Donnerstag, 29. Februar 2024

Küstengrüße - Teil 43

 

Diesen Begriff habe ich gerade erst kennengelernt bei meiner Nachbarin - ich habe ihr erzählt, dass es gerade schwierig ist auf den wenigen unbefestigten Wegen zu gehen, weil hier alles unter Wasser steht.

Sie meinte dann nur, das sind eben "Bultenwech". Da mustte ich nachfragen ;) Die Erklärung ist ganz einfach: es sind nasse Wege auf denen man sich von Bulten zu Bulten bewegt - von Grasbüschel zu Grasbüschel um den Pfützen und dem Schlamm auszuweichen.


Sonntag, 25. Februar 2024

Schneebilder aus dem Januar

 Wir hatten in diesem Winter wirklich viel Schnee - für unsere Gegend. Roy hat es gut gefallen und ich muss gestehen, auch ich hatte meinen Spaß (zumindest bis zu dem Sturz).

Eine letzte Auswahl der Schneebilder möchte ich euch heute noch zeigen, denn ich hoffe der Frühling kommt bald und so verabschieden wir den Winter würdig:

Ein kleiner Waldweg - da war vor uns schon jemand unterwegs

Schnee und leichter Nebel war auch eine schöne Kombination

Aber Sonne und Schnee war einfach fantastisch

Roy hatte seinen Spaß - auch beim Bobachten

Die Felder wirkten unter der Schneedecke auch gleich viel freundlicher

Ungewohnter Anblick

Roy fand es toll

Der Weg hat uns Beiden gut gefallen - wobei ganz hinten auf der Wiese auch noch Rehe waren

Und der Kleine hat die Rehe voll im Blick :)

Mittlerweile ist der Schnee hier schon lange Geschichte - die Felder sind wieder kleine Seen und wir hoffen sehr, dass es bald aufhört zu regnen.



Mittwoch, 21. Februar 2024

Wir lassen Hundebilder sprechen - Glücklich sein


 Das ist etwas, an das ich mich im Moment wirklich erinnern muss.  

Wie schnell wird man übellaunig, weil das Wetter nur noch trüb und nass ist, manches nicht so klappt, wie man es sich wünscht und irgendwie fühlt man sich einfach nur noch müde und antriebslos.

Aber ist das denn wirklich alles so furchtbar? Ich habe gute Regenkleidung und einen Hund, dem es nichts ausmacht mit mir durch den Regen zu wandern. Ob der Bodenleger diese Woche kommt oder erst nächste Woche ist eigentlich völlig egal. Wir haben nichts vor.

Und was ist so schlimm daran, wenn man auch mal einen Sonntag nur faul auf dem Sofa verbringt - überhaupt nichts :)

Daher muss ich mir immer mal selber den Spiegel vorhalten und mir deutlich machen, ich sollte glücklich sein - und wenn ich dann mit dem Hund eine Runde an der See laufe, dann bin ich es auch - denn ich habe keinen Grund zum Unglücklichsein!

 

Samstag, 17. Februar 2024

Wir sind wieder online

 Die Auszeit hat uns gut getan und wir haben auch ein paar Ausflüge gemacht - nachdem es meinem Kopf wieder besser ging. Eine schöne neue Strecke haben wir (wieder) entdeckt ... zwar ein Stückchen zu fahren, dafür in einem Waldstück mit wenig Besuchern und Wanderern ;) Lange waren wir dort nicht mehr, denn eine der Strassen wurde jetzt über einige Jahre instandgesetzt und es war zu umständlich dort mal vorbeizuschauen.

Durch einen Zufall sind wir aus einer ganz anderen Richtung kommend dort gelandet und sind froh, dass die Strassenreparatur abgeschlossen ist und wir jetzt sicher öfter mal dort anhalten werden.

Wir waren ganz alleine unterwegs

Wobei man auch im Wald ganz deutlich erkennt, wie viel es hier geregnet hat in den letzten Monaten

Da würde Roy gerne mal tiefer in den Wald gehen - da hat es gut geduftet

Aber zu schnuppern gab es überall genug

Und wieder viel Wasser

Ich mag das Moos an den Bäumen

Und auch diesen verdrehten Baum fand ich faszinierend

Roy hat da ganz andere Interessen ;)

Wald ist für mich eine tolle Abwechslung

Und bietet so viel sehenswertes

Natürlich auch meinen Begleiter ;)

Für Roy war das ein sehr Duftintensiver Spaziergang

Da wollte er doch unbedingt testen, was ich knipse ...

... aber lecker fand er das Moss nicht ;)

Viel schöner fand er diese unter Blättern versteckte Trinkgelegenheit ...

... die er mit viel Spaß freigelegt hat.

Nur wegen der Kletten mussten wir aufpassen - hat aber gut funktioniert.

Ich freue mich, dass ich jetzt wieder ganz normal unterwegs sein kann und freue mich schon darauf, über andere Ausflüge und Spaziergänge zu berichten.

Donnerstag, 1. Februar 2024

Wir machen mal nichts

 

Ich bin zwar sicher, die meisten haben es schon gemerkt ... aber zur Sicherheit hier noch mal ganz offiziell: wir machen mal eine Pause ;)

Ich kann euch alle beruhigen, Roy geht es gut - und mir auch wieder. Nur habe ich vor ein paar Tagen nicht richtig aufgepasst und bin auf der glatten Strasse ausgerutscht. Die Landung mit dem Kopf auf dem Asphalt war schmerzhaft und sorgt dafür, dass ich nicht alles so deutlich erkenne, wie ich es gerne hätte. Aber langsam wird es schon besser - trotzdem möchte ich mir gerade am Bildschirm noch eine Pause gönnen.

Ich denke, die Faschingszeit lasse ich noch vorbeiziehen - dann wird es hier weitergehen.

Sonntag, 14. Januar 2024

Wir erobern neue Wege

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück anm Ende

 Ich bin froh, dass Roy seinen Mut hier zumindest gefunden hat. Die Schranke hat ihn ziemlich erschreckt, denn sie war nicht verriegelt und hat sich im Wind etwas bewegt - also auch gequietscht und geknarrt.

Es dauerte etwas, aber er ist mir dann gefolgt - unter der wackelnden schranke durch auf den dahinter liegenden Feldweg ... den hatten wir dann ganz für uns und Roy konnte wunderbar schnuppern und schauen und alles genießen. Und ich war stolz, dass er nicht gleich in totaler Panik weggesprungen ist, sondern mit etwas Zeit und Gedud und Vertrauen zu mir dann auch mutig war.

Nochmal ein Blick zurück - aber ohne Angst

Und dann lag dieser schöne Weg vor uns!

Ein schöner und großer Schritt in diesem Jahr! Wir sind gespannt, was der Zwerg noch so alles erlebt und (hoffentlich auch) meistert.

 

Mittwoch, 10. Januar 2024

Und der Schnee ist wieder da

 Wobei er diesmal etwas sparsamer auftritt - aber Freude macht er uns trotzdem. Und wenn man dann einen Weg findet auf dem der Wind auch noch etwas gepustet hat, dann sieht es doch gleich schon wieder nach einer tollen Winterlandschaft aus.

Roy mag Schnee weiterhin sehr gerne und jedes kühle Grad wird hier echt genossen:

Vor uns sind einige Spuren zu erkennen

Roy steckt seine Nase tief in den Schnee

Bei den vielen Tierspuren gibt es sicher einiges zu erschnuppern für ihn

Er war so konzentriert, dass er nicht mal die Rehe bemerkt hat, die einige Meter hinter ihm über den Weg gelaufen sind


Vielleicht hatte er aber auch einfach nur die Augen geschlossen ;)

Und hier der Weg einige Meter weiter - ohne die Schneeverwehungen sieht es doch eher trostlos aus

Wir freuen uns über die Kälte und auch über den wenigen Schnee, denn nach dem vielen Ragen und dem ganzen matsch ist es so viel angenehmer zu laufen und auch zu fahren. Wie ist es denn bei euch gerade - habt ihr Schnee und genießt ihr es?

Samstag, 6. Januar 2024

Gemütlich und Lustig

 Das Wetter in den ersten Tagen des Jahres war hier mehr als ungemütlich - daher waren weniger lange Spaziergänge angesagt, sondern mehr Kuscheleinheiten auf dem Sofa ;) Die können dann nicht nur sehr gemütlich sein, sondern manchmal auch richtig lustig:

Roy kuschelt in "seiner" Sofa-Ecke

Aber auch gerne in meinem Büro in seinem Kuschelbett

Das mag er besonders, denn da sind immer mal Leckerchen versteckt

Aber auch im Innenhof kann man gut abhängen

Oder einfach in Flur

Gerne auch mal direkt neben mir auf dem Sofa

Und dann wieder im oberen Stock

Mittlerweile hat er auch das Gästebett für sich entdeckt und dort gibt es neben vielen Streicheleinheiten auch immer mal etwas Training oder auch Spielereien, wie hier:

Wo ist der Hund? Decke über den Kopf - das stört ihn überhaupt nicht

Die neugierige Nase ist dann mal wider frei ...

... und dann sieht man das ganze "Rotkäppchen" :)

Da in der Hand muss einfach ein Leckerchen sein

Oder doch irgendwo anders - der irre Blick zeigt, da ist noch nicht Schluss

Und hier nur zur Klarstellung: das Körbchen hat den Stress angefangen - Roy hat sich nur verteidigt ;)

Wir genießen also auch die nassen und stürmischen Tage - und freuen uns trotzdem, wenn es jetzt bald wieder trockener, kälter und weniger windig wird.