Montag, 12. Mai 2014

Wir lassen Hundebilder sprechen - Laika erleben


Auf keinen unserer Hunde hat diese Aussage so zugetroffen, wie auf Laika. Es hatte zwar jeder Hund seine Eigenheiten und auch seine Vorlieben ... aber nicht so ausgeprägt, wie bei ihr.

Manches lässt sich auch nicht erklären, bzw. hört sich immer sehr nach Ausrede an. Aber wenn man es miterlebt, dann versteht man es. Oder hättet ihr geglaubt, dass es Hunde gibt, die beim Spaziergang auch mal einschlafen?!

Viele Dinge sind bei uns richtige Rituale geworden- so wie das hier festgehaltene Anziehen des Geschirrs zum Spaziergang. Wir gehen runter ins Hundezimmer und Laika springt auf das erste Podest unserer Hundehütte - direkt neben den Haken für die Geschirre. Dann schaut sie den Tunnel nach oben, weil dort oft Leckerchen liegen. Auch wenn dort keine Leckerchen sind setzt sich Laika dann hin und wartet darauf, angezogen zu werden - erst dann geht sie vom Podest wieder runter und Damon kann hochspringen :) Eigentlich war mir diese Erhöhung nur für Damon wichtig - er ist halt etwas zu klein geraten und ich wollte mich nicht immer bücken ... aber Laika hat sich auch daran gewöhnt!

Solche Rituale sind für Laika wichtig. Sie mag geregelte Abläufe und Überraschungen sind nicht ihr Ding! Deswegen werden ihre Pfoten nach jeden Spaziergang der in unserem Hundezimmer endet auch geputzt - ob es nötig ist oder nicht. Sie legt sich nach dem Ausziehen des Geschirrs auf die Seite und hält ihre Vorderpfoten in die Luft. Bei der Gelegenheit sprühe ich auch regelmäßig etwas Wasser auf die Pfoten. Das ist ein "Überbleibsel" aus der Zeit mit der Demodikose, wo wir Medikamente aufsprühen mussten. Und auch jetzt gibt es ja immer mal Stellen, die mit Spray versorgt werden müssen - da ist es wichtig im Training zu bleiben :)

So gibt es viele Dinge, die wir auch erst verstehen mussten ... denn keiner unserer Hunde hatte so viele feste Gewohnheiten wie Laika. Das hört sich nicht schlimm an - es kann manchmal schon lästig sein, aber auch liebenswert, wenn man sich darauf einlässt ;)

Kommentare:

  1. Nun, nicht nur der Mensch ist ein Gewohnheitstier ;) Ob wir uns wohl deshalb so gut mit den Hunden verstehen - und sie mit uns? Rituale sind jedenfals das halbe Leben.
    Rituelle Grüße,
    Ralph

    AntwortenLöschen
  2. ... und ich kaufe ein "l", bitte. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "l" wird nachgeliefert ;)
      Aber es stimmt schon, Rituale sind wichtig und machen das leen auch irgendwie einfacher!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  3. Liebe Isabella,

    es ist so schön, wie du die Rituale mit Damon und Laika beschreibst, die Erhöhung fürs Geschirr anziehen, ist bestimmt sehr praktisch. Ich darf extra zum Kämmen auf den Tisch springen. Sobald Frauchen also Kamm und Bürste holt, bin ich schon oben. Neulich wollte ich mal unbedingt gekämmt werden und habe mich ohne Aufforderung dorthin gesetzt. Erst mal hat Frauchen mich gesucht, bis sie mich dann genau dort vorfand, sie musste irgendwie über mich lachen, warum auch immer... Und ich liebe Rituale natürlich auch total!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Dinge sind erst einfach praktisch und werden dann irgendwann zu festen Gewohnheiten - Ritualen. Ich finde es niedlich, was Du erzählt hast ... kann aber irgendwie nicht glauben, dass Du wirklich so dringend gekämmt werden wolltest ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  4. Liebe Isabella, schön beschrieben hast du das Ritual, ich kann mir das so richtig vorstellen. Und ich muss sagen, das macht unsere Hunde doch so ganz besonders liebenswert, gell?! Jeder, der nicht so auf seinen Hund eingeht, der ist ihm auch nicht so......naja, so nah. So würde ich es mal beschreiben. Joy braucht nicht so die Rituale, ist aber ein 'Schisser' vor dem Herren. Und wenn man sie dann nicht liebevoll leitet und ihre Macken einfach erträgt, sie unterstützt und ev auch schützt, dann wäre man ein ganz schlechtes Frauchen - was sicher einen Hund durchs Dorf ziehen kann, aber keine Nähe zum besten Freund hat.
    .....obwohl sie Rituale, die mit einem Leckerchen enden (am Abend 3 Leckerchen zum schlafen gehen.....) auch sehr schätzt ;)
    LG Siggi mit der lustigen Joy Schnucke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dieses Gefühl von Nähe und Verbundenheit macht unsere besondere Beziehung zu unseren Hunden aus. Egal ob es um Rituale, Unterstützung, Verständnis oder Leckerchen am Abend geht - wichtig ist doch, dass es Hund und Mensch dabei gut geht!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  5. Gerade die "Macken" machen sie doch so einzigartig. Ich für meinen Teil möchte jedenfalls keinen uniformen Hund an meiner Seite haben, auch wenn es manchmal mühsam erscheint.

    LG Andrea, die auch sehr gerne auf Lindas Persönlichkeit eingeht und sich dabei noch keinen Zacken aus der Krone gebrochen hat - lach

    P.S.: schön geschrieben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ...
      Manchmal würde ich schon gerne auf das eine oder andere verzichten - aber da es für Laika wichtig ist und ich mir ja nichts damit vergebe, wenn ich auf sie eingehe ... dann tue ich es halt ;) Du hast völlig Recht - bei solchen Dingen macht sich die Persönlichkeit unserer Hunde bemerkbar!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  6. Lustig, jeder Hund ist eben einzigartig. Mir fällt gerade was zum Spaniel meines Nachbarn ein: Er bekommt nach seinem Abendfutter immer noch ein Leckerli als Dessert. Bis er das nicht gekriegt hat, steht er da und hypnotisiert Herrchen und Frauchen, Spielen oder Streicheln ist nicht angesagt, nicht dass sie das mal bei ihm vergessen! Es ist ja auch wichtig dass es Rituale gibt. Mir fällt da schon einfach das aus dem Haus gehen ein. Wenn ich zur Arbeit gehe, trage ich natürlich andere Kleidung und Schuhe als wenn wir spazieren gehen. Das haben meine Hunde auch immer schnell kapiert und dann sind sie auch nicht enttäuscht dass es nicht rausgeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man mal eine Weile darüber nachdenkt, dann fallen einem sicherlich noch viele andere Beispiele ein - egal ob man es Gewohnheit, Macke oder Ritual nennt ... ich finde es liebenswert :)

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  7. Manchmal fallen sie gar nicht gleich auf...diese Rituale ...
    ohne Worte geschehen sie, aus Gesten heraus...
    ich finde sie toll diese Rituale...
    liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch :)

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  8. Sind wir nicht alle ein bisschen Laika? Ich finde diese kleinen Eigenheiten, wie du sie beschreibst, wirklich sehr liebenswert. Hunde sind eben genauso Charaktere wie Menschen, und das ist doch gut so.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...das gefällt mir so gut, es beschreibt ES doch perfekt:
      "Sind wir nicht alle ein bisschen Laika..."

      Es ist immer rührend zu lesen, wie du auf die Eigenarten deiner Hunde eingehst - bei dir muss Hund sein Spaß machen :-)
      Liebe Grüße - Monika mit Bente


      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
    2. Den Satz habe ich öfter auf der Zunge - denn er passt wirklich perfekt :)
      Ich glaube, ohne manche Ecke und Kante würde meinen Hunden die Individualität fehlen.

      Wenn es irgendwie geht, dann versuche ich immer auf die Eigenarten meiner Hunde einzugehen - allerdings müssen sie auch damit zurechtkommen, wenn es mal nicht geht!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  9. ich finde es klingt herrlich wie Laika und ihr eure Rituale entwickelt habt und diese weiter pflegt. Sowas finde ich ist auch ganz wichtig. Laika hatte Demodikose? Aarons Kumpel hat diese von Geburt an und muss leider noch behandelt werden, weil es noch nicht im Griff ist. Hast du vielleicht Tipps dazu?
    liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rituale geben Laika Sicherheit, dass ist für uns alle wichtig. Gerne gebe ich Dir Tipps zu dem, was wir mit Demodikose erlebt haben. Ich werde Dir eine Mail dazu schicken!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  10. Liebe Isabella,

    schön, wie Du Eure Rituale beschreibst und ich denke, dass jeder hier solche Geschichten kennt. Eigenartiger weise klappt es bei einigen Dingen leichte, sie zu einem Ritual werden zu lassen, als bei anderen. Ich denke nur, daran, dass sich Socke sich abends nach dem Kuscheln im Bett sich erst herausheben lässt, wenn ich mich zugedeckt habe, das Licht gelöscht habe und gute Nacht gewünscht habe. Einmal so gemacht und schwupp wurde es zu Sockes Gesetz. Das Binden de Zopfes hingegen ist nicht so leicht zu etablieren. Da wird mit dem Kopf gezappelt und Schabernack getrieben. Oder Socke kommt gar nicht unterm Tisch hervor. Ja, ja, unsre Fellnasen.

    Und daher passt Dein Spruch in Verbindung mit dem Bild sooo herrlich. Du hast ein echtes Händchen dafür und ich freue mich schon sehr auf die, die noch kommen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste jetzt schmunzeln - auch bei uns gibt es Dinge, die ich regelmäßig machen muss, an die sich Laika aber nie gewöhnt. Da ist es dann schon fast ein Ritual, dass sie sich vor mir versteckt!
      Ich freue mich immer wieder, wenn Dir meine Bilder + Texte gefallen - das ist (fast) mein liebstes Hobby!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  11. Sehr, sehr liebenswürdig, diese Laika-Rituale :-))))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und liebe Grüße,

      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  12. Solche oder ähnliche Rituale gibt es bei uns auch.Laika ihre finden wir sehr vernünftig :-).
    Und wenn einer einen festen Tagesablauf hat dann Conrad.Er mag es überhaupt nicht,wenn mal etwas anders als üblich gemacht wird.Gerade die festen "Schlafenszeiten"sind ein Buch mit 7 Siegeln für ihn ;-).
    Viele liebe Grüße
    Johanna+Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist doch immer wieder schön zu sehen, was den unterschiedlichen Hunden wichtig ist :) Laika liebt es, wenn alles einen geregelten Gang geht - Damon ist für jede Abwechslung zu haben! Aber auch er hat Rituale, auf die er besteht ... und die natürlich auch eingehalten werden!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  13. Huhu sehr schöne Rituale und so schön beschrieben!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank und Grüße zurück,

      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  14. Diese Gewohnheiten zeigen doch erst unseren speziellen Charakter, je älter wir werden, je mehr soll es geben. Ich freu mich darauf. Ich habe z.B. eine Uhr im Bauch und weiss z.B. ganz genau wann 14.00 Uhr ist und es Zeit für meinen Knochen ist.
    Isabella, du hast das Thema wieder so gut aufgenommen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Uhr im Bauch muss auch sehr praktisch sein ... besonders, wenn es dann immer mit dem Knochen klappt :) Es freut mich, dass Dir der Beitrag gefällt!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  15. Hahaha! Dann hat Laika ähnlichkeit mit mir , bei mir muss es auch am besten nach Plan ablaufen! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gefühl habe ich öfter mal, wenn ich Deine Beiträge lese ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Laika

      Löschen
  16. Laika ist einfach Laika und wir lieben sie dafür! Das ist eigentlich Dein Verdienst, liebe Isabella, weil Du sie uns so gut beschreibst und dadurch sie uns so vertraut machst!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Isabella,
    hach, ich bin wieder im Hintertreffen :-( Manchmal gar nicht so schlimm, da sieht man, was die Vorgänger geschrieben haben :-)
    Eigentlich geht es hier auch nach "Schema F" Wenn Isi im Auto sitzt wartet sie auf das Anlegen des Halsbandes. Gehe ich mit ihr allein (seltener) muss ich erst zum Auto, sie kommt dann gar nicht erst mit in die Garage.
    Im Winter sind erst Momo, und danach Isi auf unsere Aufstiegshilfe vor der Couch gestiegen, und haben dort brav gewartet, bis ich ihnen die Mäntel angezogen hatte.
    Dein Spruch ist mal wieder SEHR zutreffend.
    Liebe Grüße Heidi, die für Laika ´& Damom viele Krauler schickt, für Laika noch einen besonderen Streichler!

    AntwortenLöschen