Freitag, 10. März 2017

Wir wissen wie der Hase läuft

Oder genauer gesagt, wo der Hase jetzt wohnt ... auch wenn wir ja eigentlich Familie Kaninchen verloren haben :) Es ist kaum zu glauben, aber in den letzten Tagen hat es sich bei uns im Garten ein Hase gemütlich gemacht. Ich nehme mal an, er hat hier in der Nähe die letzten Treibjagden gut überstanden und sucht jetzt ein Quartier:

Ein richtig großes Kerlchen

Und nicht gerade schüchtern

Zum Glück trennt die Beiden eine Scheibe

Aber er lässt sich auch durch das Gebell von Cara nicht stören!
Allerdings versuchen wir, es ihm nicht zu bequem werden zu lassen. Wir möchten doch vermeiden, dass der Hase sich hier häuslich einrichtet und dann irgendwann unvermittelt vor den Hunden steht :)

Kommentare:

  1. Soso, da habt ihr einfach ein neues Haus- oder Gartentier und dann wird das hier so ganz beiläufig erwähnt. Jetzt will ich aber auch wissen, wie euer neuer Hase so heißt und hoffe doch, er landet nicht zu Ostern auf dem Tisch.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ein Glück das er ein sicheres Plätzchen bei euch gefunden hat. Er hat bestimmt schnell rausgefunden wo er es gut hat ;-)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  3. Für Ostern ist er noch etwas zu früh... ;-)
    Spass bei Seite - schön, dass sich ein Hase bei euch im Garten eingerichtet hat. Bei uns sind sie fast ausgestorben, so dass die Naturschutzvereine alles versuchen, um sie wieder anzusiedeln...
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Nein, wie süß! Ich hätte jetzt voll den Interessenkonflikt, wenn das mein Garten wäre. Ich liebe Hasen und Kaninchen und würde es ihm einerseits gerne so gemütlich und schmackhaft wie möglich machen, damit er schön da bliebt (wobei, ich glaube Wildtiere anfüttern ist garnicht legal, oder?), andererseits weiss ich natürlich, dass das wegen den Hunden eher eine bescheidene Idee wäre.

    AntwortenLöschen
  5. Nun, das ist natürlich nicht der geeignete Gartenbewohner für Cara und ich finde ihn ganz schön frech. Wie wollt Ihr ihn den loswerden, damit Cara im Sommer Euren schönen Garten genießen kann. Ich hoffe doch nicht, dass er aus den Tisch kommt….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Boah, das ist doch der Osterhase. Der guckt schon mal wo er die leckeren Ostereier bei euch verstecken kann. Cara und Damon werden ihn schon beobachten, um die Verstecke gleich zu finden ;-)
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Isabella,
    bei uns sind seit langem die Hasen ausgestorben, die Wildkaninchen ebenfalls :'(
    Isi würde so ein Teil nicht stören, wir würden es ihm gemütlich machen, und Möhrchen auslegen :-)
    Aber hätte ich eine Cara hier, so würde ich auch versuchen, ihn loszuwerden.
    VIEL GLÜCK <3
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
  8. Ein ganz schön mutiger Kerl, ist ja frecher als die Katzen bei uns.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ein wirklich mutiges Häschen. Das würde bei uns auch nicht gut gehen, weder mit Anne noch mit Casper.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Ein mutiges Häschen :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  11. @ Alle:

    Hasi hatte wohl ein Einsehen, er hält sich jetzt vermehrt auf der Wiese hinter unserem Haus auf - weit weg von den Hunden :) Allerdings haben wir jetzt einen Fasan im Garten und ein Entenpaar. Wir warten mal ab, was noch alles auftaucht.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen