Montag, 24. Juni 2019

Spaziergänge mit Begleitung

Wie ihr wisst, bin ich immer froh, wenn wir unsere Spaziergänge für uns alleine haben und möglichst niemand anderen treffen :) So oft habe ich euch schon vorgeschwämt, wie wunderbar ich es finde ganz alleine mit den Hunden zu sein - und dann muss ich zugeben, so stimmt das eigetnlich nicht ... meistens haben wir doch "Begleitung" oder auch "Begegnungen":

Wenn Shadow so schaut, dann muss ich auch schauen :)

Gut getarnt im Schilf ist Mama Ente mit den Kleinen unterwegs

Und Shadow behält sie fest im BLick

Schafe begleiten uns wirklich (fast) immer

Und beobachten uns auch gerne mal!

Da wir immer in Wassernähe sind treffen wir auch immer Enten

Und die Teiche sind voller Blässhühner

Bei uns auch häufig anzutreffen: die Brandgans

Und auch Cara beobachtet die tierischen Begleiter

Hier war es der Austernfischer ...

... ein paar Meter weiter der Kiebitz

Der Hauptgrund für die Leine bei uns: der Hase

Auch hier treffen wir täglich auf einen ...

... und ich bin froh, wenn die Kerle sitzenbleiben :)

Unterhalb dieser Blütenpracht gibt es einen Kaninchenbau

Deswegen wird da auch immer ganz intensiv geschüffelt
Aber hier ist der Kamerad schon zu weit weg :)

Manchmal bin ich auch froh, dass die Hundenasen so gut beschäftigt sind ...

... wenn nämlich nur ein paar Meter weiter die Kaninchen gerade überlegen was sie tun sollen

Die Beiden haben sich noch nicht entschieden :)

Wir sehen hier auch unzählige unterschiedliche Vögelarten

Und natürlich immer wieder Schafe

Hier könnt ihr übrigens schön die Trampelpfade der Schafe erkennen

Seltener treffen wir auf Kühe

Dann ist die Neugier auf beiden Seiten groß
Natürlich fehlen noch immer viele Tiere in der Aufzählung - am meisten ärgert es mich, dass ich noch kein Bild von unseren vielen Fasanen zeigen konnte :)
Wie ist das bei euch - habt ihr auch so viele tierische Begleiter bei euren Runden?


Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder von den Kaninchen. Wir haben hier auch ganz viele tierische Begleiter. Rehe, Kaninchen, Hasen, alle möglichen Vögel und leider manchmal auch Katzen. Die Katzen sind bei uns ein Problem, die kann Leo so gar nicht ausstehen und vergisst dann durchaus auch mal, dass er einen Rückruf gelernt hat.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es schon klasse, dass Leo bei den anderen Tieren den Rückruf nicht vergisst ... hier wäre das unmöglich :) Besonders die Kaninchen und die Hasen sind sehr reizvoll für die Hunde - und die treffen wir wirklich auf (fast) jeder Runde! Wobei ich die tierischen Begleiter schon gerne sehe!

      Löschen
  2. Ihr habt wunderbare Begleiter und ich freue mich, dass Du Deine Vorliebe fehlender Hundebegegnungen fröhnen kannst. Euer Umzug war also auch diesbezüglich goldrichtig. Hier würdest Du sehr unglücklich werden. Ich merke, dass Socke derartige Begegnungen aber gut tun. Sie spielt und schnüffelt gemeinsam mit den Hunden. Nun ist Socke ein Einzelhund, aber auch ich könnte diese Einsamkeit nicht leben. Zum Glück sind wir alle anders …..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - ich genieße die Einsamkeit sehr und freue mich, wenn ich mich ganz auf meine Beiden konzentrieren kann :) Ich finde es auch schön, dass Du und Socke es anders mögen - wäre ja schlimm, wenn wir alle die gleichen Vorlieben hätten!
      Mit zwei Hunden ist es auch immer sehr spannend die Interaktionen zu beobachten - zu sehen, wie Shadow schnell zu Cara sprintet, wenn sie irgendwo intensiver schnüffelt - oder zu sehen, wie Cara Shadow mal zu Seite schiebt, wenn er ausnahmsweise mal ein richtiges Mausloch gefunden hat. Ich glaube, besonders dabei wäre ein fremder Hund eher störend!

      Löschen
  3. Herrliche Fotos hast du von euren tierischen Begegnungen gemacht. Wir werden wohl unsere Dorfenten zu euch schicken müssen ;-) Die Kaninchen sind sooo niedlich. Bei euch leben Vögel, die wir hier nie sehen. Einfach großartig. Ich kann mir sehr gut vorstellen das Cara und Shadow da immer viel zu schnuppern haben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hätten die Dorfenten noch einige Wasserstellen zur Auswahl - mal sehen, wie lange hier noch genug Wasser überal ist!
      Ich muss hier bei vielen Vögeln auch nachschlagen, was es denn jetzt genau ist ... die habe ich vorher auch noch nie gesehen :)

      Löschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    fein eingefangen hat eure Knipse die vielfältigen Begleiter, das mit dem Fasan einfangen müsst ihr unbedingt machen, denn den sehen wir bei uns nie - so selten ist er bei uns. Das mit den Hasen ist ja bei euch wirklich eine besondere Sache, ich glaube da müsste ich auch öfters an der Leine gehe - denn so Hoppelmäner sind einfach zu "Reizvoll".
    Weiter ganz tolle Naturbeobachtungen wünscht
    Ayka mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sehen wirklich ganz oft Fasane ... aber die sind schnell und scheu :) Ich gebe mir aber weiterhin Mühe!
      Die "Hoppelmänner" in diesem Jahr sind wirklich in riesiger Anzahl vorhanden - wie oft entdecken wir gerade neue Kaninchenbauten. Besonders Shadow hat dafür ein Talent und schaut in jeden Eingang!

      Löschen
  5. Liebe Isabella,
    das ist ja wirklich das reinste Paradies bei Euch.
    Hasen gibt es hier schon lange nicht mehr und Kiebitz etc sind nichtmal im Naturschutzgebiet zu sehen.
    Danke für die schönen Fotos <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mal versuchen, Dir im Herbst dann die Hasen und Kiebitze zu zeigen :) Es ist wirklich sehr schön hier und ich genieße es sehr!

      Löschen
  6. Solche Begleiter gehen in Ordnung. ;-) Eine solche Artenvielfalt können wir aber leider nicht mehr bieten. :-(
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man merkt hier schon, dass das Wattenmeer Weltkulturerbe ist und ein Schutzraum - ich bin immer wieder begeistert von den vielen unterschiedlichen Vögeln und Tieren!

      Löschen
  7. Hallo Isabella,
    auch bei diesem Beitrag gefallen mir die viele Bilder sehr.
    Wenn ich mit meiner Hündin spazieren gehe, sehen wir oftmals leider nur Fahrradfahrer, Spaziergänger oder eben andere Hunde.

    Ich habe bisher erst einen Rehbock und einmal Reinecke gesehen...
    Wir haben in der Nähe von Düsseldorf leider auch nicht so eine Artenvielfalt wie Du in Niedersachsen :/

    LG Samy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ... bei uns in Schleswig-Holstein ist halt noch wirklich viel Natur ;) Wobei wir auch viele Fahrradfahrer und Wanderer treffen - allerdings nie auf unseren Morgenrunden!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.