Mittwoch, 17. Mai 2017

Macken und Mucken

Bei uns gibt es meistens abends noch eine kleine Knabberei für die Hunde - und Cara hat da eine Macke entwickelt, die uns manchmal schon verzweifeln lässt :) Durch einen Beitrag bei Charly und meinen Kommentar dort, dass bei uns im Moment Hühnerfüsse total beliebt sind, wurde ich daran erinnert:

Ich habe doch keine Macke!!

Eigentlich ist unser kleiner Grinch ja ein Allesfreser - viel, noch mehr und egal was ... so ihre normale Devise. Aber nicht so beim Abendsnack. Die trockenen Leckereien stehen bei uns im Hauswirtschaftsbereich. Wenn ich also den Hunden etwas geben will, dann rufe ich sie, damit sie mich begleiten und ihr Leckerchen selbst ins Wohnzimmer tragen :) Beide folgen dann auch schon sehr willig und schnell.
Aber dann ... wenn ich die Box öffne und zwei XYZ rausnehme - dann geht es los. Cara ist meistens mit der Nase ganz vorne dran und schnuppert, aber nimmt es nicht! Erst muss ich das Leckerchen Damon anbieten. Und nur, wenn er es nimmt, dann nimmt auch Cara das mittlerweile in meiner anderen Hand befindliche zweite Leckerchen!

Das ist doch nur wegen der Sicherheit!
Ich habe schon öfter gedacht, sie glaubt wohl, ich würde versuchen sie zu vergiften :) Allerdings ist es jetzt so, dass Damon nicht mehr jedes trockene Teil mag. Luftröhren, Kopfhaut, Schweineohren, Pansen oder Putenhals isst er gerade überhaupt nicht. Und Cara dann halt auch nicht - wenn Damon nicht will, dann hat das sicher einen Grund und sie will eben auch nicht. Was im Moment immer geht bei Damon sind Hühnerfüsse, Rinderhufe und Lunge - und das isst dann auch Cara.

Bin halt ein cleveres Mädchen :)
Allerdings haben wir von den anderen Dingen auch noch einiges hier liegen und auch das sollte mal gefuttert werden. Was also tut ein cleveres Frauchen?

Genau, ich angele unterschiedliche Sachen aus der Box, halte Damon das hin was er gerne mag und Cara bekommt halt etwas anderes ;) Und Cara ist echt konsequent. Wenn Damon das Leckerchen nimmt, dann nimmt sie es auch - sie hat noch nie kontrolliert ob die Leckerchen identisch sind!


Glück für mich!

Und... haben eure Hunde auch solche Macken - und überlistet ihr sie auch ?!

Wie - überlistet?! Ach egal, Hauptsache ich bin satt :)



Kommentare:

  1. Das ist ja eine ganz merkwürdige Macke. Von etwas Vergleichbaren habe ich noch nie gehört und so recht kann ich mir das Verhalten auch nicht erklären, denn eigentlich sollte man meinen, jeder Hund würde eher versuchen so schnell wie möglich an's Leckerchen zu kommen, damit ihm ja blos nichts vom anderen Hund weggegessen wird. So kenne ich es zumindest bei uns.
    Genki und Momo haben auch so einige Macken, aber nichts so ungewöhnliches wie Cara. Genki möchte zum Beispiel abends auf dem Sofa, dass ich in einer ganz bestimmten Position liegen, bei der ich meine Beine seitlich anwinkle, so dass er sich halb auf meine Beine legen kann. Wenn ich nicht genau so liege, sitzt er vor dem Sofa und fängt an mit der Pfote auf dem Sofa zu scharren. Er will dann nicht hochspringen, egal wie viel Platz ich ihm lasse, wenn ich nicht in der richtigen Position liege.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei allen anderen Leckerchen oder auch beim Essen ist es nicht so - diese Macke hat Cara nur beim abendlichen Betthupferl ;) Tagsüber scheint sie mir also zu trauen - nur abends nicht.
      Die Macke von Genki ist aber auch niedlich - wobei ich mir vorstelle, manchmal auch anstrengend, wenn Du nicht anders liegen kannst!

      Löschen
  2. Ach ja, so in etwa ist es bei uns auch. Manchmal schauen uns langgezogene Gesichter an, total ungläubig. Und dann wird der Hals sooooo lang gereckt zum schnuppern....

    Tja, verwöhnte Hundis....

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber eben nicht immer ... ist ja eigentlich auch niedlich :) Ich habe schon überlegt, ob ich die Abendleckerchen einfach mal für ein paar Wochen streiche - vielleicht wird es dann wieder besser!

      Löschen
  3. Das ist ja eine tolle Macke - Damon der Vorkoster und Cara lässt sich erst dann auf den Keks ein, wenn Damon ihn auch nimmt. Aber sag das mit den unterschiedlichen Leckereien nicht so laut, nicht, dass Cara dich noch durchschaut :-)

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich berfürchte,irgendwann wird sie mich durchschauen - aber bis dahin wird weiterhin ausgetrickst :) Vielleicht legt sich diese Macke ja auch wieder!

      Löschen
  4. Wie herrlich. Damon als Vortester, wobei Cara dann sich doch von Dir linken lässt.
    Nein, solche Macken haben wir hier nicht, bzw. fallen mir sie jetzt und gerade mit den Leckerli nicht ein. Aber wenn, werde ich gerne davon berichten….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders niedlich war es am Anfang der Macke ... da hatte Cara manchmal das Leckerchen schon im Mund und hat es dann wieder ausgespuckt :) Ich würde mich freuen, von Macken bei euch zu lesen!

      Löschen
  5. Manchmal müssen eben auch Vierbeiner überlistet werden. Bei uns ist es eher so das ich Emma immer überlisten muss. Lotte bekommt, durch ihre Krankheit, zusätzliche Portionen. Damit Emma nicht noch rundlicher *hust* wird, muss ich sie immer ablenken.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Rundlicher" ist bei uns nur Damon - wir nennen es "Kompaktbaureihe, bodennah" :) Zusätzliche Portionen wären bei uns sicher schwierig ... je nachdem, wer sie bräuchte. Damon kennt das schon, Lady und auch Laika haben immer extra Dinge bekommen (meistens Medikamente) - der hätte damit keine Probleme. Bei Cara habe ich so meine Zweifel!

      Löschen
  6. Was für eine herrliche Geschichte *lautlach*
    Bei den Macken müsste ich jetzt überlegen, spontan fällt mir nichts ein, aber wenn werde ich berichten.
    Aber bei uns klappt das mit dem Austricksen auch ganz gut. Wenn ich z. B. Sam mal eine Tablette verabreichen muss, bekommt er erst ein, zwei kleine Leckerchen und da hund genau weiß dass das Frauli ja nie was anderes geben würde *zwinker* nimmt er danach die Tablette auch wie ein Leckerchen. Er schaut noch nicht mal nach was er da wirklich frisst, ist er einfach fest davon überzeugt es muss auch ein Leckerchen sein.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja praktisch - so hätte ich es auch gerne. Wobei ich mich nicht beschweren darf. Wir hatten Hunde, denen musst ich nur sagen "Du musst das nehmen" und dann war auch eine Tablette weg.
      Cara ist auch relativ unproblematisch - allerdings mussten wir da erst zweimal Tabletten geben. Damon ist schwieriger ... der lutscht sogar Leberwurstbällchen und spuckt die Tablette raus ;)

      Löschen
  7. Herrlich! :-) Ist jetzt schlussendlich nur die Frage, wer jetzt wen austrickst. ;-)
    Ciarán hat noch jeden Tag andere Macken... ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit dem Terrorzwerg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mir auch nicht sicher! Aber solche Macken machen die Hunde doch erst zu Persönlichkeiten ... oder Terrorzwergen ;)

      Löschen
  8. Liebe Isabella,
    genau das war mein erster Gedanke - überlisten.
    Isi mag auch so einige ganz harte Sachen nicht mehr knuspern, obwohl ihre Zähne noch PERFEKT sind.
    Da hier ja kein Kumpel mehr daheim ist, wird halt auch manchmal gestreikt.
    Das wird in einer Tüte für die "Ratten" (Du weißt schon) gesammelt.
    Wenn dann meine Tochter die Tüte in der Hand hat, würde Isi ALLES futtern.....
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir jetzt bildlich vorstellen ... bevor die "Ratten" alles bekommen - da würde Isi dann doch lieber noch einmal drüberschnuppern ;)
      Damon ist mittlerweile sehr eigen - aber warum denn nicht. Auch ich habe ja Sachen, die ich manchmal total mag und irgendwann dann nicht mehr.

      Löschen