Samstag, 12. Juli 2014

Konsequente Junghunde-Erziehung

Ich bin davon überzeugt, dass wir Menschen nie so schnell und so konsequent sein können, wie es andere Hunde sind. Durch Zufall ist mir eine Szene vor die Linse gekommen, die mir deutlich zeigt, wie sehr selbst kleine Gesten und Bewegungen dem Junghund zeigen, dass etwas nicht so war, wie es sein sollte.

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt. Cara und Damon tobten durch den Garten und rockten den Rasen. Jedoch wurde Klein Cara etwas übermütig und drehte immer mehr auf. Plötzlich lag sie vor Damon ... mit gestelltem Kamm und lautem Knurren. Für Cara wohl aus der Situation heraus eine Spielaufforderung ... für Damon ein Grund zu bremsen.

Hier in Bildern:
Cara mit gestelltem Nackenfell und übertriebenem Geknurre

Damon ignoriert ganz gekonnt - und Cara lenkt ein
Das alles ist so schnell passiert - ich habe erst beim Betrachten der Bilder gemerkt, dass ich es wirklich erwischt habe.

Kommentare:

  1. Oh ja! Wir Hunde erziehen uns den Nachwuchs schon so, wie wir ihn brauchen. Ich bin damals auch immer fröhlich bellend in der Vorderkörper-Tiefstellung vor dem Bettchen rumgehüpft und wurde von der alten Dame einfach ignoriert. Ganz schnell hab ich es dann sein lassen und heute verhalte ich mich manches Mal genauso dem Dusty gegenüber.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt wieder oft Gelegenheit diese Erziehung zu beobachten - es ist sehenswert. Leider kann man so Situationen selten knipsen ... zumindest ich bin meistens zu langsam ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  2. Hallo Isabella,

    in Sachen Hundeerziehung kann ich leider nicht viel schreiben ;) Aber die Bilder sprechen eine deutliche Sprache - da hat sich die junge Cara dann sicher doch zurückgenommen ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hat sich wirklich sehr schnell wieder beruhigt und hat einen auf hilfloser kleiner Hund gemacht ;)

      Dir auch noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  3. Es geht eben nichts über die souveräne Erziehung von Althunden;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich nur zustimmen ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  4. Damon deeskaliert durch Ignoranz - könnten sich viele Menschen eine Scheibe von abschneiden ;) Denn Ignoranz muss nicht immer negativ sein; aber wem erzähle ich das ... :)
    Liebe Grüße,
    Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch hier kann ich nur zustimmen - Menschen könnten viel von Hunden lernen.
      Ich bin froh, dass Damon so konsequent ist. Obwohl ich mir gerade heute wieder anhören musste, ich müsse Damon verbieten Klein Cara zu maßregeln ... dass wäre nicht normal und Cara würde dadurch Angst vor Hunden bekommen ... deswegen sollten "Welpen" nur miteinander spielen, nie mit älteren Hunden !!
      Tja, ich werde mit diesem Risiko wohl leben müssen ;) Aber wenigstens habe ich angemessen reagiert ... mit Ignoranz.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
    2. Nee, nee, Massregelung von älteren Hunden ist schon richtig, sonst werden die "Kleinen" ZU frech!
      Liebe Grüße Heidi

      Löschen
  5. Dieser Gesichtsausdruck von Cara und der unbeeindruckte Damon -- herrlich! Die beiden sind so süß. ♥♥♥
    Liebe Grüße und viiiiele Knuddeleinheiten von der Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara kann echt wild ;) Da bin ich oft froh, dass Damon sie bremst ... besonders, wenn ich gerade mit etwas anderem beschäftigt bin.

      Die Knuddeleinheiten werde ich jetzt verteilen - und wir senden Stupste für Raspu und liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  6. Daher sind Sozialkontakte von Hunden unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Rasse sehr gut. Hier wird schnell und kosquent ein fehlverhalten moniert und korrigiert.
    Wir Menschen können den Hunden viel bieten, aber die Regeln in der Hundewelt werden idealerweiser durch eine Fellnase beigebracht werden .

    Daher würde ich soooo gerne einen Welpen haben, den Socke miterzieht. Ich weiß, dass das nicht geht. Aber ich wei0, dass sie es besser könnteals ich, bzw. wir beide eine gute Erziehung hinbekämen....

    Toll, dass Du dies festhalten konntest.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass ich den richtigen Moment erwischt habe ... Damon ist mir in solchen Momenten eine große Hilfe.
      Bei euch wäre es auch so - wenn es ginge.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  7. Ein toller Moment, den du da eingefangen hast. Als Fiyuna bei uns einzog, wurde sie von Gadi erst einmal nur korrigiert. Er war nur am Rummaulen. Aber ich habe ihn gelassen, denn sie war ihm einfach zu stürmisch. Und jetzt ist sie so ausgeglichen und anständig, da hat er mir viel Arbeit abgenommen. :-)

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es bei uns auch - nur muss Cara teilweise noch lernen, dass Damon nur einmal droht ... dann folgen Konsequenzen ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  8. Ich finde es prima das du dieses Verhalten fotografieren konntest. Beobachten kann ich es auch jetzt noch manchmal zwischen Emma und Lotte. Zwar stellt Emma nicht ihr Nackenfell Lotte gegenüber auf und knurrt sie auch nicht an, aber wenn Emma´s Spiel zu wild wird, dann ignoriert Lotte sie und guckt einfach an Emma vorbei. Dann dauert es nicht lange und Emma geht zu Lotte und leckt ihr über die Schnauze.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann hier sehr unterschiedliche Korrekturen sehen ... je nach Bedarf. Besonders heftig war Damon zu Anfang, wenn Cara Nachts anfing zu spielen - da verstanden er keinen Spaß. Aber so können wir sehr gut schlafen ... Cara meldet sich nur, wenn sie muss.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  9. Huhu
    schön, wenn man sowas in Bildern festhalten kann :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  10. Wuff, was für eine tolle Erzihungszene, die du da eingefangen hast. Bei uns in der Hundewelt funktioniert das wirklich herrlich.
    Sonntagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man euch lässt, dann funktioniert es wirklich gut.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  11. Ach ja, perfekt! Ich wünschte, ich wäre bei Pollys Erziehung nur einen Bruchteil so konsequent wie Karlsson...
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich leider unterschreiben ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
  12. Liebe Isabella,
    ICH als anerkannte Hundebabysitterin kann da ein Lied von singen, wie das mit der Erziehung geht!
    Du hast genau die richtigen Augenblicke eingefangen.
    Wir Hunde sind im Gegensatz zu den Zweibeinern IMMER konsequent!!
    Liebes Wuffi Isi, die heute nur Damon ein dickes Schlabberbussi schickt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon freut sich über die Schlabberbussis ... hat er sich auch wirklich verdient.
      Du kannst das sicher nachvollziehen - Erziehung ist anstrengend ;)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen