Donnerstag, 26. November 2015

Olle Kamellen - Regenscheues Gesindel

Wie so oft, wenn ich andere Blogs lese, fällt mir einiges wieder ein was ich mit unseren so verschiedenen Hunden erlebt habe. Letztens war es Lotte, die erzählte, dass sie bei Regen nicht gerne vor die Tür geht :)
Und sofort musste ich erst kurz an Laika und dann sehr intensiv an Lady denken.

Schnee war aber in Ordnung :)
Von all unseren Hunden war Lady die mit der größten Abneigung gegen Wasser jeder Art. Für einen Neufundländer-Mix sicher etwas ungewöhnlich. Je älter sie wurde, desto schlimmer wurde ihre Abneigung. Obwohl sie sehr gut hörte gab es Tage, da konnte ich sie bei Spaziergängen nicht von der Leine abmachen ... nämlich bei Regen :) Lady schaffte es bei Regenwetter alles Notwendige auf den ersten 50m unseres Spaziergangs zu erledigen und dann wollte sie wieder zurück ins warme und trockene Körbchen.

Ohne Leine drehte sie dann auch sofort um und lief heim, um vor der Haustüre im Trockenen zu warten, bis sie endlich wieder rein durfte. Deswegen war Regenwetter bei uns auch Leinenwetter :)

Ich nehme an, jeder kann sich jetzt auch vorstellen, dass Lady die Dusche auch nicht besonders mochte. Aber für mich war es auch nicht angenehm, wenn ich sie waschen musste. Lady konnte so laut heulen, dass wir wirklich ein paarmal dachten, jeder Fußgänger in der Nähe unseres Hauses der sie hört müsste sofort den Tierschutzverein anrufen :)

Erst in ihrem letzten Lebensjahr hat Lady ihren Frieden mit dem Wasser gemacht und sogar angefangen, das Baden ihrer Ellenbogen zu genießen!

Kommentare:

  1. 50 Meter ist doch ne ganz schöne Strecke bei Regen. Das darfst du nun wirklich nicht als regenscheu bezeichnen. Ich glaube, von der Haustür bis zum Busch sind es 6 bis 10 Meter. Dort angekommen hebe ich demonstrativ gaaaaaanz lange das Beinchen, schaue Frauchen an, drehe mich um und wir gehen wieder heim. Aber das ist nur morgens nach dem Aufstehen so. Zu allen anderen Tageszeiten macht mir Regen nix aus. Lady war also nicht alleine und Baden hasse ich auch. Ich leide nur still und zappel rum. Danach sind meistens Frauchen und das Badezimmer nasser als ich :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 50 Meter waren schon unser langer Spaziergang :) Aber ich bin froh, dass nicht nur Lady so regenscheu war!

      Löschen
  2. Also da kann ich sie gut verstehen ;) bei so richtigem Regen möchte ich auch nicht raus ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch immer behauptet, Lady käme da ganz nach mir :)

      Löschen
  3. Suki hätte vollstes Verständnis für Lady gehabt !:) Sie hasst Regen, wenn sie im Regen gassi muss, springt sie über die Pfützen und geht zum Geschäfte erledigen aufs Feld, weil da kein nasses Gras ist. Auf dem Rückweg rennt sie nach Hause und stellt sich unter das Dach.
    Geschwommen ist sie die ersten 3 Jahre gar nicht, mittlerweile richtig gerne :)

    Liebe Grüße Lily mit Suki und Jussi( der Regen toll findet:D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lady war da sehr konsequent ... außer zum Trinken fand sie Wasser einfach unnötig :) Sie wäre nie auf die Idee gekommen mal schwimmen zu gehen und ich könnte schwören, wenn sie wirklich mal durch eine Pfütze laufen musste, dann auf den Krallenspitzen ;)

      Löschen
  4. Für einen Neufundländer-Mix ist das wirklich etwas ungewöhnlich. :-)
    Was Wasser/Regen anbelangt, hält sich Zingara an den Rassebeschrieb. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lady hatte es nicht so mit dem Lesen ... ich glaube, die Rassebeschreibung hat sie einfach überblättert ;)

      Löschen
  5. ich liebe diese Geschichten, die unsere Hunde unvergessen, einzigartig und so besonders macht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch ... und es fällt mir eigentlich immer wieder etwas ein!

      Löschen
  6. Toll, wie du das beschreibst, wir können auch ein Lied davon singen. unser Charlie ist nicht dazu zu bewegen im Regen oder Schnee zu laufen. Da will er noch nicht mal sein Geschäft erledigen. Er stämmt sich so in den Boden - fürchterlich. Beim letzten Regen hat er sich aus dem Geschirr befreit und stand unterm Vordach vom Haus. Es ist immer ein so fürchterlicher Kampf :(
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da scheine ich mit Lady ja noch Glück gehabt zu haben ... an der Leine ist sie zumindest mitgelaufen und hat keine Fluchtversuche unternommen. Dann wünsche ich euch mal wenig Regen!

      Löschen
  7. Schöne Geschichte.
    GsD ist ein Terrier selbstreinigend - sollte ich Bente tatsächlich mal baden müssen, dann muss das ganze Dorf helfen ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lady war zwar auch selbstreinigend ... aber ihre Vorliebe für extreme Parfüm-Sorten machten leider ab und an mal eine Dusche erforderlich - und sie hat dann laute Arien gesungen :)

      Löschen
  8. Na da bin ich aber froh das andere Hunde auch etwas gegen Regen haben. Wobei 50m Spazierweg schon weit sind. Lotte hat es schon geschafft draußen auf den Abtreter zu pullern, um dann gleich wieder rein zu wollen. Da hatte ich die Tür noch gar nicht richtig zugeschlossen. Aaaaaber wenn es auch nur ein bisschen warm ist, dann schmeisst sie sich längelang in jede Pfütze. Die Badewanne ist aber ein Folterinstrument. Ja, das sind so die Geschichten, die unsere Hunde unvergessen machen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen musste ich bei eurer Geschichte auch gleich an Lady denken ... wobei sie auch im Sommer nie in eine Pfütze wäre :)

      Löschen
  9. Liebe Isabella,
    so ergeht mir auch oft, wenn ich woanders etwas über die Eigenarten von Hunden lese.
    Gaaanz selten mussten wir einen Hund baden, aber Isi's Opa Bruno, der ging bei Regen auch nicht aus dem Haus, er musste einfach nicht, und wenn, dann ging er nur aus der Küchentür, da konnte er unter dem Dachüberstand schnell eine Pfütze machen.
    isi geht gern im Regen umher.
    Hier ihr "Badebeitrag"
    http://schlappohren.over-blog.de/article-vertrauen-53788494.html
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir halten uns auch an das Motto "baden so selten wie möglich - so oft wie zwingend nötig" ... und nötig ist es bei uns nur, wenn jemand sich in besonders intensivem Parfüm gewälzte hat ;)
      Isi's Opa wäre ein perfekter Partner für Lady gewesen!
      Der Badebeitrag ist ja wirklich süß ... und zeigt, wie sehr Isi Dir schon immer vertraut hat!

      Löschen
  10. Frauchen hat eben mit dem Kopf genickt. Ihre Hündin Lara, von der Rasse der Labradore, war im Alter doch echt auch Wasserscheu -mindestens was den Regen anbelangt. Sie soll dann unter der Haustüre den Kopf geschüttelt haben und wieder umgekehrt sein und wirklich nichts hat sie nach draussen locken können. "Regen auf dem Pelz war echt nicht ihre Sachen"
    Morgenasenstups von Ayka - die ein Regenbad sehr liebt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist doch schön, dass solche Erinnerungen da sind und immer wieder auftauchen können ... und (zumindest mir) ein Lächeln aufs Gesicht zaubern - selbst wenn es um regenscheues Gesindel geht :)

      Löschen
  11. Eine echte Lady eben!!!! Die durfte das!!

    AntwortenLöschen
  12. Bei Regen will Charly auch schnell wieder nach hause. Schnell das Beinchen heben und dann ab aufs Körbchen. Deine Lady wusste eben, wie man das Leben genießt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich war es bei Lady auch ... und ich meinte das wirklich so (auch mit dem Beinchen heben) - nasses Fell war wirklich kein Genuss für sie ;)

      Löschen
  13. Was für schöne Erinnerungen :-)))
    Auch wir haben hier eher Hunde aus Zucker hihi. Anne als Lady und Casper als Mimose hihi gehen sehr ungern bis gar nicht bei Regen vor die Tür. Schnee ist aber vollkommen ok :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee fand Lady auch vollkommen passend ... erst bei Tauwetter war er wieder blöd :) Es ist doch schön zu lesen, dass es noch mehr Ladys gibt!

      Löschen
  14. Die gute Lady kannte sich eben aus, woher kommt wohl der Spruch.`" Bei diesem Wetter schickt man keinen Hund vor die Tür"- alles richtig gemacht Lady.
    Morgen soll es bei uns leider auch Regnen, hoffentlich nicht, ist auch nicht Paulas Lieblingswetter.
    Euch ein schönes Wochenende Paula und Bella

    AntwortenLöschen