Samstag, 21. Juni 2014

6. Überraschungspaket James

Ich habe mich sehr gefreut, als ich den folgenden Beitrag von Manu erhielt. Leider ist James ja auch schon über die Regenbogenbrücke gegangen - aber trotzdem hat er schöne Erinnerungen dagelassen. Sein Nachfolger Merlin lebt ja noch nicht so lange bei Manu, daher hat er ihr noch keine Überraschung bereitet. Deswegen hier die Geschichte von James:


James war schon einige Zeit bei uns und verhielt sich noch recht "anständig", doch an jenem Abend, da ließ er sein wahres "Ich" raus und so kam es, daß sich James nach und nach zu einem richtigen Lausbub entwickelt hat.

Bis dahin hatte James noch nie etwas vom Tisch genommen, sondern immer braf gewartet, daß er sein Futter oder ähnliches bekam. An diesem Tag jedoch nicht. Mein Mann und ich waren gerade dabei das Abendessen zuzubereiten, wir erwarteten Besuch. Ich hatte lauter kleine Häppchen vorbereitet, quasi als Fingerfood und brachte nach und nach alles ins Wohnzimmer. U.a. haben wir auch kleine Fischfilets gebraten, die ich wunderbar auf einer Platte dekoriert hatte.
Mein Mann brachte sie ins Wohnzimmer, als in diesem Augenblick schon unser erster Gast klingelte. Da stellte er die Platte auf den Wohnzimmertisch. Er begrüsste unseren Gast und beide gingen ins Wohnzimmer. Und da sahen Sie ein Bild, was wohl keiner mehr vergessen wird. James stand mit seinen Vorderbeinen auf dem Wohnzimmertisch, die Hinterläufe auf dem Sofa und bediente sich genüßlich am Fisch. Mein Mann schaute James an und dieser schaute zurück, aber der Anblick war so göttlich, daß niemand mit James schimpfen konnte. Und so mussten wir alle auf den Fischteller verzichten und James hat auf diese Art seine Vorliebe für Fisch entdeckt!

Ach übrigens, die Deko wie Zitronenscheiben und Salatblätter hatte James sorgfältig auf die Seite gelegt!

Kommentare:

  1. Ja, wohl eine große Überraschung, wenn James sonst nicht "geklaut" hat.
    Ich hoffe nur, dass mich Isi sooo nicht noch überrascht :-)
    Ich find's gut, dass auch James dabei ist!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi,
    die hier mal gleich noch für Isabella Grüße, und für Damon & Cara nette Stubser hierlassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der James wollte nur mal Selbstversorger sein ;)

      Löschen
  2. hahaha - was für ein wunderbar lustiger Anblick, wenn es sich nicht um den eigenen Hund handelt :-)

    Eine schöne Geschichte, die verdient hier steht und lange nachwirkt, denn eigentlich sind es ja immer die "Ausfress-Geschichten" die sich bei uns einbrennen und dann ein Lächeln herbeizaubern.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte es auch bildlich vor mir sehen ... und habe mit Manu gefühlt.

      Löschen
  3. Oh James, das hast du gaaaanz toll gemacht. Was steht das Zeugs da auch so verführerisch auf dem Wohnzimmertischchen. Ein klarer Fall von selbst dran schuld, für die Zweibeiner. Da hätte ich sicher auch nicht nein gesagt.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu hätten einige unserer Hunde auch nicht Nein gesagt :)

      Löschen
  4. Haha ja genau wenn Hund sonst so brav ist, dann darf das auch mal sein :)
    Wieder eine sehr schöne Geschichte!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas muss sein - sonst gäbe es hier keine Geschichten :)

      Löschen
  5. Herrlich, ein Bild für die Götter....Ich kann es mir so gut vorstellen.....Ein toller Beitrag.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kopfkino ist bei dem Beitrag wirklich sehr aktiv :)

      Löschen