Montag, 20. August 2018

Die Geschichte von Laika - Teil 1

Ich habe vor einigen Tagen gerade bei einer lieben Blogger-Freundin einen Kommentar hinterlassen ... da ging es um Laika und darum. dass wir in den ersten Monaten mit ihr ja nicht sicher waren, ob und wie sie überlebt und daher nicht trainiert und auch keine Kommandos geübt haben.

So sah Laika aus bei ihrem Einzug

Beim Nachdenken über diesen Kommentar ist mir eingefallen, dass wahrscheinlich viele überhaupt nicht wissen was ich damit gemeint habe - der Blog starte ja nach der Krankheit. Daher habe ich beschlossen, die Geschichte von Laika hier rückblickend noch zu erzählen ... in vielen kleinen Teilen!

Wir haben dieses süße kleine Fellknäul aus einem deutschen Tierheim - aber ursprünglich ist Laika in Italien geboren. Da sie schon mit 9 Wochen bei uns einzog ist klar, dass nicht so alles seine Richtigkeit hatte, denn Laika und ihre Schwester reisten ohne Mutter.

So haben wir Laika kennengelernt

Wir sahen sie, verliebten uns und erfuhren den Rest erst, als es eigentlich schon zu spät war.  Wer lässt denn so ein hübsches Hundekindwieder aus seinen Armen - besonders wenn es sich da so hineinkuschelt, wie Laika es getan hat.
Wir hörten, dass wir "sicherheitshalber" noch einen Test auf Mitelmeerkrankheiten machen sollten. Wir sahen dass Laika Verätzungen an Schwanz und Pfoten hatte - deswegen auch die "spontane" Rettung. Sie war mit ätzender Flüssigkeit bespritzt worden - wohl mit zusammengebundenen Pfoten als sie wenigeWochen alt war und so gefunden worden.

Auch Damon war sofort schockverliebt

Die Kleine war aber auch zu goldig
Schon zwei Wochen nach Laikas Einzug fuhren wir in Urlaub - und hatten alle viel Freude. Kein Gedanke wurde mehr verschwendet an irgendwelche Untersuchungen, die noch lange Zeit hatten und an ernsthafte Krankheiten.

 
Wir alle genossen das Leben mit einem wirklich ungewöhnlichen Welpen und freuten uns auf die kommenden Jahre.

Freitag, 17. August 2018

Wir lassen Hundebilder sprechen - Schraube locker


Ich will janicht behaupten, bei meinen Hunden wäre eine Schraube locker ... manchmal sind das sicher mehrere, die nicht ganz fest sind ;)
Ich liebe es, die Beiden zu beobachten, wenn sie gleichzeitig ihre "wilden fünf Minuten" haben und dabei so richtig schön ausflippen, die Pfoten werfen und die merkwürdigsten Hopser machen! Nichts bringt mich so schnell zum lachen und sorgt so einfach für gute Laune!

Wie ist das bei euch - sind da immer alle Schrauben fest?!

Mittwoch, 15. August 2018

Mal wieder von unseren Gasthunden ...

Da es hier auch sehr warm war in den letzten Wochen haben unsere Feriengäste sich gefreut, dass sie den Hunden etwas Bewegung in unserem Garten verschaffen konnten. Da wir vier vierbeinige Gäste hatten haben wir davon Abstand genommen auch noch Cara und Shadow mit in den Garten zu nehmen :) Aber unsere Gasthunde hatten auch so ihren Spaß:

Da erkundet jemand den trockenen Teich ...

... und streckt uns dann frech die Zunge raus :)

Auch der kleine Herr durchsucht das Gebüsch

Die Beiden rennen mal eine Runde ...

... oder auch zwei ...

,,, und drei :)

Dann wird mal kurz besprochen, wie es weitergehen soll - aber eine fehlt doch ;)
Und hier kommen noch die letzten Bilder ...

.. da hat jemand echte Model-Talente ;)

Selbst die Fohlen mussten mal genau schauen ...

... bei so viel Trubel im Garten!

Die Neugier lockte dann alle an :)

Montag, 13. August 2018

Wenn es draußen zu warm ist ...

... man aber zwei energiegeladene Hunde im Haus hat, dann gibt es mehrere Möglichkeiten sie zu beschäftigen :) Natürlich wäre der Garten eine Möglichkeit - aber die nutzen wir auch im Moment seltener, denn die Schlammpackungen sind echt schwer aus dem Fell zu entfernen - außerdem toben die Beiden so wild und viel, dass es auch dafür zu warm ist.
Neben allgemein bekannten Methoden wie Suchspiele, Leckerchenspiele und ähnlichem ist ein großes Sofa von Vorteil (Bilder sind leider nicht so sehr gut):

LANGWEILIG!!!

Und dann gibt es ACTION!

Da wird geknabbert ...

... animiert ...

... geduckt ...

... gezwickt ...

... genupfelt ...

... gehüpft ...

... gebellt ...

... geknutscht ...

... und gerannt (wie immer zu schnell für die Kamera)!
Ich hoffe, ihr konntet die Freude erkennen die die Beiden bei ihrem ausgelassenen Spiel hatten - so wird man bei heißem Wetter im kühlen Haus auch Energie los ;)

PS: Danke für die vielen Besserungswünsche - der Arm hat sich erholt und tut nur noch selten weh ... tippen geht wieder.


Freitag, 10. August 2018

Wir konnten aufatmen ... und die Natur auch!

Gestern starteten wir ungewohnt früh zu unserer letzten Runde - denn es fing an und wurde immer etwas dunkler und bei uns war ja allerhand angekündigt. Für uns ging es diesmal nicht so ganz an den Deich ... da wirkte es schon zu dunkel.

Der Mais sieht sogar noch recht gut aus - wurde aber auch viel bewässert!

Richtung Deich sieht man schon die dunklen Wolken ...

... in die Richtung will Shadow lieber nicht weiter!

Mal ein schönes Bild von Cara ...

... mit Teilen von Shadow :)

Und extra dokumentiert ... das Schleichverhalten. Hier fast normale Höhne und Länge!

Im Schleichmodus - niedriger und länger ;)

Und wenn er erwisht wurde ... total unschuldig ;)

Das Schaf wollte auch nicht be der Herde bleiben und ist dann lieber mal ins Meisfeld gelaufen :)

Vom Rest des Abends gibt es hier keine Bilder - aber das angekündigte Wetter kam. Wir haben es noch trocken bis ins Haus geschafft, aber nach wenigen Minuten ging es richtig los. Wir hatten lautes Donnergrollen, dann kam es näher - wurde lauter - dann kam eine Lichtshow dazu ... es schien wirklich über all zu blitzen. Shadow war da eher unbeeindruckt - Cara hat sich angekuschelt und hat unter der Decke dann alles überlebt ;)
Es regnete total heftig und wir machten uns schon Gedanken, dass der Boden diese Menge in kurzer Zeit nicht aufnehmen konnte. Aber der Regen wurde schnell schwächer, dafür nahm der Wind massiv zu. So ging es dann die ganze Nacht weiter - leichter Regen, extremer Wind und viele Feuerwehreinsätze wegen umgestürzter Bäume. Bei uns ist alles da geblieben wo es hingehört und jetzt strahlt schon wieder die Sonne uns an und soll uns einen weiteren warmen Tag bringen.