Montag, 29. Juni 2015

Überraschungen und Farbrausch

Ihr könnt euch meine Überraschung nicht vorstellen ... wir haben tatsächlich am Samstag Post bekommen :) Und das schönste daran, es war ein Gewinn von lieben Bloggerfreunden, der sich schon vor längerer Zeit auf den Weg zu uns gemacht hatte - vielen Dank lieber Casper und Rudel ;)

Lesestoff, liebe Grüße und leckere Knabbereien für die Hunde

Da ich mich ja noch etwas ausruhen wollte, habe ich gleich mal angefangen zu lesen und die Leckerchen zu verfüttern (ok - ich habe länger gelesen als die Leckerchen gehalten haben)!
Aber wenn man nicht ganz so fit ist und nicht viel machen kann, dann kommt man halt schon auf verrückte Ideen ... wie die, den Blog hier mal in einen Farbrausch zu verwandeln ;) Die Bilder konnte ich schön daheim auf dem Sofa liegend bearbeiten und den Rest dann gleich auch noch!
Und, was sagt ihr - seid ihr erschlagen von der Farbenpracht oder ist es im Rahmen des vertretbaren?

Freitag, 26. Juni 2015

Wir beschreiten neue Wege - in der Mittagspause

Wenn auch mit etwas Verspätung möchte ich euch unseren neuen Weg für die wärmere Mittagspause vorstellen :) Wir sind ihn nur 2x gelaufen bis jetzt - auf der Suche nach schattigen Möglichkeiten für eine kurze Runde hat mir ein Kollege diesen Weg empfohlen ... und es hat sich gelohnt.

Leider setzte nach der Entdeckung der Regen ein - aber so wie es heute aussieht, werden wir wieder dort laufen. Es ist sehr idyllisch - aber überhaupt nicht ruhig, denn es ist ein Vogelschutzgebiet und die Vögel fühlen sich dort hörbar wohl ;) Die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite ... was ich von Cara danach leider nicht behaupten konnte. Aber seht selbst:

Sonne und Schatten

Blumen und Tiere

Gepuderte Tiere :)

Geschwungene Wege

Zugewucherte Baumstämme

Getarnte Hunde

Lilien mit Besuch


Der wollte geknipst werden

Schöne Blüte

Holz für Hunde

Cara übertreibt manchmal

Riecht auch gut

Lilien vor dem Wald

Vogelschutzgebiet

Schön zu laufen

Teilweise sehr natürlich

Aber mit ein paar Lehrtafeln

Und einem Schlammloch

Hat sich Stiefel fürs Büro gemacht

Und hat keine Ahnung, warum es mich nicht so freut
Zum Glück hatten wir ja noch ein Stück bis ans Auto ... und dort warteten Handtücher und feuchte Fellreinigungstücher auf Cara - und sie kam zum Glück ohne Stiefel zurück ins Büro!

Viele verschiedene Blumen
Zum Pusten

In der Entwicklung

Ganz federleicht

Oder in großen Gruppen

zart und weiß

Mit Besucher in Pink
Ihr seht also, unsere neue Strecke bietet viel Abwechslung und die wärmeren Tage können wieder kommen :) Besonders beeindruckend war allerdings auch die Geräuschkulisse - vielleicht könnt ihr euch mit folgendem Video ein Bild (oder eher Ton) davon machen:


Mit diesem Bericht verabschieden wir uns in ein (wahrscheinlich) etwas längeres Wochenende ... bei uns macht sich die Sommergrippe bemerkbar - die Stimme schwindet so langsam, der Kopf wird schwerer und die Konzentration wollte heute schon nicht mit ins Büro kommen :) Wir werden uns erholen - um dann gesund und munter irgendwann in der nächsten Woche hier und auf euren Blogs wieder unsere Meinung zu sagen und von unseren Erlebnissen berichten!

Mittwoch, 24. Juni 2015

Wir lassen Hundebilder sprechen - Zeit haben


Wenn es besonders stressig ist, dann sollte man sich eine Pause gönnen! So machen es Damon und Cara gerne ... und sie sind ein gutes Beispiel.
Sehr oft in den letzten Wochen lege ich mich dann zu meinen Hunden und wir genießen einen besonderen Moment und sind danach viel entspannter und motivierter. Zeit für sich selbst, für Pausen, für Familie und für Freunde - die sollte man immer haben, wenn es einem wichtig ist!

Montag, 22. Juni 2015

Lieblings-Nasen-Wettbewerb

Auf Tiergezwitscher gibt es nicht nur Wissenswertes rund um die Hundenase  sondern auch ein schönes Gewinnspiel zum Thema Lieblingsnase - mir gefällt die Zusammensetzung der Jury besonders gut, diese "besteht aus 10 unbestechlichen Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren"!

Das ist doch mal ein Wettbewerb an dem sich meine beiden "Nasen" gerne beteiligen wollen ... schließlich haben sie ihre Nasen schon in so viele Dinge gesteckt und sind so naseweis - was liegt da näher, als die niedlichen Riechkolben mal aus der Nähe zu zeigen :)



Hier unsere Bilder für den Wettbewerb:

Die süße Nase von Cara

Und die graue Nase von Damon

Freitag, 19. Juni 2015

Wir lassen Hundebilder sprechen - Seele berührend

Damon schläft
Damon ist für mich ein besonderer Hund ... immer in meiner Nähe, immer bemüht mir zu gefallen und trotzdem nie zu nah. Er liebt es sich auf meine Hand zu legen, wenn ich auf dem Sofa sitze - und für mich ist das ein wunderbares Gefühl von Verbundenheit und Vertrautheit.

Auch wenn ich zu jedem meiner Hunde eine einzigartige Beziehung hatte, so ist mir Damon der Vertrauteste. Dingo hatte schon ein sehr gutes Gespür und war mein Begleiter und Vertrauter ... aber bei Damon ist es noch intensiver. Oft erkennt er meine kleine Kopfbewegung und folgt ihr schon - er braucht nicht den permanenten Körperkontakt, aber er braucht die Nähe - er ist aufmerksam aber auf ganz einfache und unaufdringliche Weise.
Er ist der Hund, der merkt was ich denke - oft bevor ich es realisiere!

So kann aber auch ich seine Bewegungen oft vorhersehen und merke sofort, wenn er etwas vorhat, was er besser nicht tun sollte ;) Er ist derjenige, bei dem ich deutlich erkenne, wie es ihm geht und was er gerade will.

Damon ist aber auch oft ein Spiegel meiner Gefühle - meine Abneigungen zeigt er so deutlich wie ich meine Sympathie :)

Donnerstag, 18. Juni 2015

Wir sind in der falschen Jahreszeit gelandet

Da die Temperaturen jetzt ja auch abends etwas höher sind, suchen wir uns auf der Heimfahrt aus dem Büro eher etwas schattigere Spazierwege ... bevorzugt in kleinen Wäldern. Aber unser letzter Spaziergang brachte mehr als die erwünschte Abkühlung ... wir konnten durch den "Schnee" stapfen - aber seht selbst:

Hier sah es nur leicht verschneit aus

Aber es wurde eine immer dichter Schneedecke

Da musste sogar Cara genauer hinschauen

Sogar die Spuren eine Fahrzeugs kann man erkennen

Sehr luftiger Schnee

Aber schön zu sehen

Sogar auf einigen Blättern blieb er liegen!

Ich hoffe, euch hat unser kleiner Ausflug in den Wald der Pappeln gefallen ... wo sonst findet man im Juni eine leichte Schneedecke!

Mittwoch, 17. Juni 2015

Eine Idee sucht Leute die mitmachen

Schon vor langer Zeit hatte ich eine Idee - die ich dann wieder verworfen habe! Aber beim Aufräumen meines Büros flammte die ursprüngliche Idee doch wieder auf und ich habe beschlossen, ich frage einfach mal in die Runde, ob jemand hier ist, der Lust dazu hat :)

Ich gebe euch mal ein paar Hinweise, womit es etwas zu tun hat:




Na - keine Idee?

Es geht um Hunde, Pakete, Bücher und Spielzeug :)

Ich habe beim Aufräumen gemerkt, ich habe einige Hundebücher, die ich zwar gelesen habe, die ich aber nicht unbedingt mehrfach lesen möchte. Das liegt nicht zwingend daran, dass sie nicht gut sind - sie sind nur nicht perfekt für mich ... dabei ist es egal, ob es Romane oder Sachbücher sind!
Mit einigen Hundespielzeugen geht es mir ähnlich. Die waren mal kurz im Einsatz, sind aber bei uns nicht wirklich genutzt worden.

Ich habe hier also Hundebücher und Spielzeug aussortiert ... und überlege, was ich damit mache. Einen Teil bringe ich in unser Tierheim - den Rest möchte ich gerne auf eine Blogger-Reise schicken. Denn ich denke so wie mir geht es auch anderen. Daher meine Idee, ein Tauschpäckchen auf den Weg zu bringen ... einfach von einem zum anderen.

Ich packe in das Päckchen zu Beginn drei Hundebücher und ein Spielzeug und schicke es an den ersten, der sich hier meldet los. Derjenige packt aus und behält, was er will ... und verschickt das Päckchen wieder mit drei Büchern und einem Spielzeug befüllt weiter ... das Päckchen macht einfach seine Runde von einem zum anderen - bis es irgendwann wieder bei mir ankommt!


Mir hat die Idee gefallen und ich hoffe, es finden sich hier einige, denen es auch so geht und die mitmachen wollen.

Mit der Entscheidung könnt ihr euch auch etwa Zeit lassen, ich würde denken so bis zum 12. Juli 2015.

Bis dahin werde ich alle Interessenten sammeln und wer Lust hat, der kann mir ja seine Anschrift schicken (an: ueberraschungspakethund (at) googlemail (punkt) com ) - ich werde dann jeden einzelnen von euch nur die Anschrift schicken, an die er das Päckchen weiterschicken soll!

Falls ihr noch Fragen habt ... oder Anregungen ... ich freue mich darüber!

Montag, 15. Juni 2015

Mentalität - Cara und Futter

Cara futtert gerne
Dies soll eine neue kleine Serie werden - die Mentalität meiner Hunde, ihre Einstellung zu verschiedenen Themen und ihre ganz besonderen kleinen Eigenheiten! Den Anfang darf Klein-Cara machen:

Wenn es um das Thema Essen geht, dann ist Cara überhaupt nicht verwöhnt und eigentlich auch nicht wählerisch - viel sollte es halt sein :)
Allerdings haben wir in den letzten Wochen bemerkt, dass sie nicht mehr so gerne Obst und Gemüse futtert wie noch im letzten Jahr. Sie wird da eindeutig etwas schnäubischer. Grüner Spargel ist genehmigt. zur Not auch der Weiße - aber da nur die Spitzen! Erdbeeren nur in Verbindung mit Joghurt und einfach Äpfel am liebsten überhaupt nicht mehr!

Sie wird so langsam zur Fleischliebhaberin ... je mehr desto besser. Beim letzten Beinscheiben-Futtern kam die Kleine dann ungeplant so richtig auf ihre Kosten. Damon nahm seine Beinscheibe zwar mit - hatte aber keinen Hunger. Nachdem Cara also ihre Scheibe verputzt hatte, ging sie mal zu Damon " nur mal gucken" ;) Er machte ihr aber schnell klar, dass er sich einfach nur mehr Zeit lassen wollte und nicht daran dachte, ihr etwas abzugeben!
Aber Cara ist ja nicht dumm ... und hat mittlerweile eine gut funktionierende Strategie entwickelt, wie sie sich etwas von Damon "beschaffen" kann. Sie schlendert raus auf die Terrasse und nach einigen Minuten stimmt sie ein lautes Gebell an - so ganz nach dem Motto "da ist ein Einbrecher zu sehen!"
Damon springt natürlich sofort hoch und rennt auch raus, er will ja schließlich auch seinen Senf dazugeben. Während Damon sich auf der Terrasse noch orientiert und den Grund für Caras Gebell sucht, schleicht sich die Kleine wieder ins Haus .... und ehe wir uns alle versehen hat sie die zweite Beinscheibe in der Mache - und damit insgesamt 1.3 kg Fleisch verputzt und zwei Knochen ausgeleckt!
Kaum zu glauben, der kleine Hungerhaken - wenn es ums Futtern geht, dann hört bei ihr die Freundschaft eben doch auf :)

Mittwoch, 10. Juni 2015

Olle Kamellen - Warum wir (fast) nicht mehr tricksen

Es gibt Tricks, die sind total niedlich, wenn Hund sie auf Kommando kann ... allerdings sollte man beim Einüben berücksichtigen, clevere Hunde können solche Tricks dann auch ohne Kommando ;) Diese Regel hatte ich nicht berücksichtigt, als ich anfing mit Damon zu tricksen.



Ein toller Trick war es, meine auf dem Boden stehende Handtasche zu öffnen und eine kleine Ledertasche zu holen, die Leckerchen enthielt. Wir nannten den Trick auch noch "Burglar". Damon lernte sehr schnell den Reißverschluss zu öffnen und auch die Sache mit dem Ledertäschchen. Wann immer wir den Trick zeigten, wir wurden gelobt.
Aber irgendwann im Büro war es dann nicht mehr so lustig! Ich hatte gerade mit Damon ein paar einfache Tricks geübt - damit ihm nicht so langweilig war. Er war allerdings der Meinung, er könnte noch etwas mehr tun ;) Dackelte also ab und kam ein paar Sekunden später mit einem Ledertäschchen im Maul zurück.
Er muss meinen irritierten Blick bemerkt haben - meine Handtasche stand im Schrank und es war auch kein Ledertäschchen drinnen! Bei näherem Hinsehen erkannte ich das Portemonnaie meiner Kollegin ... dass der kleine Dieb aus ihrer Handtasche geholt hatte - an meine kam er ja nicht ran :)
Nur gut, dass wir ein gutes Verhältnis haben und sonst nichts verschwunden ist. Aber den Trick haben wir danach nie wieder geübt!

Auch das Öffnen von Schubladen ist ein schöner Trick ... auf Kommando. Ohne Kommando ist es echt blöd, wenn die Packung Spaghetti aufgeknabbert durch die Wohnung gerollt wurde ;)


Ich hätte es aber wirklich wissen müssen - denn schon bei Dingo hatte ich gelernt, dass man sich gut überlegen soll, was man mit dem Hund so macht. Bei Dingo war es damals meine Wäsche. Er begleitete mich immer ... war also auch beim auf- und abhängen der Wäsche dabei. Irgendwann - als er allein daheim war - dachte er sich wohl, er hilft mir im Haushalt: die ganze frisch aufgehängte Wäsche hängte er ab und brachte sie ins Schlafzimmer :) Dass der Weg dorthin über den Fußboden, durch seine Futter- und Wasserschüssel ging ... für ihn war es kein Problem! Das ist mir wieder eingefallen, als ich bei Abby die schönen Videos zum Socken abhängen sah ... und ich sehe förmlich vor mir, was passiert wäre, wenn ich das mit Dingo auch noch geübt hätte!

Aber auch unser Freund Chris hat ja mit einem seiner Tricks so seine Probleme ... wenn er vergisst, dass sein Frauchen das Zimmer verlassen hat und er dann die Türe schließt :)

Dienstag, 9. Juni 2015

Die Auflösung zum schwersten Suchbild aller Zeiten

Es war wirklich schwer ... wenn nicht sogar unmöglich - was hauptsächlich daran liegt, das ich das Bild etwas "beschnitten" habe. Ich zeige euch jetzt hier mal das Original und dann eine etwas vergrößerte Version des wichtigen Ausschnittes:

Original mit Hinweisen

Da erkennt man es - zumindest andeutungsweise
Cara ist beim Schnuffeln in einen Graben geplumpst ... und dabei ist das Bild entstanden :) Eigentlich unfair, denn sie war ja fast nicht zu finden - aber ich konnte nicht wiederstehen :)

Montag, 8. Juni 2015

Mal wieder ... such den Hund

Das Bild ist mir schon vor längerer Zeit in die Hände gefallen - und ich wuste erst nicht, was ich da fotografiert hatte. Aber dann fiel es mit wieder ein / auf: diesmal wollen wir beweisen ... Cara kann sich fast perfekt tarnen - ich bin gespannt, ob sie jemand findet ;)

Na, wo ist der Hund ?!



Samstag, 6. Juni 2015

Auslosung der Cara-Glückshundekind-Kleeblätter

Ich war begeistert von der regen Teilnahme an der Verlosung ... und sehr beeindruckt, dass doch einige auf ihr Glück verzichtet haben, damit andere es bekommen können.

Leider ist mein Glücks-Ziehungsgerät defekt ... und das andere Ziehungsgerät habe ich auch nicht in Gang bekommen:

Am Anfang sah es noch intakt aus

Dann folgte eine merkwürdige Geste der Arbeitsverweigerung

Und dann ging es in den Standby-Modus über
Hier war überhaupt kein Start möglich
Ich nehme mal an, Cara wollte mir damit nur ganz deutlich sagen: Wir haben so viel Glück, wir können es allen schicken!

Daher meine Bitte an euch ALLE, die ihr so liebe Kommentare hinterlassen habt: schickt mir eure Adresse (an ueberraschungspakethund (at) googlemail (punkt) com), dann gehen gleich nächste Woche die Cara-Glückshundekind-Kleeblätter auf den Weg zu euch!