Montag, 19. Oktober 2015

Olle Kamellen - Diebische Hunde?

Wie so oft, wenn ich bei anderen Bloggern etwas lese ... dann kommen Erinnerungen wieder an Dingo, Lady, Laika und auch an Dinge die Damon und Cara so getan haben :) Bei Joey habe ich über das Verschwinden von Hühnerherzen gelesen. Dabei sind mir verschiedene Diebstähle oder eher Mundraub-Versuche wieder in den Sinn gekommen.

Dingo hat sich mal vom heißen (unbeobachteten) Grill mehrere Hähnchenschenkel geholt

Lady nutzte eine passende Gelegenheit und stahl den Sonntagsbraten vom Tisch

Damon angelte mit den Pfötchen so lange nach den Plätzchen auf dem Fensterbrett, bis er das ganz Backblech runtergeworfen hatte und so viele Plätzchen wie möglich vertilgte

Laika klaute mal einem Kollegen der telefonierte einen halben Ring Fleischwurst direkt aus der Hand
Cara hat es mal geschafft ihrem Herrchen das Frühstücksbrötchen aus der Tasche zu klauen ... und samt Tüte zu futtern :)
Bei uns war also jeder Hund irgendwie leicht kleptomanisch veranlagt ... mancher mehr, der andere weniger. Dingo war oft kreativ in der Beschaffung von Nahrungsmitteln und schreckte auch nicht davor zurück in unserer Abwesenheit den Kühlschrank zu öffnen ... wir merkten es nur, weil er einen Joghurt runterwarf - die Masse sich verteilte und ein unvorsichtiger Hund seine Pfotenabdrücke hinterließ ... bzw. noch Joghurt an den Pfoten hatte :)

Kommentare:

  1. Deine ollen Kamellen sind echt Gold wert, liebe Isabella. ICH klaue ja nicht, auch wenn Frauchen gerne mal was anderes behauptet, aber das Frauchen kennt solche und ähnliche Geschichten wohl von meiner Vorgängerin. Sie freut sich daher, dass auch andere Hunde mal was geklaut haben, wenngleich sie dabei wohl teils sehr geschickt waren, wären nur diese verräterischen Joghurtspuren nicht gewesen...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dingo war der einzige unserer Hunde, der doch einiges geklaut hat - bei den anderen waren es (bisher) einmalige Ausrutscher ... aber erinnerungswürdig ;)

      Löschen
  2. *gröhl* die Joghurtspuren sind köstlich, aber am besten ist der Fleischwurstdiebstahl direkt aus der Hand :) Frauchen lacht sich grade scheckig, bei der Vorstellung ihren ewig hungrigen Kollegen würde so etwas 'treffen'....
    Nein, wir beiden sind keine großartigen Diebe. Ich mag die Küche eh nicht und bei Grill und co bin ich äußerst vorsichtig - und der Richelieu wurde gleich (zufällig aber effektiv!) beim ersten Versuch etwas in der Küche zu klauen erwischt. Armer Junge, kam doch sofort was klapperndes geflogen. Und siehe da, auch ihn kann Frauchen mit all dem Essen in der Küche allein lassen..... Sie hofft, das es auch so bleibt. Na, schauen wir mal....
    Liebe Grüße von Frauchen und WauWau von mir, die Joy Schnuckenhund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laika hätte niemand so einen Mundraub zugetraut - aber sie hat im Vorbeigehen mit so einer Selbstverständlichkeit zugebissen, als hätte der Kollege ihr ein Leckerchen gereicht :)
      Zum Glück haben wir die Diebstähle mittlerweile auch im Griff.

      Löschen
  3. Hallo Isabella,

    erfinderisch sind bzw. waren sie alle ;) Wobei Cara noch etwas üben muss, also Tüte weglassen *g*
    aber Hauptsache es schmeckt :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara wollte nur alle Spuren vernichten - und geschmeckt hat es ihr auch :)

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    oh ja, da könnte ich auch eine ganze Menge erzählen.
    Allerdings haben so einige meiner Lieblinge NIEMALS etwas geklaut.
    Es waren alle DIE, die bei uns geboren wurden, und auch hier aufwuchsen. Denen habe ich keine Gelegenheit gegeben, und später wussten SIE, dass nicht geklaut werden darf :-)
    Liebe Grüße Heidi,
    mit ganz braven Wuffis von Isi für Damon & Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile hat sich das hier auch herumgesprochen - aber die ersten Taten konnten wie nicht verhindern :) Wobei ich für Cara meine Hand noch nicht ins Feuer legen würde ... sie ist halt immer hungrig.
      Damon und Cara schicken Bussis zurück.

      Löschen
  5. Ich liebe Deine Geschichten aus alten Tagen oder, um es mit Dir zu sagen, Deine ollen Kamellen. Heute habe ich so lachen müssen.

    Und nein, Socke hat unser Essen noch nicht geklaut, wohl aber das Futter von anderen Hunden verdrückt....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass Du lachen konntest ... mittlerweile kann ich es auch ;)
      Das Söckchen ist viel zu brav für einen Diebstahl.

      Löschen
  6. Haha, was für eine geniale Verbrechergalerie! ;-) Meine Meisterleistung war es, unbemerkt ein Stück Kuchen aus einer Handtasche zu mopsen, ins Wohnzimmer zu tragen und dort samt der Hälfte der Serviette, in die es eingewickelte war, zu verputzen.
    Diebische Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einem Kuchendiebstahl wäre Damon auch dabei ... und Cara bei der halben Serviette :)

      Löschen
  7. *lach* Ja, so hat eben jeder Hund seine Vorlieben. Einmal heiß vom Grill und dann kalt aus dem Kühlschrank. Seit Lotte bei uns ist, passen wir höllisch auf das nichts in hundereichweite steht. Aber die Vorgängerinnen von Emma und Lotte haben da auch nichts ausgelassen. Von gesalzenen Nüssen über rohe Schnitzel und Kartoffeln bis zu gekochten Eiern war da auch einiges verschwunden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kleine Diebstähle hat Dingo auch begangen - Plätzchen zu Weihnachten, Kekse Abends beim Fernsehen :)
      Das sind doch schöne Erinnerungen.

      Löschen
  8. *chrrchrrchttz* was für lustige Geschichten!!! Die mit der Wurst gefällt mir am besten ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich! Nelly meint, so müsse das sein, wenn man zu wenig zu essen bekäme... ;-) Ronny, mein zweiter Hund, hatte meinem Bruder mal eine Karbonade aus der brutzelnden Pfanne gemopst. Mein Bruder war so dermaßen sauer (hatte einen langen Arbeitstag hinter sich), dass ich dachte, er bringt Ronny zurück ins Tierheim. Habe mich schnell mit Ronny in meinem Zimmer eingeschlossen. :-)
    Bei Hähnchen hätte ich allerdings Angst wg. der splitternden Knochen. Und Weintrauben haben hier Hausverbot, zu viel Angst, dass mir die mal runterfallen könnten, ich bin ja so ein Tolpatschmonster...
    Liebe Grüße und von den beiden Lütten viele Stupser und Gnabbelzupfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast roh ist Hähnchen kein Problem ... zumindest nicht für Damon. Wir passen auch auf und können mittlerweile recht sicher sein :)

      Löschen
  10. Deine ollen Kamellen sind aber sehr amüsante olle Kamellen. Mit der Zeit lernt man ja als Hundebesitzer auch dazu, und das ja nur, weil die Hunde uns noch die Lücken aufzeigen. Dafür sollte man auch dankbar sein, oder?

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder schön und lehrreich ... und amüsant :)

      Löschen