Montag, 21. September 2015

Urlaub - Teil 1

Ich habe mich endlich entschieden ... wir lassen euch an unserem Urlaub in umgedrehter Reihenfolge teilhaben :) Heute seht ihr also den letzten Urlaubstag - gefüllt mit Tierparks und solchen, die es noch werden wollen. Ich hoffe, die Bilderflut verschreckt euch nicht :)

Wir wollten zum Abschluss unserer freien Tage in einen unserer liebsten Parks fahren, dem Hochwildschutzpark Hunsrück. Über ein Jahr waren wir nicht mehr dort ... unser letzter Tierparkbesuch mit Laika hatte uns dorthin geführt.
Jetzt sollte doch auch Cara mal in den Genuss dieses schönen Geländes kommen und sich die freilaufenden Tiere mal ansehen können. Bei etwas trübem Wetter sind wir gestartet:

Wasser und Vögel - da wäre Cara gerne mal eine Runde Baden gegangen

Hatte alles fest im Blick

Cara aber auch

Da haben Beide mal geguckt

Der Bär war rasant schnell unterwegs

Damon sucht die Meerschweinchen

Neugierige Gesellen

Spiegelbilder ;)

Der Friseur war noch nicht da

Die Wölfe fand Cara beeindruckend

Hat aber vorsichtshalber mal das Fell gesträubt

Damon hatte eher Augen für Herrchen

Die Waschbären haben sich versteckt

Damon war trinken ... und Stiefelchen anprobieren

Cara sucht die Tiere

Damon hilft beim Suchen

Und da kam auch schon der Emu (Bilder machen wäre einfacher, wenn Damon etwas größer wäre)

Leider kam dann hier auch der Regen. Wir stellten uns zwar noch für eine gute Viertelstunde unter ... aber entschlossen uns dann doch, den Besuch nach knappen zwei Stunden zu beenden, denn es wurde immer dunkler!

Auf der Rückfahrt - so kurz vor Mainz - googelten wir mal, ob es denn auch dort irgendwo Tierparks gab. Gefunden haben wir zwei Stück. Der erste war in Mainz-Kastel, lag auf unserem Weg und bot sich an für einen kurzen Halt. Auch wenn der Tierpark klein und übersichtlich ist - die Hunde hatten viel Spaß und wir auch. Zu Anfang begrüßten und Pony und Ziegen und viel freilaufendes Federvieh:

So kennt Cara einen Truthahn nicht ;)

Damon fand die Ente mit den Küken viel interessanter

Cara hat intensiv die Schildkröten gesucht ...

... aber nicht gefunden - sie guckte nämlich in einem leeren Gehege :)

Die kleinen Teiche luden zum Verweilen ein

Schöne Blüten gab es auch am Wegesrand

Unterschiedliche Hunde - Cara schnüffelt und Damon guckt

Aber Wasser wollten sie Beide trinken

Goldiger Haufen

Der Kerl war echt anhänglich ... und wollte den Hunden mal erklären, wer der Hahn im Park ist!

Da konnte Cara nur staunen

Die Beiden sind uns auch ein ganzes Stück gefolgt!
Gemütlich schlendernd und alles genau betrachtend waren wir hier etwas über eine Stunde unterwegs. Wir hätten die Runde gut ausdehnen können, denn der Tierpark grenzt der Cyperus-Park ... aber den haben wir uns für den nächsten Besuch aufgehoben.

Wir waren allerdings etwas übermütig uns dachten, es sollte ja noch einen Tierpark geben, nämlich in Gonsenheim - nur knappe 12 km entfernt! Also gaben wir die Daten in unser Navi ein und fuhren los. Nach kurzer Fahrt standen wir auf dem Parkplatz im Wald und suchten verzweifelt ein Schild. Ein netter Fußgänger ließ uns wissen, dass der "Zoo" ganz einfach zu finden sei ... und jetzt auch geöffnet hätte. Wir folgten der Beschreibung - und wurden enttäuscht. Wir sahen zwar ein paar Hängebauchschweine, Rot- und Muffelwild, Meerschweinchen und Hasen, Ziegen und Schweine und auch ein paar Enten ... aber als "Zoo" hätten wir das nie bezeichnet! Man läuft durch einen von den Gehegen begrenzten Hohlweg und gelangt dann an eine Straße - an der entlang erstrecken sie die weiteren Gehege:

Ein Paar Schweine

Frustrierender Weg - zwischen den Gittern

Der Zoo ;)

Aber die Hasen fand Cara trotzdem gut

Die Ziege war neugierig - aber wohlgenährt!

Damon kann gekonnt ignorieren :)

Wir hatten einen schönen letzten Urlaubstag ... auch wenn wir uns den letzten Besuch hätten sparen können! Aber für die Hunde gab es auch dort genug zu schnuppern und zu sehen, nur für uns war es nicht ansprechend.

Ich hoffe, euch hat der Tag gefallen und die Bilder waren nicht zu viel ... denn es geht bald weiter :)

Kommentare:

  1. Ach, das ist ja mal eine lustige Idee von hinten nach vorne zu berichten. Ich bewundere Eure Fahrleistungen und die Anzahl der besuchten Tierparks immer wieder. Natürlich sind wir sehr gespannt auf Eure Bilder und Berichte....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind gerne unterwegs :) Wobei ich zugebe, die drei Tierparks an einem Tag waren schon ziemlich viel ... aber der letzte war ja eher eine Sache von einer halben Stunde (großzügig gerechnet)!

      Löschen
  2. Hallo Isabella,

    und ob mir die gezeigte Bilderflut gefallen hat, sogar sehr :)

    Ich schaue mir Eure Tierparkfotos immer wieder sehr gerne an, dazu die passenden Kommentare unter den Fotos *g* genial, wie immer :)

    Liebe Grüße und eine feine neue Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass Du uns so gerne begleitest ... und Tierparks sind wirklich immer eine Herausforderung, besonders für Klein-Cara :)

      Löschen
  3. Liebe Isabella,
    das war ja ein wunderschöner Tag für die Hunde, da hatten sie viel zu schnuppern. Sie sehen immer ganz interessiert aus.Aber der dritte Park war ja wirklich nicht so berauschend, da hätte ich mich auch geärgert. Die armen Tiere die da eingesperrt sind.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, die Tiere dort sind nicht so schlecht aufgehoben - es sind ja nicht so viele und die Gehege sind schon groß ... aber er wirkt sehr lieblos und ich finde es halt sehr unschön, dass er direkt an der Straße liegt. Irgendwie deprimierend!
      Aber die anderen Beiden haben uns ja dafür mehr als entschädigt!

      Löschen
  4. Oh ja, eure Bilder von den Tierparks gefallen uns immer sehr. Ich muss Damon und Cara für ihre Ruhe bewundern. Charly hätte sich das Federvieh längst einverleibt. *lach*

    Wir sind auf die nächsten Bilder gespannt ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hat sicher auch ein paar Mal überlegt, ob sie sich Hähnchen bestellt ;) Aber meistens geht es ganz gut mit dem "nur gucken - nicht probieren" ;)

      Löschen
  5. Liebe Isabella,

    schön, euch endlich wieder in Tierparks begleiten zu dürfen! Die Bilderflut fanden wir wieder klasse und freuen uns auf Nachschub. Ich bin schon gespannt, wie der Urlaub vorher war, weiterging kann ich ja schlecht schreiben :-) Schade nur, dass der letzte Tierpark so eine Enttäuschung war!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war vorher sicher noch viel mehr los ... deswegen auch der umgedrehte Rückblick. Ich freue mich auch schon sehr auf eure Urlaubsberichte - euer Ferienhaus war jedenfalls schon richtig toll!

      Löschen
  6. Drei Parks an einem Tag - das muss euch erst noch jemand nachmachen!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging aber auch nur, weil wir den ersten wegen des Regens so früh verlassen haben, der zweite recht überschaubar war und der dritte so eine Enttäuschung ;) Sonst sind zwei Parks wirklich das Limit!

      Löschen
  7. "1001 Tierparks" -- wann habt Ihr das erreicht? :-)
    Die Fotos sind toll. Den Hahn hätte ich am liebsten mitgenommen, aber der hätte bei "Ich habe den Jagdtrieb neu definiert"-Nelly keine Überlebenschance, fürchte ich...
    Liebe Grüße und Zupferstupser von den beiden Chaoten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir arbeiten daran ... aber bei Cara nähern wir uns ja erst der 50 :)
      Auch Cara hat einen sehr ausgeprägten jagdtrieb - aber erstaunlicherweise hält es sich in den Tierparks in Grenzen. Sie kann sogar ganz fasziniert zusehen, wenn ein Sprung Rehe anfängt zu rennen!

      Löschen
  8. So schön, fast ein bisschen, als wäre man selbst dort gewesen. Ich komme gar nicht darüber hinweg, wie nach sich Cara an dieses Schwantier herangetraut hat. Mir machen die ja eher Angst...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie wollte sogar noch näher ran gehen ... aber der Schwan fand die Idee nicht so toll :) Cara hat eher Respekt vor großen Tieren - das genaue Gegenteil von Damon, dem kann es nicht groß genug sein. Er ist eher vom Federvieh und den kleinen Tieren "genervt"!

      Löschen
  9. Na klar hat uns der Tag gefallen und schhöne Bilder können doch nie zu viel sein. Eure Tierparkbilder sind immer so schön. Cara und Damon können so toll Tiere beobachten. Wir sind gespannt wie es weiter geht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara beobachtet wirklich gerne ... Damon schnuppert meistens eher. Aber es gibt schon einige Momente, wo Beide mal ganz neugierig gucken müssen!
      Es freut uns sehr, dass ihr unsere Tierparkbilder mögt ... wir zeigen sie ja auch gerne!

      Löschen
  10. Ich begleite euch einfach immer wieder gerne durch Tierparks- ihr seit wirklich zu echten Spezialisten geworden. Bestaune gerne die Bilder der beobachtenden Hunde, muss echt spannend für sie sein. Mir hat es diesmal der "GoldenenHaufen" besonders angetan.
    Morgenwuff von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "goldene Haufen" war wirklich niedlich - da konnte sich auch Cara nur schwer trennen. Die müssen total gut gerochen haben!
      Aber es stimmt, mit den vielen Gerüchen und auch den Bewegungen sind die Hunde schon gut beschäftigt - und hinterher wirklich ko :)

      Löschen
  11. Liebe Isabella,
    eine gute Idee, über den Urlaub von hinten zu berichten, da ist ALLES noch gut in Erinnerung :-)
    Mit euch gehe ich immer wieder gern in jeden Tierpark!! Wenn auch der letzte nicht grad toll war, bin ich gern mitgekommen :-)
    Liebes, und noch müdes Wuffi Isi,
    die für Damon & Cara Bussis schickt.

    AntwortenLöschen
  12. Das war ja ein wirklich schöner Urlaub für Mensch und Hund. Das schöne beim Posten, man erlebt alles nochmals.
    Danke fürs mitnehmen, uns gefällt sowas auch.
    Liebe Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen