Mittwoch, 19. Juli 2017

Wie bunt ist es bei uns?

Inspiriert von Emma und Lotte haben auch wir uns auf den Weg gemacht und wollten mal die vielen bunten Blumen am Feldrand für euch ablichten. Ich musste ja innerlich sehr lachen - Cara hat gleich zu Anfang unseres Spaziergangs gezeigt, dass sie sehr genau verstanden hat, was ich heute knipsen wollte:

Sie kann auch "Blumen" einsammeln

Äußerst dekorativ :)

Da haben wir schon die erten zarten Blüten ... und deren Besucher

Auch Damon gibt sich Mühe die Blumen gut zu präsentieren!

Die Farbvielfalt ist großartig ...

... und für jeden ist ein Blümchen dabei!

Auch Cara sucht nach weiteren Exemplaren!

Und wir finden Disteln in schönem Lila!

Etwas Gelbes dazwischen ...

... und auch unseren Lieblingsbaum möchte Cara gut präsentiert haben!

Damon ist da mehr für den nahen Kontakt mit den Blumen!

Aber auch Cara mogelt sich immer häufiger mit auf die Blumenbilder!

Zwischendurch genießt sie aber auch den Fernblick!

Neben Butterblumen ...

... gibt es hier auch viel Kamille!

Und auch hier wieder: ... mit Hund ;)

Ganz genau wird untersucht, ob man die Blumen wirklich zeigen sollte!

Aber in einem so schönen Fliederton findet man die so selten!

Natürlich darf auch der Klee nicht zu kurz kommen ...

... da gibt Damon wirklich alles :)

So wunderschön ist dann der Blick Richtung Nordsee - kurz bevor wir wieder in die andere Richtung abdrehen

Aber auch hier sucht Damon noch einmal ganz intensiv nach zeigbaren Blumen :)

Auch Cara scheut nicht davor zurück sich in einen Sielgraben zu stürzen ... nur auf der Suche nach Blumen ;) Eigentlich ist das mehr ein "Such den Hund-Bild"

Klee findet man hier in jedem Stadium: kurz vor der Blüte ...

... schon nach der Blüte ...

oder mitten in der Blüte! Und der Geruch ist unbeschreiblich.

Hier noch einmal unser Lieblingsbaum - so viele gibt es bei uns ja  nicht!

Und den Abschluss bildet heute die zarte Mohn-Blüte!
Ich hoffe, unser Blumen-Spaziergang hat euch so viel Freude gemacht wie uns. Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen und zu zeigen, wie bunt eure Felder sind!

Kommentare:

  1. Was für eine herrliche Idee - ein Blümchenbummel - Mein Frauchen hat sich herrlich erfreut, die lila Schafgarbe hat sie besonders erstaunt und ich wie die beiden Hunde echte Blumenfreunde sind.
    Sommergrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden mögen Blumen wirklich - macnhe scheinen auch für ihre Nasen sehr gut zu duften ... aber nicht immer nehmen wir uns die Zeit, die Blumen so zu bewundern :)

      Löschen
  2. Wer es will kann fast überall schöne Blümchen sehen .l.g.Donna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - und ich war wirklich überrascht, wie viele schöne Blumen wir so am Wegesrand gesehen haben!

      Löschen
  3. Irgendwann werde ich auch wieder Zeit haben, die Blumen am Wegrand zu bewundern. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz sicher ... der kleine Wirbelwind wird Dir irgendwann auch die Zeit dafür gönnen :)

      Löschen
  4. Da habt ihr ja wirklich eine Blumenpracht bei euch. Bei uns gibt es auf den Feldern leider nicht so viele Blümchen, aber dort wird ja meistens auch etwas angebaut und schöne Blümchen zwischen dem Gemüse und Getreide vermutlich eher als störend angesehen.
    Cara macht sich mit der Blümchendeko sehr gut und auch Damons kreative Blumenpräsentation gefällt mir ausgesprochen gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns werden die felder auch bebaut - aber meistens gibt es einen Streifen davor auf dem es schön bunt ist :) Ich musste über Damons Kreativität sehr schmunzeln!

      Löschen
  5. Cara präsentiert die Blumen wirklich perfekt ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie kann das wirklich gut ... und dann auch noch selbt "gepflückt" ;)

      Löschen
  6. Eine schöne Idee, eure bunten Blumen zu zeigen. Könnt ihr dann im Winter auch Eisblumen zeigen? :-) Damon hat sich ja wirklich redlich Mühe gegeben, alles perfekt zu inszenieren, er ist ein echter Showhund :-)

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte mit Eisblumen können wir hiernicht dienen ... so kalt ist es hier eigentlich nie :) Wenn ich welche finde, dann werden sie natürlich gezeigt - und vieleicht präsentiert Damon dann wieder sein Können!

      Löschen
  7. Sehr schöne Bilder sind das. Ich liebe ja auch die bunten Seitenstreifen. Wenngleich hier der Weg nur wenig "Blumen" hervor bringt. Hier werden die Felder aber zu intensiv bewirtschaftet. Aber wenn man in Richtung Deich fährt, wird es ja immer bunter. Achja und nicht zu vergessen die Wildblumen Flächen bei uns in der Stadt. Eine herrliche Idee von den Stadtgärtnern.
    liebe Grüße
    Aaron und Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten Blumen wachsen bei uns am Rand der Sielgräben ... aber die sind dann auch immer recht bunt - bis sie gemäht werden :)

      Löschen
  8. Es ist wirklich erstaunlich, was in der Natur so alles Buntes blüht und wächst… Auch ich liebe die Blumen, die wir tagtäglich sehen und bestaune die Bilder bei Emma und Lotte.

    Und so sehr ich Eure Blumenbilder auch mag, sich Cara und Damon hier ins Zeig legen, gebe ich zu, dass mir die Tobe- und Flitzebilder von beiden besser gefallen….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tobe- und Flitzebilder wird es sicher auch bald wieder geben ... denn nur Blümchen geht ja auch nicht :) Aber es war mal eine schöne Abwechslung und ich war selbst überrascht, welche Vielfalt wir am Wegesrand entdeckt haben.
      daher will ich jetzt auf Spaziergängen mal immer versuchen bewusst nach etwas zu suchen (Tiere, Insekten, Vögel ... was auch imer mir einfällt) - mal sehen, was sich dabei so zeigt!

      Löschen
  9. Wir freuen uns das ihr auch auf Blumensuche gegangen seid. Es wirklich erstaunlich wie viele schöne Blüten man findet, wenn man mal ganz genau drauf achtet. Uns hat euer Spaziergang sehr gefallen. Cara haben wir im Sielgraben fast nicht gesehen. Zum Glück konnte man die Leine verfolgen *lach*
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem (trockene) Sielgraben tummeln sich immer die Kaninchen - daher ist Cara zu gerne dort und sucht nach den Spuren :) Ich bin dann auch meistens froh, dass die Leine mir noch zeigt, wo die kleine Spürnase gerade ist!
      Ich fand eure Blumen am Wegesrand so hübsch, da dachte ich mir, hier sind sicher auch welche zu finden!

      Löschen
  10. Liebe Isabella,
    ich könnte höchstens Blumen aus dem Garten zeigen, denn unsere Spazis finden meist im Wald statt...
    Aber vielen Dank für die wunderschönen Fotos. Die Blumenbilder "mit Bewohner" finde ich besonders schön.
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen