Freitag, 30. Dezember 2016

Upps-Bilder - Quartal 04/2016

Ich gebe zu - ich muss oft schon beim Aussuchen lachen ... hier sindsie wieder, unsere Upps-Bilder:

Sieht total verkrampft aus

Cara - unscharf und torkelnd :)

Na, welcher Hund war hier im Bild?

Schärfe ist echt mein Problem

Oder die Sicht :)


Sieht aus wie ein kaputtes Pfötchen - ist aber nur blöde Perspektive

Unscharf und gut getarnt

Im Sprung zu schnell für mich!
Der falsche Teil im Bild :)

Oder fast kein Hund im Bild :)

Unscharf beim Spielen

Unscharf - aber trotzdem niedlich


Ein Beweis meines Talents - Nahaufnahmen ;)

Essen war lecker - nur ich muss an der Perspektive arbeiten

Cara im Graben - Damon halbiert
 Ich hoffe, auch diesmal hat es euch Freude gemacht ... und ihr konntet zwischendurch etwas Lachen.
Mit diesem Beitrag verabschieden wir uns auch für dieses Jahr.

Wir wünschen euch allen einen guten, gesunden und entspannten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon darauf, in 2017 neue Geschichten zu erzählen, neue Abenteuer zu erleben und neue Upps-Bilder zu machen ;)


Freitag, 23. Dezember 2016

Wünsche für Weihnachten

In diesem Jahr habe ich es nicht geschafft, ein paar Gedanken zum Advent zu schreiben oder gar zu posten. Zu schnell sind hier die letzten Wochen verflogen und der Umzug dauerte dann doch länger als gedacht.

Aber ich möchte euch wenigstens noch ein schönes Weihnachtsfest wünschen und euch mit ein paar Gedanken und ein paar Bildern in die Weihnachtszeit begleiten:



Eigentlich bin ich traurig - denn auch wenn wir einen guten Grund hatten, die Adventszeit ist an uns vorbeigerauscht. In diesem Jahr ging es mir wie vielen anderen Menschen - mir ist der Sinn für dieses schönen Festes abhanden gekommen. Die besinnliche und friedsame Weihnachtszeit ist der richtige Anlass, um auf die Dinge zu blicken und sich daran zu freuen, die im Leben wirklich zählen.



Wenn wir mal den Stress, die Suche nach Geschenken, volle Geschäfte, hektische Menschen und andere (möglicherweise) negative Sachen ausblenden - dann bleiben doch die wichtigen Dinge übrig, die Weihnachten ausmachen: Besinnlichkeit, Liebe zueinander und Dankbarkeit.
Wir sollten die Dinge und Menschen im Blick haben, die uns wirklich etwas bedeuten und uns mit und an Ihnen erfreuen.

Ich wünsche Euch ein intensives und besinnliches Weihnachten mit den Liebsten, die Ihr habt.



Mittwoch, 7. Dezember 2016

Rinderfüsse und Hühnerhufe ;)

Ich bin mir sicher, jeder von euch kennt solche Abende - man ist müde, es wäre eigentlich das Beste sofort ins Bett zu gehen, aber es ist trotzdem noch einiges zu erledigen. So ging es meinem Mann und mir gerade vorgestern.
 
Nicht nur wir waren "hundemüde"

Die Renovierung, ein unvorhergesehener Ausfall der Heizung, Handwerker, Arbeit, Garten, Putzen und die Hunde ... alles wollte unter einen Hut gebracht werden. Der Tag fing schon vor 5 Uhr an und gegen 20 Uhr saßen wir endlich beim Abendessen - da wurde dann schnell noch die Einkaufsliste für den nächsten Tag geschrieben.

Uns Beiden war klar, auch die Hunde brachten mal wieder neue Knabbereien - aber das richtige Wort wollte uns einfach nicht einfallen :) So sprudelte aus mir der Begriff "Hühnerhufe" heraus und mein Mann korrigierte mich mit "Rinderfüße".

Damon nimmt auch was Frisches :)

Bei Cara darf es etwas mehr sein

Aber Kauen macht beiden Spaß ...

Und sie können es genießen:)

Wie - nix mehr da ?!
Wir mussten herzhaft lachen - in der richtigen Kombination mögen unsere Hunde nämlich beides: Hühnerfüße und Rinderhufe!

Heute sind wir wieder ausgeschlafen und der Vorrat ist aufgefüllt worden - mit Rinderhufen und anderen Leckereien. Wir haben auch hier wieder einen tollen Metzger gefunden, der sich bereit erklärt unseren Hunden ihr frisches Futter nach unsern Wünschen und Angaben zu vernünftigen Preisen zu wolfen - die erste Bestellung ist geplant und unser Dörrautomat bekommt bald wieder Arbeit ... er wird wieder auf Herz und Lunge getestet!

Mit diesem Beitrag - der zeigt, dass wir eigentlich urlaubsreif sind - verabschiede ich mich in eine kleine Blogpause. Heute soll der große Möbelwagen unser Hab und Gut bringen. Dann vergehen die nächsten Tage sicher wie im Flug mit ein- und umräumen. Da ich dann auch endgültig mit dem Computer und Telefon umziehen werde, bin ich mir nicht sicher, ob ich vor nächster Woche überhaupt mal einen Blick ins Netz werfen kann :)
Aber wir melden uns bald wieder - mit neuen Bildern und Geschichten!

Montag, 5. Dezember 2016

Bei uns daheim - der Zaunbau

Es geht so langsam vorwärts mit unserem Zaunbau - nicht mehr lange und die Hunde können ganz sicher durch den Garten toben und rennen. Wir haben den etwas trüben Samstag mal genutzt und sind (noch brav an der Leine) auf Gartentour gegangen:

Die meisten Teile stehen schon

Aber ganz hinten sind noch ein paar Löcher

Und hier vorne ist es zum Nachbarn hin auch noch nicht geschlossen

Aber an den Seiten sieht es schon gut aus - auch wenn ein Baum weichen musste

Damon kümmert sich lieber um die ganzen Düfte im Garten

Zaun und Tor hat er noch nicht bemerkt :)
Jetzt müssen wir noch die großen Höhenunterschiede ganz hinten ausgleichen, provisorisch zum Nachbarn hin etwas dichtmachen ... und die beiden Eingangstüren zum Garten noch einhängen - dann geht das Tobevergnügen los.
Allerdings werden sich die Hunde noch etwas gedulden müssen - die Arbeiten im Haus haben Vorrang :) Wir hoffen allerdings, dass diese Woche der Umzug erledigt ist und wir dann mit dem Einräumen anfangen können.
Wenn dann alles eingeräumt und eingerichtet ist, dann geht es an den Garten - wenn dann das Wetter noch will!

Freitag, 2. Dezember 2016

Wir lassen Hundebilder sprechen - Innerer Frieden


Damon ist Meister im ignorieren ... wie man sehr gut an dem Wolf im Hintergrund sieht :) Er nutzt diese Technik bei sehr vielen Gelegenheiten - bei anderen Hunden, beim Tierarzt und wenn Cara mal wieder sehr aufdringlich ist!

Was er nicht sieht, das ist auch nicht da :)

Mittwoch, 30. November 2016

Der Arbeitsort ändert sich ... schon wieder

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Hunde es verkraften werden, wenn wir schon wieder das Büro wechseln. Jetzt am Wochenende ist es endlich so weit - wir können richtig umziehen. Alle Räume sind renoviert und der Umzugswagen rollt an.
Für uns Menschen ist das eine tolle Nachricht - bei den Hunden bin ich mir da noch nicht so ganz sicher. Bis jetzt sieht es im Homeoffice ja so aus:

Gemütlich auf einem Bett

Genervt von der Kamera

Mit etwas Sonne im Gesicht

Und total bequem mit der Möglichkeit den Kopf auf meinem Bein zu parken - im Liegen :)
Mit diesem total bequemen Leben ist ja im neuen Büro Schluss - da gibt es wieder die "Normalität" und die erste Inspektion war zwar noch nicht begeistert, aber auch nicht zu negativ:

Ist zwar kein Bett ...

... aber zu unbequem scheint es auch nicht zu sein :)
Nur gut, dass so ein anstrengender Arbeitstag mit Besichtigung des zukünftigen Büros dann noch mit einem tollen Abendspaziergang belohnt wurde:

Mal eine ganz neue Strecke ...

... mit tollem Ausblick ...

... und ganzen Stämmen von Hasen in diesem Graben :)
Dort werden wir so schnell nicht wieder laufen - denn auf einer Strecke von nicht einmal einem Kilometer haben wir mindestens 10 Hasen aufgescheucht. Und Cara würde mit denen doch so gerne mal spielen :) Da ist ein Spaziergang dann trotz der wunderbaren Landschaft eher anstrengend - zumindest für mich!
Den Hunden hat es dort super gefallen - da wurde etwas für Auge und Nase geboten ;)

Montag, 28. November 2016

Toben im Freilauf

Wir waren jetzt schon mehrfach dort ... und haben es einfach immer unterschlagen: im Hundefreilauf in Büsum. Wir hatten bis jetzt immer Glück - oder aus Caras Sicht eher Pech, denn es waren nie andere Hunde dort. So fehlte Cara einfach ein Partner zum Toben und Rennen, denn Damon ist nicht mehr so schnell und war viel mehr mit Schnuppern beschäftigt.

Daher sind auch nicht so viele tolle Bilder entstanden - aber zeigen wollte ich sie doch noch:

Zu Anfang mal anmelden ;)

Cara erkundet

Damons Nase ist beschäftigt - Cara im Hintergrund

Damon muss mal schauen

Der Pfiff zur Heimkehr ...

... im  Schweinsgalopp ...

... kommt Cara angerannt :)

Und die Ohren fliegen

Rennen geht auch so - macht halt nicht so viel Spaß :)
Ich muss zugeben, ich bin froh wenn unser Garten endlich einen Zaun hat - dann kann Cara sich dort wieder austoben. Denn Buddeln und Scharren ist natürlich in so einem öffentlichen Bereich nicht erlaubt ;)