Sonntag, 18. April 2021

Wenn man sieht wie es pustet

 Es gibt Tage, da ist es hier so windig ... da suche ich lieber nach etwas geschützteren Wegen im Landesinneren. Wobei auch hier der Wind dann schon heftig sein kann und etwas Standfestigkeit nicht schadet ;)

So war es dann auch bei dieser Runde - eigentlich wunderbar sonnig, aber mit Windstärken zwischen 9 und 10 nicht gerade angenehm warm - aber zumindest sehr erfrischend.

Begeisterung sieht anders aus ;)

Aber wenigstens Shadow war neugierig auf den Weg

Zwischendurch pustete es auch mal weniger

Und die Ohren flatterten nur etwas :)

Aber dann kam eine Böe ... und am schönsten zeigen das die Ohren von Cara

Da ist nicht mehr zu kontrollieren

Die Ohren winken rauf und runter

Und senken sich dann auch wieder etwas mit abnehmendem Wind

Bei Shadow sieht man auch gut wie es die Gesichtszüge strafft ;)

Viel Wind ist nicht so sein Ding ;)

Da muss er immer aufpassen, dass es die Ohren nicht ins Gesicht weht!

Ich fand den Weg trotzdem schön

Und rückblickend war es auch für Cara okay :)

Shadow war erst versöhnt als er endlich etwas Wasser gefunden hat

Ich bin gespannt, ob ich irgendwann auch mal fliegende Shadow-Ohren für euch einfangen kann ... aber er dreht sich immer schnell aus dem Wind und sucht Deckung )


Donnerstag, 15. April 2021

Küstengrüße - Teil 28

 

Ziepeltriene

 Dieses schöne Wort habe ichletztens beim Einkaufen auf einem der vielen Höfe hier gehört - gemeint war damit die kleine Tochter des Hauses, die nicht auf ihre Mutter wollte und probiert hat ihren Kopf durchzusetzten :)

Manchmal passt der Ausruck perfekt zu Cara - aber nicht immer. Und sie ist meistens schnell davon zu überzeugen, dass es besser ist auf uns zu hören!

Montag, 12. April 2021

Spaziergang bei Sonnenschein

 Ihr habt sicher schon bemerkt, bei uns gibt es sehr viele Windräder - und wir haben einige Lieblingsstrecken die uns genau durch solche Windparks führen. Heute nehme ich euch mit auf unsere "mittlere Mühlenrunde" ... die nenne ich so, weil der Weg hier wirklich an den Windrädern vorbei geht und die Strecke nicht zu lange ist - wenn man will. Wobei die Bezeichnung Runde nicht ganz stimmt. Denn ein Rundweg ist es nicht - wir nennen es nur so, weil wir eine Richtung auf dem Weg laufen und die andere auf dem Feld nebenan :) 

An den Windrädern vorbei schlängelt sich der Feldweg

Von da sind wir gekommen

Die Gräben trennen hier die Seiten auf denen wir laufen

So gibt es doch immer etwas Unterschiedliches zu schnuppern

Und unsere Weitsichten sind immer schön

Shadow geht hier gerne spazieren - meistens treffen wir hier einige Hasen

Aber auch Cara mag es - sie hat immer etwas zu schauen!

Der suchende Blick - aber kein Hase in Sicht

Cara schaut mal zurück - wie so oft auf den Bildern :)

So von der Sonne beleuchtet ist er schon hübsch!

Wir genießen diese kleinen Runden hier und besonders die Einsamkeit - außer uns geht hier niemand spazieren! Die meisten Leute zieht es doch an die Deiche und die See ... wir sind nicht böse darum ;)


Freitag, 9. April 2021

Düt und Dat - erstes Quartal 2021

 Heute geht es hier mal wieder ganz gemischt zur Sache :) So viele Einzelbilder gibt es mittlerweile, die kann man wirklich nur hier zusammenfassend zeigen - und sie nicht zu zeigen wäre einfach schade.

Die Angst der Schäfer ist hier groß vor dem Wolf

Den Schafen macht das wohl weniger Sorgen - die kleinen Lämmer büchsen immer wieder aus

Einen besonderen Gast beherbergen wir seit einigen Wochen - eine Waldohreule

Gut getarnt sitzt sie in den Tannen am Haus - und schaut recht griesgrämig

Zu Ostern habe ich mal wieder gebastelt - sogar mit Hundewolle ;)

Morgens gut beleuchtet unterwegs - leider wohl eins der letzten Bilder meiner geliebten Gear ... nach fast acht Jahren gibt sie jetzt doch den Geist auf

Making of : der Zugluftstopper ... und gut erkennbar wie schmal Shadow ist

Bunte Vielfalt im Garten ...

... da kam kurzfristig richtige Lust auf den Frühling auf ...

So schöne Farben ...

So schöne Blüten ...

So zart und leicht ...

Oder auch etwas kräftiger ...

Mit einem Insekt, das unbedingt mit auf das Bild will ;)

Und dann hat unsere Waldohreule wieder Grund so zu schauen: der Schnee ist wieder da!

Das Osterwochenende hat uns richtig durchgepustet und neben Wind und Regen auch noch Schneeflocken und Hagelkörner mitgebracht. Aber wie versprochen war ich am Eidersperrwerk um mal nach der Brutkolonie zu sehen. Es sind viele Möwen schon dort und auch einige Seeschwalben. Mehr konnte ich leider nicht erkennen - aber ich bin sicher bald wieder dort ... wenn es etwas weniger stürmt. Für alle die gerne mehr sehen möchten - hier ein kurzes Video von meinem Besuch dort:


Und für die, die keine Lust auf das kurze Video haben, hier mal Vergleichbilder vom 02. März diesem Jahres und dem Ostermontag:

Anfang März haben wir einen lauen Abend genutzt und einen ersten Spaziergang am Eidersperrwerk gemacht ...

... ohne Wind, mit Sonne und noch ganz ohne Vögel.

Das war der Blick am Montag - keine Sonne, viel Wind und noch mehr Vögel ...

In jeder Richtung viel Flugverkehr!

Ich hoffe, unser buntes Durcheinander hat euch gefallen und ihr freut euch dann schon auf die nächsten Bilder der tollen Brutkolonie





Dienstag, 6. April 2021

Jobs for Dogs - die vierte Wahl

 Ich glaube, viele von euch kennen Zuglufstopper - manchmal nicht sehr ansprechende Rollen die vor Türen und auch Fenstern liegen und besonders in älteren Häusern dafür sorgen, dass es nicht durch die Ritzen pfeift :)


 

Auch hier gibt es optisch viel ansprechendere Möglichkeiten - und der große Vorteil ist, man muss hier nicht immer händisch hin- und wegschieben ... es reicht schon, sich der Tür zu nähern und der Zuglufstopper bewegt sich automatisch zur Seite.

Allerdings ist bei den hier getesteten Modellen auch ein Fehler aufgetreten: in einigen Situationen funktionierte der Näherungssensor wohl nicht. Hier musste dann auch manuell der Zuglufstopper zur Seite geschoben werden, Dabei stellt sich heraus, dass die herkömmlichen Modelle deutlich leichter zu bewegen sind ;)