Donnerstag, 9. April 2020

Wie geht es Cara

Wir waren ja letzten Freitag in der Tierklinik in Hamburg und ich schulde euch noch die tollen Ergebnisse: alles im grünen Bereich - keine Bakterien und erstmalig auch keine Milben nachweisbar! Wir sind begeistert - und das Team in der Klinik auch ;) Selten habe ich eine Tierärztin gesehen, die sich so sehr mit uns gefreut hat ... sie strahlte über das ganze Gesicht, als sie uns die guten nachrichten mitteilen konnte.

Vorsichtig gesagt: vorerst geheilt :)


Ich gebe zu, in der momentanen Zeit haben wir wirklich überlegt, ob wir den Termin wahrnehmen müssen. Aber nach kurzer Rücksprache haben wir uns dafür entschieden. Wir sind jetzt etwas über 2 Wochen aus der Anitbiotikum-Therapie raus. Die Untersuchungen jetzt waren wichtig um sicherzustellen, dass eben keine Entzündungen mehr vorhanden sind und nicht ev. klein schon wieder aufflammen. Auch die hinteren Lymphknoten sollten daraufhin noch einmal untersucht werden. Wir gingen zwar wirklich alle davon aus, dass nichts mehr ist - aber so haben wir Sicherheit! Auch für die Milbenkontrolle war es wichtig.

Natürlich müssen wir die Schilddrüsenmittel weiterhin geben und auch die Milbenmittel vorsorglich für dieses Jahr. Wenn wir in den nächsten 12 Monaten keine neuen Probleme bekommen, dann gilt Cara als milbenfrei! Die Schilddrüsenwerte lassen wir demnächst bei unserer Haustierärztin kontrollieren - die Therapie dazu können wir dann mit der Tierklinik telefonisch absprechen!

Ein paar Narben hat sie behalten - aber durch das längere Fell fallen die fast nicht auf!


Ich fand es klasse, wie umsichtig die Tierklinik auch in der jetzigen Zeit die Besuche händelt. Wir haben uns telefonisch angemeldet und dann im Auto gewartet, bis wir direkt an die Terrassentür des Sprechzimmers gerufen wurden. Dort haben wir das Wichtigste besprochen, über unsere Erfolge und Caras tolle Fortschritte berichtet. Da jeder Mensch-zu-Mensch-Kontakt auch ein Risiko sein kann, wurden wir auch darauf angesprochen, ob wir es für möglich hielten, dass Cara alleine zur Untersuchung kommt und wir vor der Türe warten. Wir trauten es Cara zu und wollten es so probieren - falls es nicht gegangen wäre, dann hätte ich mit hineingedurft.

War ein ganz braves Mädchen unsere Kleine

Aber Cara hat das klasse gemacht und ganz brav alle Schabungen und Piekser über sich ergehen lassen. Nach der Probenentnahme bekam ich sie wieder zurück und wir warteten wieder im Auto auf die Ergebnisse.

Auch die besprachen wir dann wieder an der Tür - und bekamen auch dort unsere Medikamente samt Behandlungsplan und Untersuchungsergebnissen in einer Tüte ... kontaktlos. Was ich besonders toll fand - auch auf die sonst nötige sofortige Bezahlung wurde verzichtet - die Rechnung kam jetzt gerade per Mail ;)

Mit diesen guten Nachrichten verabschieden wir uns in ein langes Osterwochenende - wir wünschen euch ein gute und erholsame Zeit. Bleibt alle gesund!

Kommentare:

  1. Wie schön, dass es Cara so gut geht. Ich freu mich richtig für euch und natürlich ganz besonders für die Maus. Nun drücke ich euch die Daumen, dass die Milben nicht zurück kommen und Cara das Problem irgendwann wieder ganz los ist. Toll wie tapfer sie das gemacht hat. Mit Leona wäre das nicht gegangen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch sehr glücklich über die tolle Entwicklung - und froh, dass wir jetzt das erste mal wirklich milbenfrei waren.
      Ich gebe zu, ich war mir bei Cara nur zum Teil sicher, dass sie alleine zur Behandlung gehen kann, denn es ist doch wieder geschabt worden und auch eine Punktion der Lymphknoten wurde gemacht. Von daher sind wir schon sehr stolz auf die Kleine!

      Löschen
  2. Das freut mich so sehr... Ach, einfach toll und ich bin sicher, dass Ihr das jahr Milbenfreiheit gut schafft.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke müsste letzte Woche auch alleine ins Behandlungszimmer. Sie fand das doof, hat es aber mit sich machen lassen. Ihr könnt stolz auf Cara sein......

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich glaube, im Moment machen das viele Tierärzte so - und ich finde es auch in Ordnung, wenn der Hund es mit sich machen lässt.
      Wir hoffen auch, dass wir in den nächsten 12 Monaten keine Milben mehr erleben.

      Löschen
  3. Liebe Isabella,
    wie verrückt haben wir uns gefreut und ungeduldig auf das Ergebnis gewartet.
    Hätte ich mal in's Blog geschaut, wäre ich eher beruhigt gewesen...
    Die Klinik in HH scheint wirklich in jeder Situation perfekt zu sei.
    Dickes Kompliment für Cara, dass sie allein mit der Ärztin im Sprechzimmer geblieben ist.
    Ich weiss nicht, ob Isi das so problemlos bewältigt hätte, denn sie hatte in JEDER Tierarzt Praxis Angst. (der Geruch - denn im Film war alles paletti)
    Wir drücken weiterhin die Daumen, dass Cara irgendwann auch kein Milbenmittel mehr benötigt.
    Habt schöne Ostertage, passt auf euch auf und bleibt gesund.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir vorstellen, dass ihr euch mit uns gefreut habt - die Haut und das Fell haben sich toll gemacht.
      Ich bin froh, dass Cara keine angst beim Tierarzt hat - hatte aber gerade bei den Geschabseln und den Punktionen meine Bedenken ... aber völlig unnötig. Sie war echt klasse.
      Isi und Laika hätten sich da gut verstanden - die fand Tierarztpraxen auch zum gruslen und wollte schon nicht hineingehen!

      Löschen
  4. Hallo ihr lieben Nordländer,
    was für ein wunderbarer Osterbericht konntet ihr heute uns mitteilen, wir freuen uns riesig für Cara und für euch.
    Ganz, ganz feine Tage wünscht euch
    Ayka mit Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut uns, dass wir so gute Nachrichten hatten - die haben wir gerne mit euch geteilt ;)

      Löschen
  5. Was für tolle Neuigkeiten! Wir freuen uns riesig, dass so weit alles überstanden ist! Mit regelmäßig aufgetragenem Milbenmittel können die Viecher ja gar nicht zurückkommen.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon gehen wir jetzt auch ganz stark aus - und die Milbentablette muss Cara ja auch nur einmal im Monat nehmen ;) Jetzt nur noch die Schilddrüse gut einstellen ... dann sehen wir die nette Ärztin auch nicht mehr wieder!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.