Montag, 6. Juli 2015

Wir lassen Hundebilder sprechen - Rückblick


Ich denke, da können wir viel von unseren Hunden lernen ... sie leben im hier und jetzt! Auch für uns Menschen wäre es oft besser, sich mehr in der Gegenwart aufzuhalten ... wobei unsere Vergangenheit natürlich auch beeinflusst hat, wo wir gerade stehen!

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Spruch und soooo wahr. Wir sollten auch alle viel mehr im Hier und Jetzt leben, statt dauernd an gestern und morgen zu denken. Aber es ist gar nicht so einfach, das euch Zweibeinern beizubringen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es wirklich hilfreich euch zu beobachten :)

      Löschen
  2. Kann dir nicht ganz zustimmen. Ja Hunde leben im Hier und Jetzt - ABER sie werden auch durch ihre Vergangenheit beeinflusst. Manche tragen das mehr mit sich herum, andere weniger. Ich finde es sehr wichtig, die Vergangenheit eines Hundes nicht wegzudenken, sondern seine Ängste zu aktzeptieren.

    Aber das Bild und der Spruch sind schön :-)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich hat die Vergangenheit eines Hundes Auswirkungen auf sein jetziges Dasein - aber auf Ängste und Erlebnisse Rücksicht zu nehmen bedeutet doch nicht, dass man den Hund nichts mehr erleben lässt.
      Laika war auch ein misshandelter Welpe mit vielen schlimmen Ängsten ... aber wir haben wunderbare Dinge mit ihr erlebt, denn wir wollten das Beste für sie und haben immer einen Schritt nach dem anderen gemacht ... uns den Problemen gestellt, wenn sie da waren. Wir haben nie die schlimmsten möglichen Szenarien der Zukunft durchgespielt ... und wir haben uns gefreut, wenn wir gemerkt haben, dass manches besser wurde. Wir haben mit ihr in der Gegenwart gelebt.

      Löschen
  3. Der Spruch ist soooo wahr. Wir sollten wirklich mehr im Hier und Jetzt leben. Und die Affenhitze in vollen Zügen genießen. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja - auch das Leben im Hier und Jetzt stellt heiße Anforderungen :)

      Löschen
  4. Gott sei Dank steht da nicht "... wie weit Du heruntergekommen bist"... lach

    Schöner Spruch

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht doch ... manche Ergänzungen sparen wir uns einfach ;)

      Löschen
  5. Ein wirklich guter Gedanke. Wenn es doch immer so leicht wäre sich auf das Überstandene und bewältigte zu Konzentrieren. Man kommt als Mensch doch leicht dazu in der Vergangenheit und den schönen Zeiten zu schwelgen. Zumindest geht es mir recht oft so. Wir schauen also lieber nach vorn. Mal sehen, was es dort alles zu sehen gibt….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich blicke oft zurück ... aber es ist manchmal wirklich gut, sich mit der Gegenwart mehr zu beschäftigen als mit Vergangenheit und Zukunft.

      Löschen
  6. Und dabei darf man nicht vergessen sich selbst von Zeit zu Zeit auf die Schulter zu klopfen. ;-) Ein sehr schöner Spruch, den man sich öfter ins Gedächtnis rufen sollte.
    Liebe Grüße
    Lotta mit Frau Zweibein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein guter Gedanke ... vielen Dank dafür!

      Löschen
  7. Liebe Isabella,
    Bild und Spruch passen perfekt zusammen. Leider ist es für uns Menschen nicht immer ganz so einfach. Aber wir sollten uns manchmal ein Beispiel an unseren Fellnasen nehmen und nicht so viel grübeln und über die Vergangenheit nachdenken. Es wird immer etwas geben, was man hätte besser oder anders machen können. Man sollte die Schlussfolgerung daraus ziehen und sich nicht mehr darüber ärgern.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön gesagt - auch wenn es natürlich nicht immer leicht ist, aber man macht es sich mit dem Grübeln über Vergangenes und Zukünftiges ja nicht einfacher!

      Löschen
  8. Dein Spruch beweist es wieder, wir Hunde sind da unseren Menschen einiges voraus - was schert uns das Gestern oder Morgen. Jetzt ist es angenehm kühl - was schert uns da die Mittagshitze.
    Morgengrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehen wir es hier auch ... wir beschäftigen uns mit dem Problem dann, wenn es auftaucht :)

      Löschen