Dienstag, 16. Februar 2016

Besondere Momente - Laika

Leider bin ich gesundheitlich wieder bzw. noch angeschlagen - sogar ziemlich ko um genau zu sein. Ich habe mir eine Art Keuchhusten eingefangen und bin sicher noch eine ganze Woche zu nichts zu gebrauchen.
Trotzdem möchte ich euch noch einmal daran erinnern, eure Stimme für das Gewinnspiel hier abzugeben. Mit der Bekanntgabe des Gewinners melde ich mich dann hoffentlich erholt nächste Woche wieder. Bis dahin bin ich nur selten in der Bloggerwelt unterwegs ... und hoffe weiterhin auf euer Verständnis.
Jetzt aber der vorerst letzte Beitrag meiner besonderen Geschichten  - hier fällt es mir eigentlich schwer einen besonderen Moment zu beschreiben, denn mit ihr haben wir alle viele besondere Momente erlebt. Aber trotzdem gibt es auch hier etwas, was für mich ganz besonders war:


Nicht viele werden wissen, dass Laika schon als Welpe sehr schwer misshandelt wurde. Jemand hatte wohl versucht sie zu töten und ihr dafür die Pfoten zusammengebunden uns sie mit ätzender Säure übergossen. Zum Glück waren aber "nur" die Pfoten und ein Stück vom Schwanz betroffen und alles heilte relativ gut ab. Aber schon von klein auf waren die Pfoten für sie ein heikles Thema.

Besonders schlimm wurde es, als bei ihr Demodikose diagnostiziert wurde und zur Diagnose und auch zur Kontrolle immer wieder Hautgeschabsel gemacht werden mussten. Dazu müssen an der Betroffenen Stelle mit einem Skalpell Hautzellen abgeschabt werden ... die Haut ist meistens entzündet, es wächst kein Haar und es fängt schnell an zu bluten. Die am stärksten betroffenen Stellen bei Laika waren die Pfoten. Diese Untersuchungen waren ein echter Kampf, denn die Pfote musste gehalten, aufgebogen werden und dann wurde im Inneren das Geschabsel gemacht ... an mindestens drei Pfoten je Termin. Danach waren wir alle durchgeschwitzt und Laika bedient.
Doch auch die Behandlung war nicht besser, denn eine Lösung musste aufgebracht und einmassiert werden - die roch extrem nach Chemie und war wohl auch nicht angenehm.

Noch lange Zeit auch nach Abheilung der Demodikose war an ein Berühren der Pfoten nicht zu denken und nur mit täglichem geduldigem Training konnte ich stückchenweise erreichen, dass ich ihr nach Regen wenigstens oberflächlich die Pfoten abwischen durfte. Erst kurz vor ihrem Tod kam der Moment als sie vertrauensvoll ihre Pfote in meine Hand legte und ich wirklich Putzen, untersuchen und auch streicheln durfte ... für mich einer der schönsten Tage, die mir gezeigt haben, was man mit Geduld und Liebe alles erreichen kann und wie lohnenswert es ist, sich das Vertrauen seines Hundes zu erarbeiten.

Kommentare:

  1. Ach Du Gute, es tut mir leid, dass es Dir immer noch nicht besser geht.

    Die liebe Laika ist uns durch viele Deiner Geschichten (so wie auch dieser) ans Herz gewachsen. Und es tut einfach weh, dass sie nicht mehr da ist...

    LG und gute Besserung

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung *drück*
    Da ich die Demodikose nun live erlebt habe, kann ich wirklich verstehe wie schwer es für dich und Laike in der Zeit war. Wenn man dann auch Laikes Vorgeschichte bedenkt. Aber ihr zeigt auch wie wichtig es ist geduldig und beharrlich weiter am Vertrauen zu arbeiten.
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Isabella, ich hatte so gehofft, dass Euer Urlaub Euch etwas Erholung bringt und Du gesund wirst.... ich wünscche Dir weiterhin gute Besserung und schnelle Genesung.

    Und die Geschichte von Laika rührt mich zu Tränen...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Laikas Geschichte ist in der Tat eine ganz Besondere und das Vertrauen eines Hundes eines der schönsten Geschenke!
    Liebe Grüße und dir gute Besserung
    Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Ach das ist ja eine traurige Geschichte, aber auch so schön .
    ich wünsche dir gute Besserung, leg ein paar Sofarunden ein !
    LG
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Vertrauensbeweis am Schluss, da weiß man doch, dass sich alle Mühe und Geduld gelohnt hat. Und wie berührend, dass gerade ein Hund, dem so schreckliche Dinge angetan wurden, nochmal Vertrauen fassen kann und nicht enttäuscht wird!
    Liebe Grüße und gute Besserung aus Terrierhausen!

    AntwortenLöschen
  7. Auch von uns gute Besserung. Deine Geschichte von Laika hat mich zu Tränen gerührt ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Isabella,
    ganz sehr kommen von hier Besserungswünsche für dich!!!
    Ich drücke die Daumen, dass du es nächste Woche wirklich endlich überstanden hast, und es dir VIEL besser geht.
    Ach die Laika, ich hab beim lesen gleich wieder geheult...
    Liebe Grüße und eine dicke Umarmung,
    herzlichst Heidi & Co

    AntwortenLöschen
  9. In Gedanken senden wir dir ein Glückskleeblatt - damit du ganz schnell wieder auf die Beine kommst. Die Pfotengeschichte hat uns sehr berührt.
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  10. wuff

    der Bericht lässt einen sprachlos werden... was Menschen alles anrichten können *traurig*guck*

    Ich schicke euch ein fettes, feuchtes Schlabberbussie... zum vergessen und gesund werden.


    *SCHLABBER*BUSSIE von Shila

    AntwortenLöschen
  11. Schniff! So eine schöne Geschichte (zumindest das Ende).
    Gute Besserung!
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
  12. Oh je gute Besserung!

    Und so eine traurige Geschichte, Suki hatte ein knappes Jahr mit der demodikose zu kämpfen und hat eine Tierarzt Odysee hinter sich.
    Aber das Ende der Gesichte rührt mich total <3

    Liebe Grüße Lily

    AntwortenLöschen
  13. Gute Besserung an dich!
    Ein tolles Gefühl war das bestimmt. Schlimm das Tiere immer und immer wieder misshandelt werden.
    Liebe Grüße Vanni und Sandy

    AntwortenLöschen
  14. @ Alle:

    Ich danke euch sehr für eure lieben und guten Wünsche - so langsam geht es hier gesundheitlich etwas bergauf ... der Husten wird immer weniger!
    Laika hatte keine leichte Zeit - sie war aber trotzdem (oder vielleicht deswegen) ein ganz besonderer Hund, der bei vielen Menschen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat - und ich bin froh, dass ich die Zeit mit ihr verbringen durfte!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen