Montag, 11. August 2014

Caras erstes OpenAir - die "Dirk Raufeisen Singers"

Wir waren eingeladen zu einer sehr schönen Feier - Grund war das 50jährige Bestehen des Hotel und Restaurant Sonnenberg. Wir sind sehr gerne und auch oft dort ... bessere Übungsbedingungen für Restaurantbesuche mit Hunden als dort gibt es für uns nicht :)

Alle unsere Hunde waren schon dort und auch mit Cara war es einer unser ersten Besuche. Claus und Lucie sind tolle Gastgeber und es gibt kaum einen kulinarischen Wunsch, den die Beiden nicht erfüllen können.

Wir haben den Sonntag mit einem sehr schönen OpenAir-Konzert im Biergarten dort verbracht und hatten viel Spaß:
Ganz toller Sänger - unser Freund Walter im Vordergrund

Beim ersten Song ist sich Cara nicht sicher

Auch Damon muss mal die Ohren schräg legen

Bei den nächsten Liedern wird schon entspannt

Auch Damon legt sich hin


Auch als hier der Happy-Song tönt ...

... sind die Hunde tiefenentspannt

Auch Damon schläft
 Die Musikrichtungen waren schön gemischt: Gospel und Oldies mit ein paar moderneren Stücken! Wir hören die "Dirk Raufeisen Singers" sehr gerne (was nichts damit zu tun hat, dass wir die meisten von ihnen kennen) - ich habe euch hier mal ein kleines, gestern gedrehtes Video eingebunden, da könnt ihr euch selbst ein Bild machen:


Wir waren sehr froh, dass auch so ein OpenAir in kleinerem Kreis kein Problem für unsere Kleine war. Cara war zum Schluss so entspannt, sie wollte überhaupt nicht mehr gehen:
 
Nur nicht bewegen - vielleicht sieht mich keiner
 
Nach dem Konzert war Damon zum Aufbruch bereit!
Klein-Cara braucht eine kleine Weck-Massage :)
Wir hatten unheimlich viel Spaß und Freude bei dieser tollen Veranstaltung - natürlich war auch für leckeres Gegrilltes gesorgt und das Buffet war gut bestückt :) Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung!

Kommentare:

  1. Liebe Isabella,

    das ist doch mal ein schöner Sonntagsausflug. Klasse finde ich es, wie die zwei entspannen können. Wir kamen mal aus Versehen zu so einer Open-Air-Veranstaltung, aber das war sooooo laut, das war für Hundeohren absolut nix. Also kann ich bisher nicht mit positiven Open-Air-Veranstaltungen aufwarten.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss aber auch zugeben, es war jetzt kein total lautes und hektisches OpenAir. Die Musik hatte eine angenehme Lautstärke - selbst wenn der Applaus aufbrandete fühlten sich die Hunde nicht gestört.

      Löschen
  2. Schöne Bilder - und das letzte mit der Pfote über den Augen finde ich so nett. Sissi macht das auch oft - habe aber bis heute nicht verstanden was das bedeutet, vielleicht Entspannung? Sie macht das immer abends wenn sie sich ausruht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Cara haben wir das am Sonntag zum ersten Mal gesehen - sie schien so besonders gut zu schlafen und hat sich von nichts stören - oder wecken - lassen :)

      Löschen
  3. Das sieht nach einem gelungenen Fest aus. Und wenn dann auch noch Hunde dabei sein dürfen ist ja alles noch viel schöner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich ein tolles Fest bei gutem Wetter. Die Musik war prima, das Essen gut und die Hunde haben sich super verhalten - da es genug kraulende Hände gab, bin ich auch sicher, es hat Beiden gefallen!

      Löschen
  4. Da hat sich die süße Cara ja richtig gut eingelebt bei euch :-) ...

    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - sie hat in den acht Wochen einiges erlebt und hat sich gut geschlagen :)

      Löschen
  5. Toll, wie klasse die beiden das machen. Denn Live–Musik und auch die Reaktionen des Publikums sind meist laut. Ihr könnt stolz auf die beiden sein. Cara scheint kein Musikfreund zu sein, wenn sie so fest schläft und Damon scheint ohne Musik den Sinn des Besuches nicht zu sehen und ist bereit zum Aufbruch. Sehr herrlich die beiden. Schön, dass Ihr so einen schönen Sonntag hattet.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns hat es auch gut gefallen - besonders Cara, aber auch Damon, waren wirklich toll. Selbst wenn das Publikum den Takt geklatscht hat, mitgesungen hat oder auch die merkwürdigsten Verrenkungen gemacht hat sind die Beiden ruhig geblieben.
      Das einzige was Cara etwas abgelenkt hat war der kleine Kinderpool - wenn es dort laut geplanscht hat, dann wäre sie schon gerne hin ... aber zu dem gechlorten Wasser wollten wir sie dann doch nicht lassen.

      Löschen
  6. Wie schöne die kleine da liegt und schlummert :)

    schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Klasse wie entspannt die da liegen! Und das Bild von Cara mit der Pfote über der Schanze ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fanden wir auch total niedlich :) Damon hat ja mal gelernt bei "Schäm Dich" die Pfote über die Nase zu wischen und das ist schon süß - aber er würde so nie schlafen!

      Löschen
  8. Liebe Isabella,
    ein wirklich netter "Übungsplatz" für Hunde :-)
    Cara hat sich aber ganz schnell abgefunden - Glückwunsch!
    Das letzte Foto ist der Hit !!
    Liebe Grüße Heidi,
    die von Isi Schlabberbussis für die Pelzigen schickt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch sehr froh, dass wir so einen tollen Trainingsplatz haben ;) Aber Cara hat sich wirklich toll geschlagen.
      Die Schlabberbussis werden von hier gerne erwidert.

      Löschen
  9. Allerliebst die Fotos deiner Süßen.
    Klasse sind sie geworden.
    liebe Grüße von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen