Mittwoch, 24. April 2019

Mal die anderen Tiere

Nachdem ich ja geschrieben habe, dass wir einige Wochen nicht auf den Deich gehen werden kamen ja die Wünsche nach den Bildern der Lämmchen auf - und die wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten ... genau wie die Bilder der anderen Tiere die uns hier so bei unseren Spaziergängen begegnen oder auch begleiten:

Enten treffen wir ganz oft
Genau wie verschiedene Reiher-Arten
Im Flug ... leider nur sehr unscharf erwischt!

Raupen in diser Art sehen wir seltener

Aber dafür gerade jetzt viele Nonnengänse

Und da sind dann auch wieder Enten

Und hier jetzt die vielen Lämmchen ...

... mit neugierigen Gesichtern
 
Die einen grasen ... die anderen toben

Mal ganz in der Nähe der Mutter

Mal alleine unterwegs

Da wird dann auch mal übermütig gehüpft ...

... aber ein Blöcken von Mutti sorgt für geordneten Rückzug :)

Die Kiebitze mag ich ganz besonders ...

... und das sind echte Flugkünstler

Sehr oft sehen wir hier den Rotschenkel ...

... der lässt sich auch von uns nciht wirklich stören

So kann ich ihn sogar bei der Pflege beobachten ...

... wobei er sich da wohl doch gestört fühlt :)

Deswegen werfen wir nur einen Blick zurück und gehen weiter!
 Auch einen Verwandten von ihm sehen wir öfter - der ist aber schwerer zu knipsen - der Grünschenkel. Auch ein hübscher Kerl und besonders die Beine!

Die schafe lassen sich da leichter beobachten ...

... und die Lämmer sind wirklich zu niedlich

Besonders wenn sie noch etwas staksig losrennen!

Natürlich gibt es hier auch Tauben ... und was für kräftige Tierchen
Vieles konnte ich jetzt nicht für euch knipsen - die verschiedenen Möwen, die Austernfischer, die Seeschwalben, die Fasane ... aber ich bin sicher, auch das kommt noch :)
Ich hoffe, ihr hattet auch an diesem tierischen Beitrag ohne die Hunde eure Freude.

Kommentare:

  1. Und wie wir uns gefreut haben, einfach wunderbar die vielfältige Tierwelt die du uns da mitgebracht hast, von den schnuseligen Schäfchen kann man ja nie genug bekommen. Frauchen staunt ob eurer vielfältigen Vogelwelt, die "Schenkel Famile" war uns bis jetzt völlig unbekannt und die Kibitze kommen bei uns echt sehr selten vor. Und Nonnengänse haben wir wohl überhaupt noch nie, niemals beobachtet.
    Ganz herzlichen Dank sagt Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass euch die Bilder gefallen haben - und ich gebe es gerne zu, die Schäfchen sind echt niedlich... die schauen wir uns jeden Tag an ;)

      Löschen
  2. Einen Kiebitz würde ich auch gerne einmal beobachten! Ich nerve mich heute noch ein bisschen, dass ich die Kamera nicht dabei hatte, als ich einen Eisvogel entdeckte.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut verstehen. Letztes Jahr habe ich das erst mal einen Kormoran hier gesehen ... und nur das Handy dabei.
      Kiebitze sind so schön und echte Flugkünstler. Ich bin schon gespannt, ob ich auch die Jungen wieder sehe.

      Löschen
  3. Uiih, das sind aber viele Tiere. Hier wird die Vielfalt leider immer weniger. Die Menschen verdrängen die Tiere immer mehr. Das ist sehr traurig.

    Im Übrigen gebe ich Erika Recht, die Schäfchen sind einfach Zucker….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist hier so viel Nationalpark und Naturschutzgebiet - da wird die Artenvielfalt gefördert.

      Löschen
  4. Na klar hat uns dieser Beitrag sehr gut gefallen. Tolle Fotos hast du mitgebracht. Am niedlichsten sind die Lämmchen. Reiher sehen wir bei uns gar nicht mehr. Ist ja wieder alles ausgetrocknet. Nonnengänse kennen wir nur aus dem Tierpark. Herrlich was ihr alles in der Natur beobachten könnt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute haben wir sogar mal wieder eine Brandgans gesehen ... und die Ringelgänse fallen wieder ein. Ich hoffe, bald kann ich neue Bilder zeigen.

      Löschen
  5. Die Lämmchen sind ja wirklich so niedlich. Tierkinder haben einfach immer ihren besonderen Reiz.
    Aber auch die anderen Tiere haben mir gefallen. Ich bin froh, dass wir hier durch das viele Naturschutzgebiet um uns rum auch noch viele verschiedene Tiere sehen. Kibitze haben wir hier aber nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es bei uns ja auch ... und es ist wunderbar so viele verschiedene Tiere beobachten zu können.

      Löschen
  6. Liebe Isabella,
    auch ein toller Post mit wunderschönen Fotos - Dankeschön.
    Rotschenkel und Grünschenkel sind ein Fremdwort für mich, ist das eine Reiher Art?
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gehören zu den Schnepfenvögeln und sind nicht so sehr groß ... aber total putzig :) Es freut mich, dass Dir die Tierbilder gefallen haben - und ich hoffe, bald kann ich auch Dir eine Freude machen - wenn die Fohlen die ersten Tage auf die Wiede dürfen!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.