbar :)
      Du scheinst Deine Sachen so pfleglich zu behandeln, wie es Laika getan hat ... sehr vorbildlich!

      Löschen
  10. Liebe Isabella,
    Beitrag gefällt!! Grad weil er ein wenig anders geschrieben ist,
    und auch die "Vorgänger" von Damon & Cara gezeigt werden. Als Isi & Momo bereits aus dem "Schredder Alter" waren, haben sie trotzdem ein Spieli etwas "ramponiert", welches dann aber wieder "operiert" wurde:
    http://schlappohren.over-blog.de/article-notoperation-47646211.html
    Heute macht Isi NIX mehr kaputt, klaut nix, und steckt auch die Nase nicht in das volle Einkaufskörbchen. Richtig fad :-)
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    herzlichst Heidi,
    die von Isi für Damon & Cara Schlabberbussis schickt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist Isi mittlerweile mehr wie Damon ... der macht auch (fast) keinen Blödsinn mehr - aber was Cara so treibt, dass reicht auch für zwei ;)
      Wie gut, dass Valentin wieder gesund wurde. Nach einer Runde mit Cara wäre die notwendige Operation deutlich aufwendiger ... und meistens ist es einfacher, den armen Kuscheltieren ihren Frieden zu schenken!
      Danke für die Schlabberbussis - die wir gerne erwidern!

      Löschen
  11. O nein, armes Hasi! :-) So ein Igel liegt bei uns schon seit Jahren rum, seine Überlebenschancen sind also vielleicht auch bei Cara höher. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hasi wurde wirklich geliebt und auch die Einzelteile gehütet ... aber irgendwann gab es zu viele Davon und wir mussten uns trennen!
      Ich bin gespannt, ob der Igel noch länger lebt. Wobei, solange er unter dem Sofa bleibt hat er gute Chancen ;)

      Löschen
  12. Der Frosch ist ja heiß... oder war es... Da kann man sich schon einmal ein paar leckere Froschschenkel gönnen. ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast die Sache durchschaut - Cara hatte wahrscheinlich nur Hunger :)

      Löschen
  13. Wir haben kaum Spielzeug, aber das wenige das meine Mädels haben wird entweder ziemlich schnell geschrottet oder hält ewig. Letzteres ist dann meist das Lieblingsspielzeug.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es wohl auch bei Cara - wobei sie bis jetzt hauptsächlich schrottet :)

      Löschen
  14. Wir haben kaum Spielzeug, aber das wenige das meine Mädels haben wird entweder ziemlich schnell geschrottet oder hält ewig. Letzteres ist dann meist das Lieblingsspielzeug.

    AntwortenLöschen
  15. Oh wei, ganz schön gefährlich bei euch, wenn man Spielzeug ist hihi. Tolle Fotos der spielenden Cara und des entspannten Damon.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Spielzeug möchte ich Cara auch nicht in die Fänge geraten :) Aber sie beschäftigt sich schon gerne damit - leider nur zu intensiv!

      Löschen