Montag, 10. April 2017

Wir sind nicht allein ...

... zumindest nicht mehr - bei unseren Spaziergängen am Deich :) Die ersten Schafe haben die Deiche gestürmt und jetzt dürfen sich Hund und Schaf wieder aneinander gewöhnen. Wo die letzten Wochen immer Zäune dazwischen waren ist jetzt nichts mehr.

So sah es aus, als wir über die Deichkrone schauten

Kleine, Große, Dicke und Dünne

Aber jeder ging seiner Wege
Damon und Cara waren nicht wirklich an den Schafen interessiert und wir entschieden uns für den Weg weg von Ihnen - auch die Schafe gingen ihrer Wege. So sah es nach einigen Metern mit Blick in die andere Richtung schon wieder sehr leer aus :)

Ein Stock ist auch wichtiger als die Schafe

Da hinten ist nichts

Aber da oben hüpfte ein Lämmchen ... und gucken muss er doch ;)

Damon hat so ein schönes Gesicht

Und Cara ist glücklich mit ihrem Stock!

An den Zäunen zur Deichabsperrung sieht man aber auch, die Schafe sind zurück :)
Ich nehme an, es kommen jetzt täglich wieder mehr Schafe zurück an die Deiche - dann ist es in keiner Richtung mehr wirklich einsam. Aber es macht auch viel Freude die hüpfenden Lämmer zu beobachten. Jetzt ist mal was los auf dem Deich ;)

Kommentare:

  1. Jetzt hast du meinen Traum von der Nordseeidylle kaputt gemacht. So sehr ich Schafe mag, ich glaube, für Genki und vor allem Momo wären sie ein Problem und es wäre vorbei mit der ungestörten Ruhe. Schön, dass Damon und Cara sich von ihnen nicht stören lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück gibt es noch viele "Schaf-Lose" Möglichkeiten für Spaziergänge - und meistens suchen die Schafe schon von sich aus keinen Kontakt.

      Löschen
  2. SCHAFE *entsetzt*guck* iiiiiiiihhhhhhhhh
    Als kleines Hundemädchen wollte ich diese Wollhaufen begrüßen. Ich streckte also neugierig meinen Kopf durch den Zaun und BÄÄÄÄM; da hat wohl der große SchafsGott mir eine verpasst.... *schüttel*
    Seit diesem Tag finde ich Schafe voll doof *nick*

    *entsetzte*Grüße von Shila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einen Zaun ähm SchafsGott gibt es hier nicht ... unsere Schafe sind alle total friedlich - ganz echt :) Vielleicht schaust Du Sie Dir ja mal aus der Nähe an?!

      Löschen
  3. Oh je, das wäre was für Socke. Nachdem sie mal an einem Schaf schnuppern wollte und dabei einen Schlag von einem Elektrozaun bekommen hat, sind Schafe jetzt nicht mehr so beliebt und die Rute geht herunter. Also das gleiche Erlebnis wie Shila. Aber toll, dass Damon und Cara kein Interesse an den Schafen haben. Dann stehen den Deichspaziergängen nichts – insbesondere keine Schafe - im Wege.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elektrozäune hat bei uns jeder Hund schon auf seine eigene Art kennengelernt - lange mit einem Tier oder einem Ort hat es zum Glück keiner verknüpft. Aber hier gibt es solche Zäune ja auch nicht wirklich ... am Deich ist ja nur der Draht - ohne Strom ;)

      Löschen
  4. Soooo viele Schafe und alle laufen durcheinander ... nee, also da hätten wir doch großes Interesse. Nein, uns hätte da auch kein Stöckchen abgelenkt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber wahrscheinlich würde sich euer Interesse nach einiger Zeit auch legen ... und wir treffen die Schafe ja fast täglich - einen Stock findet Cara dagegen nur selten ;)

      Löschen
  5. Liebe Isabella,
    so kleine Lämmchen sind bestimmt lustig, wenn sie umherspringen.
    Damon hat nicht nur ein hübsches Gesicht, er hat für sein Alter auch noch wunderbare Zähne :-)
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damons Zähne sind echt super in Schuss - aber da hatte bis jetzt jeder unserer Hunde echt Glück!
      Die kleinen Lämmer machen uns allen viel Freude ... da juckt es auch mal den Hunden in den Pfoten ;)

      Löschen
  6. Schafe ohne Zäune - da müsste ich wohl noch lernen sie nicht zu erschrecken - denn wenn die mich sehen meinen sie immer ich wär ein schwarzer Wolf und rasen davon - dabei liebe ich doch die wolligen Gesellen so sehr und möchte mit den Lämmchen am liebsten herumalbern.
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch hier die Schafe gehen den meisten Menschen und Hunden aus dem Weg - es ist ja auch genug Fläche da. Aber man kann die trotzdem super beobachten und es schnuppert überall nach ihnen ;)

      Löschen
  7. Und Damon und Cara interessieren sich nicht für die Schäfchen? Das wundert mich jetzt doch sehr. Ein Deichspaziergang wäre uns dort nicht möglich, zumindest nicht mit tierischer Begleitung. Aber umso schöner, dass wir von dir immer wieder Bildernachschub mit Schäfchen und Hunden bekommen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon und Cara haben sich wahrscheinlich an Schafe gewöhnt ... die gibt es hier ja in großen Mengen :) Da am Deich Leinenpflicht herrscht bin ich mir sicher, auch mit Lucky wäre dort eine Runde möglich ... vielleicht nicht so entspannt für alle Beteiligten ;)

      Löschen
  8. Ja, auch bei uns steht der Deich wieder voll. Ein kleines Stück ist aktuell Schaffrei, der "Badestrang" der wird zwischendurch aber auch noch mal abgegrast werden. Aaron ist leider nicht immer bei Schafen entspannt und so gehen wir lieber auf der anderen Seite des Zaunes.
    Allerdings bin ich Sonntag Mittag von unserem Deichspaziergang geflohen. Zu viele Menschen, Fahrräder und Autos... ab und an ja ganz ok, aber nicht wenn man grad die entspannte Weite hätte genießen wollen. Dafür waren wir gestern in einem Wäldchen und hatten dort unsere Ruhe :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist bei uns nicht so viel los ... aber das kann ja noch kommen!

      Löschen
  9. Ein Paradies für jeden Border Collie. ;-) Die Schafe können also froh sein, dass sich Cara und Damon nicht für sie interessieren. :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt ... aber die meisten Schafe kennen die Border Collies - sind hier bei den Schäfern sehr verbreitet :)

      Löschen
  10. Yeahh, das wäre was für Charly. Er würde die Schafe hüten und genau darauf acht geben, dass sich keines rührt. Ohne Schleppleine könnten wir da nicht entlangspazieren. Schön, dass sich Cara und Damon nicht von den Schafen beeindrucken lassen ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Leine darf man mit Hund nicht auf den Deich ... von daher gibt es da keine Probleme ;)
      Ich bin sicher, jeder Hund würde sich mit der Zeit auch an die Schafe gewöhnen.

      Löschen
  11. Ohman....jetzt möcht ich an die See. Ich liebe dieses Bild der Schafe auf dem Deich. Es gehört für mich seit der Kindheit zu meinem Leben. Wir haben hier bei uns auf dem RHeindeich auch Schafe....aber irgendwie ist das was anderes. Aber auch wir teilen unsere Wiesen somit mitlerweile wieder mit der Herde. Aber ich halt immer gut Abstand mit JOy der ollen Jägerin.
    Bin an der See übrigens mal auf Schafs AA ausgerutscht - mit Baby aufm Arm. Heut lach ich drüber.

    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ausrutschen kenne ich auch - besonders wenn man die Wiesen herunter läuft ... die Hinterlassenschaften sind ja überall :)
      Die See ist sehr verlockend - da kommt Urlaubsfeeling auf.

      Löschen