Donnerstag, 20. Januar 2022

Wir lassen Hundebilder sprechen - Auszeit


 So ist es bei uns im Moment - mir fehlt die Inspiration und so auch etwas die Motivation zu schreiben. Irgendwie schaffe ich es nicht, neue Bilder zu machen und ich gebe zu, ich habe bei den meisten Spaziergängen die Kamera nicht mal dabei ;) Gerade auch nach der Bilderserie im November und der Weihnachtsgeschichte habe ich meine "normale" Blogger-Routine noch nicht wieder gefunden.

Ich bin außerdem beruflich gerade sehr eingebunden und es sind auch so viele andere Dinge zu erledigen - da gönne ich mir hier mal eine kleine Auszeit und dann auch bald im Büro. Ein paar unbeschwerte Tage ohne den Blick auf die Uhr, die werden sicher helfen den Akku wieder zu laden und den Kopf frei zu bekommen.

Wir melden uns bald wieder zurück ... mit sicherlich neuer Motivation, neuen Bildern und vielen Geschichten, die erzählt werden wollen!


 

Mittwoch, 12. Januar 2022

Düt und Dat - viertes Quartal 2021

 Auch heute gibt es noch mal Bilder aus dem letzten Quartal zu sehen ... nämlich alle, die noch nicht in irgendwelche anderen Beiträge gepasst haben :) Und neben "normalen" Hundebildern habe ich am Ende noch ein paar Aufnahmen für euch, bei denen ich etwas probieren wollte - da bin ich auf eure Meinung gespannt.

Einfach mal Cara

Sonnenaufgang - so sehen es unsere Feriengäste auf der Terrasse

Unser Auto musste in die Werkstatt - und die Hunde mussten mit mir warten

Shadow fand alles total spannend

Und ich habe überlegt, ob ich mich in den Wagen im Hintergrund überhaupt "reinfalten" könnte ;)

Wir hatten Familienbesuch

Und auch da war Shadow im Hintergrund ganz nah dran :)

Die liebe Heidi hatte den Hunden ja einen Adventskalender geschickt - und der kam gut an ;)

Sofabilder sind hier im Herbst/Winter immer möglich

Shadow wartet - er ist sicher, ich gehe wieder ins Büro :)

Ganz leicht erkennt man den Regenbogen

Da mussten wir doch schmunzeln - Werbung in der Bäckerei ;)

Jetzt kommen die Bilder zu denen ich eure Meinung brauche. Eigentlich wollte ich mal versuchen einen bestimmten Blick zur selben Uhrzeit an unterschiedlichen Tagen zu knipsen. Das habe ich auch gemacht - nur so richtig interessant ist es nicht, oder?

Mein absoluter Lieblingsplatz bei uns am Deich

Die Stimmung ist hier jeden Tag anders

Zumindest für mich ...

Aber geht es euch auch so?

Ich habe die Bilder alle von einer Bank aus gemacht - die steht jetzt seit längerem dort und ist mein Platz zum "Durchatmen"

Besonders schön ist es natürlich bei Sonnenschein ...

... oder mit etwas Frost!


Die Bilder oben habe ich im Dezember an jedem zweiten Tag gemacht - und ich hatte auf mehr Unterschiede gehofft. Vielleicht sind die folgenden Bilder dann doch interessanter für euch. Die gleiche Stelle - aber aus anderer Perspektive fotografiert:






Sonntag, 9. Januar 2022

Wir lassen Hundebilder sprechen - Geburtstag


 

Gestern ist Cara schon acht geworden - die Zeit verfliegt nur so. Ich erinnere mich noch so gut, wie sie die ersten Tage bei uns verbracht hat ... klein, frech, teilweise ängstlich und immer in Bewegung.

Heute sucht sie sich die ruhigsten Stellen im Haus und  nimmt sich auch die Freiheit Spaziergänge mal abzukürzen. Wir sind froh, dass sie (fast) keine Hautprobleme mehr hat und auch die Schilddrüse gut eingestellt ist. Ein paar kleinere und auch etwas größere Baustellen gibt es noch - aber nichts, was wir nicht in den Griff bekommen würden.

So langsam wird auch ihre Schnauze grauer und die Toberunden mit dem Zwerg dauern nicht mehr so lange an - dafür lässt sie ihn immer mal wieder zum Kuscheln näher an sich heran. Wir freuen uns auf die weiteren gemeinsamen Jahre und sind froh, diesen wunderbaren Hund mit den ausdrucksvollen Augen und der besonderen Mimik an unserer Seite zu haben!

 

Donnerstag, 6. Januar 2022

Der erst richtig schöne Spaziergang im neuen Jahr

 Wir haben das neue Jahr sehr ruhig angefangen - von etwas Knallerei in der Ferne mal abgesehen. Zum Glück war das nicht zu laut und auch nicht zu lange, so dass auch Cara sich bald wieder beruhigen konnte und wir dann schon kurz nach dem Jahreswechsel ruhig einschlafen konnten :)

Die ersten Tage hier waren recht nass und windig - da machte es keinen Spaß die Kamera mitzunehmen. Erst am Dienstag war das Wetter so schön, dass ich euch gerne zu der kleinen Tour mitnehme:

Wir starten ganz alleine

Meilenweit ist niemand zu sehen

Ganz hinten erkennt man  dann doch ein paar Fußgänger

Aber hauptsächlich gilt es Hasen zu beobachten

Und natürlich die Maulwurfshügel zu begradigen :)

Unsere Wege sehen über Kilometer immer gleich aus - auf der einen Seite ein Deich, auf der anderen Seite Wiesen

Aber der Himmel verändert sich immer

Und es gibt genug zu riechen und auch zu beobachten für die Hunde

Weit in der Richtung war noch jemand mit Hund unterwegs - hier nicht erkennbar, nur an der Reaktion von Cara

Sie ist so süß - besonders, wenn der Wind ein Ohr umknickt ;)

Natürlich ist der Zwerg auch süß!

Wir genießen also weiter unsere einsamen Runden und freuen uns über jeden Spaziergang, den wir trocken erledigen können. Die Kombination aus starkem Wind und Regen macht keine Freude - da sind uns die trockenen und kalten Tage im Winter doch lieber!