Mittwoch, 22. März 2017

Der Blick hinter den Deich

Bei meinem Beitrag zu unserem Spaziergang in Wesselburenerkoog haben so viele auf Bilder von der See gewartet ... und ich habe keinen Blick über den Deich geworfen. Und auch am Montag waren wir zwar mit Bildern von einer Deichrunde an Start - aber das Wasser war auch nicht da! Heute will ich euch deswegen mal ein paar Bilder von der Nordsee zeigen  - das ist unsere "Haus- und Hof Deichrunde" (vom Montag) ... nur diesmal bei Flut (und Wind):

Cara muss sich orientieren - das Wasser so nah sieht sie hier selten

Der untere Weg ist unser normaler Spazierweg

Der Blick zum Schöpfwerk Hillgroven

Cara muss erstmal vorsichtig schauen!

Der Wind wühlt das Wasser auf

An der Leine könnt ihr vielleicht den Wind erkennen

Das ist unser Flexi ... vom Winde verweht :)

Cara schaut sich die See an ... und die Möwen
 
Wie gerne wäre sie mal in die Fluten ... aber es war zu kalt!
Ich hoffe, ich konnte jetzt auch mal zeigen, wie unsere Deichspaziergänge mit Wasser aussehen können - durch die Gezeiten habe ich es bisher eher bei Ebbe geschafft! Aber auch der Blick über das Watt ist in meinen Augen sehenswert ... besonders wenn man weiß, irgendwann sieht man das alles auch wieder unter Wasser.

Kommentare:

  1. Ich habe schon die ganze Zeit darauf gewartet, dass wir endlich das Meer bei euch auf dem Blog zu sehen bekommen. Da seit ihr schon an die Nordsee gezogen und dann gibt es die nie zu sehen. Irgendwann habe ich sogar meine geographischen Kenntnisse in Frage gestellt und schon gedacht, die Nordsee gibt es bei euch garnicht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es schon aus den Beiträgen herausglesen ... daher hier der beweis, dass wir wirklich an der Nordsee leben :) Nur manchmal ist es nicht so leicht meine Spaziergehzeiten und die Flut abzustimmen! Aber ihr werdet sicher noch mehr davon zu sehen bekommen.

      Löschen
  2. Herrlich, die Bilder vom Meer. Jetzt würde ich mir nochmal den Vergleich wünschen - so sieht dieser Blick bei Flut und so bei Ebbe aus. Wir haben es ja damals mit dem Ebbe erleben irgendwie nicht geschafft. Also, wenn du schon Leserwünsche erfüllst, dann hast du gleich den nächsten :-D

    Liebe Grüße

    Britta, die es schade findet, dass Cara noch nicht in der Nordsee baden durfte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich erfülle ich auch Leserwünsche - aber nicht sofort :) Ich werde mal bewusst versuchen von einer Stelle aus die unterschieldichen Bilder zu machen.
      Und Cara wird schon noch früh genug in der Nordsee landen - bis knapp unter den Bauch war sie schon nass ;)

      Löschen
  3. Na endlich kommt der Blich übern Deich :D sehr schön!!!! Und nein, es ist doch nie zu kalt fürs Wasser ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Dich sicher nicht - aber Cara ist doch etwas zierlicher und hat viel weniger Fell ;)

      Löschen
  4. Juhu, ich bin auch heilfroh einmal das Wasser sehen zu können…. Ich mag Eure Gegend so gerne, gebe aber zu, dass mich die Ostsee immer etwas mehr reizt, weil die Tiden einfach kaum spürbar sind und das Meer immer da ist. Für den Silvesterurlaub ist die Nordsee und vor allem Sankt Peter Ording toll. Der heRbst führt uns hoffentlich wieder an die Ostsee. Aber zum Baden finde ich es auch viel zu kalt.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jede Landschaft hat ihren eigenen Reiz - und ich mag die Gezeiten sehr und auch die Nordsee. Besonders freue ich mich hier auf die blühenden Salzwiesen im Sommer. Da wird es sicher viele Bilder geben!

      Löschen
  5. Ui, da war es aber echt stürmisch. der Blick aufs Meer sieht wunderbar aus. Besonders gefällt mir das zweite Bild. Da glitzert sogar noch ein bisschen Sonne im Wasser. Im Sommer werdet ihr wohl öfters zu Flutzeiten dort spazieren gehen, denn Cara würde bestimmt gerne baden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich mag die Sonne auf dem Wasser sehr - und wenn jetzt die Sonne sich hier öfter zeigt, dann werden wir sicher auch öfter bei Flut unsere Spaziergänge machen! Allerdings ist das mit dem baden dann noch etwas schwieriger, denn dann sind ja auch die Schafe auf den Deichen und die Leinen müssen kürzer werden.

      Löschen
  6. Bin schon fast ein bisschen neidig, denn ich habe das Meer noch nie, nie gesehen. Muss toll sein sich da den Wind durchs Fell streichen zu lassen.
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist toll :) Vielleicht musst Du mal ernsthaft mit Deinem Frauchen reden - so ein Ausflug ans Meer lohnt sich immer!

      Löschen
  7. Liebe Isabella,
    also SOOO viel Wind, dass die Leine flattert, da muß man ja vorsichtig sein, dass man nicht weggeweht wird.
    Danke füe die schönen Fotos, da kann man sich gut vorstellen, wie es so ausschaut - bei euch im Norden!
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte schon überlegt an jeden Hund zwei Leinen zu machen ... wenn sie abheben, dann kann ich sie wenigstens noch lenken ;) Aber manchmal ist es hier echt windig - da muss sogar Hund sich beim Laufen dagegenstemmen!

      Löschen