Mittwoch, 11. November 2015

Ein Besuch im Tierheim

... den machen wir regelmäßig - in den letzten Jahren immer im Tierheim Gelnhausen. Zum einen gibt es dort immer Bedarf an Putz- und Waschmitteln oder Bürobedarf, den wir gerne reduzieren und zum anderen ist es auch für die Mitarbeiter dort immer schön, wenn sie sehen, die Leute kommen nicht nur zu Veranstaltungen sondern lassen sich auch einfach so mal blicken um die Arbeit zu würdigen.

Gerne trinken wir dann einen Kaffee, schmeißen etwas in die Spendenbüchse und freuen uns, wenn Cara noch von vielen erkannt wird.
Diesmal gab es auch eine schöne Überraschung für Cara - eine ausgiebige Toberunde auf dem neu fertiggestellten Übungsplatz ... und dann noch mit einem kleinen Tierheim-Bewohner, der noch schneller ist als sie - Jacky:
Es ging los im Trab

Und mit langsamer Annäherung

Dann wurde es schneller

Um dann bei mir und Damon eine Pause einzulegen
 Ich bin mit Damon außerhalb geblieben, denn ihm ist das Rennen dann doch zu viel ... aber bevor Cara alleine mit einem fremden Rüden tobt würde er es probieren :)

Der Kleine Jacky ist ein total süßer Kerl und Cara hätte ihn am liebsten mitgenommen

Das Bild ist so toll - nur Jackys Kopf ist halbwegs scharf ;)
 
Die Kamera hatte keine Chance

Aber die Beiden ihren Spaß

Damon und ich waren nicht die einzigen Zuschauer ... auch andere Hunde mussten mal gucken
Cara und Jacky tobten eine gute halbe Stunde über den Platz - danach war eine Pause und viel Wasser nötig. Unser Kaffee war dann auch leer, so verabschiedeten wir uns bis in einigen Wochen und nach einem schönen Spaziergang bei uns daheim fiel zumindest Cara in einen glücklichen Tiefschlaf :)

Ist der kleine Grinch-Zahn nicht niedlich ... den sieht man fast immer :)

Kommentare:

  1. Eine absolut süße Maus! So ein Tag ist ganz schön anstrengend. Ich finde es schön, wenn Ihr euch ab und zu mal dort blicken lasst. Ich bin nicht so gerne im Tierheim - einfach zu traurig. Ich würde - wenn es nach mir ginge - gerne alle Hunde nehmen. Es geht mir immer so zu Herzen.
    Schön zu sehen, dass es auch anders sein kann.
    Liebe Grüße und knuddele die beiden Fellmause. Ganz besonders den Grinch!
    Manu und Meute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, ich bin früher auch nicht gern in Tierheime gegangen - aber in Gelnhausen ist es etwas ganz anderes. Ein Teil der Tiere kann sich im Innenhof und den Büros frei bewegen, es sind immer viele Gassigänger dort, die lange Ausflüge mit den verschiedenen Hunden machen und auch die Ausläufe dort sind sehr schön. Die Tiere sind dort gut betreut und man kann mit gutem Gewissen hingehen.
      Du knuddelst bitte Deinen Zauberer und seinen Freund auch!

      Löschen
  2. Cara ist eine richtig süße Maus.
    Und auch wenn Ihr zwei nur von außen zugeschaut habt, Spaß hattet ihr alle zusammen - und auch wir haben uns an den tollen Flitze-Bildern erfreut - :).

    Schön das Ihr die Tiere im Tierheim immer mal wieder besucht und mit Spenden unterstützt :).
    LG, Carola mit Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hatte mächtig Spaß bei Flitzen und wir werden mal schauen, ob wir unsere Besuchsfrequenz nicht etwas anheben ... dann kann sie öfter mit Jacky rennen :)
      Wir versuchen immer etwas für den Tierschutz zu tun und unterstützen neben dem Tierheim hier auch die HSH-Hilfe und auch (mittlerweile unregelmäßiger) Tiere in Not Odenwald (von dort kam Laika).

      Löschen
  3. Schön, dass ihr das Tierheim eben nicht nur zu den großen Veranstaltungen besucht und man sogar Cara dort noch kennt. Aber am allerschönsten war natürlich Caras Toberunde. Schade, dass Jacky für dich und deinen Mann zu klein ist. Cara hat ja anscheinend große Freude an kleinen Rüden, ich denke da nur an Dusty. Aber bestimmt findet Jacky bald ein tolles neues Zuhause und bis dahin müsst ihr einfach öfter ins Tierheim fahren und mit ihm toben :-)

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht nicht nur um die Größe ... mit Damon wäre das auch nicht möglich :) Aber Cara kann ja das Beste aus allem mitnehmen - Toben mit Jacky im Tierheim und Schmusen daheim mit Damon!
      Wir hoffe, Jacky findet bald ein tolles eigenes Zuhause ... vielleicht können wir ihn dann ja auch dort besuchen!

      Löschen
  4. *Lach* auf dem Sofa haben Aaron und Cara echt die gleiche Haltung bzw. den kleinen Eckzahn der hervor schielt ;-)
    sehr schöne Aktion von euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Beiden wären sicher auch in den Schlammpfützen ein schönes Paar - bei solchen Ähnlichkeiten :)

      Löschen
    2. Das glaube ich auch, dass die beiden ein lebhaften Schlammpfützen Duo ergeben würden ^^

      Löschen
    3. Vielleicht können wir es ja doch noch irgendwann erleben :)

      Löschen
  5. Wie schön. Cara ist so ein fröhlicher und freundlicher Hund :-) Wir finden es toll wie engagiert ihr seid.
    LG, Caspers Frauchen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch froh, dass Cara so ein fröhlicher Hund ist und uns so viel Freude macht :)

      Löschen
  6. Ich erinnere mich gut daran, wie Cara in Münster flitzte und welchen Spaß sie dort hatte. Ich vermute hier war es genauso. Da geht einem das Herz auf…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ganz recht ... es hat viel Freude gemacht, sie und Jacky zu beobachten!

      Löschen
  7. Das ist ja toll das Cara den neuen Übungsplatz testen konnte und dann noch so einen niedlichen Flitzkumpel gefunden hat. Die Bilder sind so schön. Die beiden müssen ja ein irres Tempo drauf gehabt haben. Kein Wunder das Cara danach müde war. Wenn Emma so schläft sage ich immer das der Hexenzahn guckt :-)))
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Cara bei uns der kleine Grinch ist, ist es bei ihr der Grinch-Zahn ... ich finde das total niedlich :)
      Cara und Jacky waren in einem Wahnsinns-Tempo unterwegs - die können froh sein, dass nirgends geblitzt wurde ;)

      Löschen
  8. Der kleine Grinch-Zahn liegt da wie erschlagen. Das Bild zeugt von einem sehr anstrengenden Tag, und womöglich träumt Cara nun vom kleinen Jacky. Es hat sehr viel Spaß gemacht den beiden zuzusehen. Für Jacky war es sicherlich eine willkommene Abwechslung. Dein Besuch war eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich hast Du mich mit auf die Idee gebracht ... nach den schönen Geschichten von Manu beim Flitzen in Mühlheim :) Mit fiel der Auslauf im Tierheim ein und schon waren wir dort!
      In Gelnhausen dürfen die Hunde sehr oft in den Auslauf und es gibt auch - je nach Hund - auch Agility-Stunden für die Hunde dort! Jacky darf also recht regelmäßig dort toben :)

      Löschen
  9. So ein schönes Ritual. Scheint aber für Frau Grinch-Zahn auch ganz schön anstrengend zu sein... ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neben der Tobezeit ist ja auch im Tierheim immer noch so viel zu riechen und zu sehen ... eine Stunde dort zu sein ist für die Hunde fast so anstrengend wie ein 4-stündiger Spaziergang :)

      Löschen
  10. Klasse, dass Cara so klasse toben konnte. Und super Aktion von euch ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tierheim in Gelnhausen macht es einem aber auch leicht mit der Unterstützung ... egal ob Putzmittel, Futter, Decken, Schrauben, Büromaterial - es gibt immer etwas, was sie brauchen und was wir sicher übrighaben (oder besorgen können). Und etwas Geld für die Spendenbüchse ist auch immer willkommen ;)
      Für Cara ist es auch immer ein aufregender Tag, auch ohne Toberunde!

      Löschen
  11. Was für ein Hundespass, rennen, toben und Menschen erfreuen. Mir gefällt dein letztes Bild am Besten - so sehen einfach nur glückliche Hunde aus.
    Morgennasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hatte ihren Spaß ... und Damon seine Ruhe - perfekt für Beide :) Ich mag die Schlafbilder von Cara auch sehr gerne, besonders wenn sie so zufrieden aussieht!

      Löschen
  12. Liebe Isabella,
    ich finde es sooo toll, dass ihr ab und an in's Tierheim geht. Für Cara ist das ja wohl das absulute Highlight.
    Die Düsebilder sind trotzdem Klasse, man sieht, wieviel Spaß es den Beiden macht.
    Wir gehen gar nicht ins Tierheim.
    Als ich einmal für die Nothilfe einen Hund dort abholen, und in den Norden zu einer Pflegestelle gebracht habe, hat Ulli draussen gewartet...
    Ich habe einen sehr guten Bekannten, der ab und an unsere "Überzähligkeiten" mit ins Tierheim nimmt, weil er dort arbeitet.
    Ich heule immer gleich, wenn ich im Tierheim bin.
    Ich denke mal, dass ich vielleicht nur 4 oder 5x in einem Tierheim war. Davon einmal für Dreharbeiten mit meiner Dogge, da habe ich zum Glück all die traurigen Gesichter nicht gesehen, denn in den Ausläufen waren nur Filmhunde.
    Liebe Grüße Heidi, die ausserdem in einem Tierheim Mitgliedsbeitrag zahlt, und bei Miranda eine Patenschaft übernommen hat :-)
    Isi schickt für Cara Düsebussis und für Damon einen vorsichtigen Rempler.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,

      ich habe mich noch nie in einem Tierheim so wohl gefühlt, wie in Gelnhausen. Man merkt mit wieviel Liebe man sich dort um die Tiere kümmert - heute noch wissen viele (auch ehrenamtliche) Mitarbeiter dort, dass Cara damals Conchita hieß :) Sie erinnern sich an die Tiere und sie kennen jedes einzelne Tier.
      Sie haben dort mehrere Ausläufe, die immer wieder von unterschiedlichen Hundegruppen belegt werden, so dass jeder Hund viel Bewegung hat und nicht in einem kleinen Zwinger ist. Daneben haben die sehr viele Gassigägner, und jeder Hund der darf und kann kommt vor die Tür. Einzelne Mitarbeiter nehmen sich Zeit für verschiedene Trainingseinheiten mit den Hunden und es sind immer viele Hunde im Büro und im Innenhof :)
      Das Tierheim in Gelnhausen ist für die dort lebenden Hunde ein schöner Ort ... und auch für Besucher nicht bedrückend.

      Natürlich ist es manchmal schwer, wenn man die vielen Hunde (Katzen, Hasen, Ziegen, Schafe, Ponys, Pferde, Waschbären ...) dort sieht - aber es ist gut zu wissen, dass es den Tieren gut geht und sie gut versorgt sind!

      Ich glaube, wenn Du hier wärst und könntest es Dir anschauen ... Du würdest mich verstehen!

      Damon und Cara busseln mal zurück zu Isi ... und Cara rempelt etwas nach ;)

      Löschen
    2. Liebe Isabella,
      das liest sich in der Tat gut, in Berlin schaut das anders aus....

      Liebe Grüße Heidi

      Löschen
    3. Das ist hier auch wirklich gut ... sonst könnte ich nicht so oft hinfahren und immer nur mit meinen Beiden wieder heim :) Das Tierheim in Gelnhausen hat aber auch ein tolles Team.

      Löschen
  13. ...war ganz schön anstrengend, wie ich auf dem letzten Foto sehe :)
    aber das Wetzbild gefällt mir, wirklich der Kopf ist scharf - gut gelungen :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Cara war es total anstrengend ... und für die Serienbild-Funktion vom Handy auch :) Aber es sind doch ein paar schöne Bilder dabei entstanden - zumindest um ein Gefühl für die Freude und die Geschwindigkeit zu bekommen.

      Löschen
  14. Da hat Cara Jacky wohl so richtig glücklich gemacht (und umgekehrt) :-) (Cara hätte ihn am liebsten mitgenommen oder ihr?! ;-))
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara hätte ihn gleich mitgenommen - aber Damon hat ein Vetorecht ;)

      Löschen
  15. Schön, dass Cara so eine wunderbaren Gefährten zum Herumflitzen gefunden hat. Auch wenn Damon lieber von außen zugeguckt hat. Ich finde es toll, dass ihr immer mal wieder beim Tierheim vorbeischaut und eine kleine Spende dort lässt.

    Das letzte Bild auf dem Sofa ist zum Knutschen. Cara ist so eine süße Maus.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara kann wirklich zum Fressen süß sein ... besonders, wenn sie sich so ausgetobt hat ;)

      Löschen