Dienstag, 2. Juni 2015

Das Glückshundekind

Es ist jetzt fast ein Jahr her, dass Cara unser Sofa besetzt und den Weg in unsere Herzen gefunden hat :) Sie ist auf ihre Art auch ein ganz besonderer Hund ... sie sprüht vor Lebensfreude und Energie, sie genießt jeden Moment ihres Lebens und sie verbreitet mit Ihren Clownereien viel Spaß und Freude.

Sie lebt bei uns sehr ungezwungen, darf vieles erleben und hat in Damon einen (meistens) sehr netten Partner.

Aber all das macht sie noch nicht zu einem Glückshundekind!



Ihre tollpatschige Art und auch ihre manchmal wirklich unbändige Lebenslust sorgen oft für brenzlige Situationen - Stürze über das Sofa, Sprünge gegen ein geschlossenes Fenster, Kletterversuche mit rollenden Bürostühlen und vieles mehr. Sie wandert ungezwungen durch Dornenbüsche, rennt auf Stacheldraht zu und hat sich noch nie verletzt ... aber auch, all das unbeschadet überstanden zu haben macht sie noch nicht zu einem Glückshundekind!

Das folgende macht sie dazu:



Es fing ganz harmlos an - bei einem der ersten Spaziergänge mit Cara fand ich ein vierblättriges Kleeblatt ... und zwar genau dort, wo sie intensiv schnupperte. Das Erste seit vielen Jahren. Ich sah es als gutes Omen und freute mich ... es klebt heute noch im Kalender :) Einige Wochen später fand ich wieder eines - wieder an einer Stelle, die ich mir genauer ansah, weil Cara sich dort länger aufhielt!

Na - seht ihr es?
So ging es jetzt über viele Monate - regelmäßig konnte ich ein vierblättriges Kleeblatt in meinen Kalender kleben und mein Mann meinte, es wäre vielleicht Zeit, mal einen Lottoschein auszufüllen (habe ich bis jetzt noch nicht getan)!

Aber seit einigen Wochen ist es wirklich auffällig - wo Cara sich wälzt oder mal länger schnuppert finde ich Kleeblätter ... mal vierblättrig, mal fünfblättrig. Auf einem Spaziergang mal 4 Stück ... oder auch mal 5 Stück ... oder gar mal 7 Stück! Ich habe viele Kleeblätter schon an Freunde verschenkt, an andere Hundehalter die wir getroffen haben und auch an meine Kollegin hier. Da war es besonders schön, denn ich habe ihr morgens gerade von dem letzten Spaziergang mit fünf gefunden Glückskleeblättern erzählt ... und in der Pause bei der Runde rund ums Büro haben wir dann gleich noch eins für sie gefunden :)

Dabei sind wir doch an so vielen verschiedenen Stellen unterwegs - wir variieren unsere Mittagsrunde im Büro, wir gehen fast jeden Abend an einer anderen Stelle spazieren ... aber Glückskleeblätter finden wir immer wieder - manchmal sogar gehäuft wie hier:

Im Vordergrund ein fünfblättriges und im Hintergrund ein vierblättriges Kleeblatt

Wie viele ungewöhnliche Kleeblätter seht ihr?

Und noch ein schönes Exemplar!

Es hört sich sicher merkwürdig an, aber Cara ist ein echtes Glückshundekind, weil sie irgendwie immer eine Stelle findet, an der "das Glück" wächst :) Hier seht ihr unsere Glücksblatt-Sammlung der letzten Wochen:



Und weil wir so viel Glück nicht behalten möchten - sondern es gerne mit euch teilen wollen, verlosen wir unter all denen die einen Kommentar hinterlassen drei kleine Cara-Glücksbringer-Kleeblätter ... sagt uns einfach, warum ihr Glück braucht!
Wir werden unsere drei Gewinner dann am Samstag auslosen - denn genau dann ist Cara ein Jahr hier - und am Montag bekannt geben!




Kommentare:

  1. Ich bin überwältigt von so vielen Glückskleeblättern. Cara scheint wirlklich ein Glückshund zu sein.
    Warum wir Glück brauchen? - Mit ein wenig Glück lebt es sich leichter.

    Und es ist doch schön, auf den Spaziergängen nach weiteren Glückskleeblättern ausschau zu halten. Da wird euch bestimmt nie langweilig.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabella,

    die Idee mit dem Lottoschein ist nicht schlecht. Allerdings solltest du Cara die Zahlen tippen lassen. Wer soooo viele vier- und sogar fünfblättrige Kleeblätter wie Cara findet, muss einfach auch den Jackpot knacken. Eigentlich wollten wir uns ja auch um einen Glücksbringer á la Cara bewerben. Aber die Begründung fällt uns schwer, denn wir sind schon sehr glücklich damit, dass wir uns haben. Vielleicht lassen wir daher doch denen den Vortritt, denen es nicht so gut geht.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Geschichte und ich kann nun verstehen, warum sie umso mehr das Glückshundekind ist.
    Wir bewerben uns um ein Glückskleeblatt, weil wir ein wenig Glück hinsichtlich der Gesundheit von Familienmitgliedern gebrauchen können.
    Ich finde deine Idee wunderschön und es ist einfach klasse so eine positive Botschaft zu verbreiten.
    viele liebe Grüße
    Aaron und Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Cara ist was ganz besonderes, viele Hunde suchen Trüffel, finden verschwundene Menschen (was sehr wichtig und unglaublich toll ist, keine Frage), aber das Glück finden, dass kann nur die Cara. Also ein besonderes Talent für einen besonderen Hund.
    Warum wir etwas Glück brauchen? Wir würden das Frauchens Mom schenken, da sie nach schwierigen Zeiten wieder Glück gebrauchen kann :-)
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  5. Cara, die Glückschnüfflerin :-)
    Da wir zur Zeit auch ohne Glücksklee eine Glückssträhne haben, überlassen wir die Chance jemandem, der das Glück gerade dringender braucht.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine wahrhaft schöne Geschichte und wirklich etwas Besonderes. Meine Hunde finden auch pausenlos Dinge, aber angefaulte Fische, alte Socken und weggeworfene Schulbrote sind wirklich nicht annähernd so reizend wie vierblättriger Klee. Natürlich hätten wir sehr gerne ein von Cara gefundenes Glückskleeblatt, aber wir sind schon so glücklich, dass wir vermutlich anderen bei der Verlosung den Vortritt lassen müssen.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Cara ist wirklich ein Glückshundekind. Also wir finden höchstens Hasenköddel. Aber nein, so schlimm ist doch nicht. Schließlich haben wir schon einmal ein Hufeisen gefunden. Das bringt ja auch Glück. Darum lassen wir lieber den anderen den Vortritt, die gaaaanz viel Glück brauchen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja unglaublich! Tolle Cara!
    Der HSV hat ja nun erst mal kein Glück mehr nötig, aber ich könnte Glück gebrauchen, in der Anstalt steht eine Entlassungswelle bevor. :-(
    Liebe Grüße und von Nelly und Socks viele Stupser

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie herzerwärmend. Dieser Beitrag macht einen ja richtig glücksseelig :-))) Wunderbar.
    Sooo viele Glückskleeblätter - das ist ja wirklich unglaublich.
    Mh, wir würden gern mitmachen bei eurem Glückskleespiel. Wir haben ja schon ein Schutzengelbärchen gewonnen, das vor allem auf unsere Oma Anne aufpassen soll. Den Glücksklee würden wir auch für unsere Oma gewinnen wollen, die von uns allen am meisten Glück braucht.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Also wenn ich die Sache richtig sehe, dann habt ihr dank Cara bald so viel Glück beisammen, dass ihr es in Tüten füllen und verkaufen könnt! ;-)
    Staunende Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  11. Cara, so eine Glücksnase ist echt etwas sehr besonderes. Dass deine Menschen mit dir so viel Glück gefunden haben, dass sie es nun sogar weitergeben können ist einfach wunder- wunderbar.
    Wenn ich die Glückskleekarte so betrachte, reicht das ja für alle Leser hier - also Glück für alle Besucher deiner Seite.
    Glücksgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ich hab nun echt zweimal hingeschaut. Ist ja irre mit dem ganzen Glück :D Auf das es immer so bleibt bei dem Glückshund.
    lg Becki & Joy

    AntwortenLöschen
  13. Wir sind BAFF !
    Sooo viele Glücksblätter haben wir noch nie gesehen !
    Cara ist wirklich eine richtige Glücksfee :)

    Wir brauchen Glück: Weil Frauchen bald einen wichtigen Arzttermin hat und alles gut ausgehen muss und weil im Januar / Februar Ihre Trainerprüfung bevorsteht.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  14. Wir sind auch mehr als beeindruckt über Eure Glücksausbeute und ganz bezaubernd ist Deine Idee Dein Glück zu verschenken. Du bist ein liebenswerter Mensch, liebe Isabella. Glück ist etwas ganz Tolles und eigentlich wolen wir es haben. Wir hatten aber das Glück Euch, namentlich das Glückshundekind persönlich kennenzulernen, was viel Glück bringt und uns viel glücklicher macht. Bitte schenke die Kleeblätter an die lieben Leser, die es ganz doll brauchen, wie Carola, der wir von Herzen alles erdenklich Gute für Ihre Untersuchung wünschen.


    Ich umarme Dich und sende viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Isabella,
    es ist schon JAHRE her, dass ich ein Glückskleeblatt gefunden habe. Ein kleines Glück ist, dass ich Cara bereits kennenlernen durfte, und weiss, WIE liebenswert und unkompliziert sie ist.
    Ich komme grad vom Augenarzt, wo WIEDER eine OCT gemacht wurde. Die nächste machen "wir" bereits nach 4, und nicht erst nach 6 Wochen, falls doch wieder ins Auge gespritzt werden muss.
    DESHALB könnte ich schon ein Glückskleeblatt gebrauchen...
    Viele Liebe Grüße Heidi, die eine Umarmung für dich mitschickt, und von Isi, besonders für Cara, Schlabberbussis rüberschieben soll :-)

    AntwortenLöschen
  16. @ Alle:

    Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar - und bin beeindruckt, dass es einige unter meinen Lesern gibt, die zu Gunsten von anderen auf ihr Cara-Glücksbringer-Kleeblatt verzichten :)
    Ich werde mal sehen, wie die Auslosung ausgeht ... am Montag erfahrt ihr es dann alle.

    Viele liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen