Montag, 22. April 2019

Osterleckereien für die Hunde

Eigentlich ist die Überschrift ja irreführend - und doch stimmt sie :) Ich habe an Ostern für uns Waffeln gebacken - und wenn ich schon dabei bin, dann mache ich auch immer ein paar Waffeln für die Hunde.

Sonderzutaten

Neben den "normalen" Zutaten - bei uns hier Dinkelmehl, Eier, etwas Backpulver und Mineralwasser - kommen in die Hundewaffeln noch Kokosöl, Chiasamen, Kokosflocken, Kukurma und ein Schuss Knoblauchöl ... als derTeig eigentlich fertig war ist mir auch noch ein Reststück Parmesan in die Finger gefallen - das landete auch gleich darin.

Die Hunde wissen auch sehr genau, dass es nicht nur für uns Waffeln gibt und warten in der Küche ganz geduldig bis auch der letzte Rest Teig verbacken ist ... zum Glück sind bis dahin dann auch die ersten Waffeln kühl genug und können gefuttert werden :)

Im Kühlschrank halten die gute 4 Tage ... aber meistens haben die Hunde die schneller gefuttert :)
Leider kann ich euch keine Bilder davon zeigen, wie gut es geschmeckt hat ... die Stückchen sind immer ganz schnell verschwunden - aber auf den folgendenBildern kann man doch gut erkennen, dass die Hunde sich auf ihre Waffelstückchen freuen:

Da fängt Cara schon mal an zu schielen ...

... und Shadow leckt sich das Mäulchen :)

Kommentare:

  1. Mmmmmm, muss das ein Festessen gewesen sein.
    Einen lieben Nachostergruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Na, den beiden geht es aber sehr gut bei Euch....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die Zweibeiner was leckeres bekommen...
    müssen die Fellnasen ja auch was tolles bekommen.
    Liebe Grüße
    Sylvia & Tibi , die sich gerade übers Mäulchen leckt.

    AntwortenLöschen
  4. Das kann ich verstehen, dass du keine Fotos vom Genuss an sich machen konntest. Aaron würde vorher alles mit Sabber fluten und dann wären die Waffeln so schnell verschwunden das kein Foto es festhalten könnte.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaorn

    AntwortenLöschen
  5. Das darf ich Emma und Lotte nicht zeigen, sonst fangen die gleich an zu sabbern *lach* Das muss ja ein Festschmaus gewesen sein. Die Fotos von der schielenden Cara und Shadow mit der Schleckzunge sind so niedlich.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhhh ich habe noch NIE Waffeln gegessen!!!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich auch mal gut an. Wir backen hier zwar auch meistens Waffeln für die Hunde gleich mit, aber Kurkuma habe ich da noch nie rein getan. Der Parmesan kam wahrscheinlich am Besten an.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das Wichtigste ist, dass die aus "unserem" Waffeleisen kommen - die Zutaten sind für die Hunde eher zweitrangig ;)

      Löschen
  8. Das sieht richtig lecker aus! Ciarán würde sich auch gerne anstellen. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Isabella,
    gebacken habe ich schon lange nicht mehr, aber Waffeln sind immer schnell fertig, das könnte ich auch mal wieder tun.
    Früher wurden auch bei uns für die Schlappohren Waffeln oder Kekse gebacken.
    Man sieht deutlich, dass Shadow und Cara sich auf die Waffeln freuen.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich backe ja nicht so gerne - aber Waffeln gibt es hier immer mal wieder ... und da drüfen ja auch die Hunde nicht leer ausgehen! Wobei ich schon überlegt habe, irgendwann muss ich auch mal wieder Hundekekse backen!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.