Freitag, 2. Dezember 2016

Wir lassen Hundebilder sprechen - Innerer Frieden


Damon ist Meister im ignorieren ... wie man sehr gut an dem Wolf im Hintergrund sieht :) Er nutzt diese Technik bei sehr vielen Gelegenheiten - bei anderen Hunden, beim Tierarzt und wenn Cara mal wieder sehr aufdringlich ist!

Was er nicht sieht, das ist auch nicht da :)

Mittwoch, 30. November 2016

Der Arbeitsort ändert sich ... schon wieder

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Hunde es verkraften werden, wenn wir schon wieder das Büro wechseln. Jetzt am Wochenende ist es endlich so weit - wir können richtig umziehen. Alle Räume sind renoviert und der Umzugswagen rollt an.
Für uns Menschen ist das eine tolle Nachricht - bei den Hunden bin ich mir da noch nicht so ganz sicher. Bis jetzt sieht es im Homeoffice ja so aus:

Gemütlich auf einem Bett

Genervt von der Kamera

Mit etwas Sonne im Gesicht

Und total bequem mit der Möglichkeit den Kopf auf meinem Bein zu parken - im Liegen :)
Mit diesem total bequemen Leben ist ja im neuen Büro Schluss - da gibt es wieder die "Normalität" und die erste Inspektion war zwar noch nicht begeistert, aber auch nicht zu negativ:

Ist zwar kein Bett ...

... aber zu unbequem scheint es auch nicht zu sein :)
Nur gut, dass so ein anstrengender Arbeitstag mit Besichtigung des zukünftigen Büros dann noch mit einem tollen Abendspaziergang belohnt wurde:

Mal eine ganz neue Strecke ...

... mit tollem Ausblick ...

... und ganzen Stämmen von Hasen in diesem Graben :)
Dort werden wir so schnell nicht wieder laufen - denn auf einer Strecke von nicht einmal einem Kilometer haben wir mindestens 10 Hasen aufgescheucht. Und Cara würde mit denen doch so gerne mal spielen :) Da ist ein Spaziergang dann trotz der wunderbaren Landschaft eher anstrengend - zumindest für mich!
Den Hunden hat es dort super gefallen - da wurde etwas für Auge und Nase geboten ;)

Montag, 28. November 2016

Toben im Freilauf

Wir waren jetzt schon mehrfach dort ... und haben es einfach immer unterschlagen: im Hundefreilauf in Büsum. Wir hatten bis jetzt immer Glück - oder aus Caras Sicht eher Pech, denn es waren nie andere Hunde dort. So fehlte Cara einfach ein Partner zum Toben und Rennen, denn Damon ist nicht mehr so schnell und war viel mehr mit Schnuppern beschäftigt.

Daher sind auch nicht so viele tolle Bilder entstanden - aber zeigen wollte ich sie doch noch:

Zu Anfang mal anmelden ;)

Cara erkundet

Damons Nase ist beschäftigt - Cara im Hintergrund

Damon muss mal schauen

Der Pfiff zur Heimkehr ...

... im  Schweinsgalopp ...

... kommt Cara angerannt :)

Und die Ohren fliegen

Rennen geht auch so - macht halt nicht so viel Spaß :)
Ich muss zugeben, ich bin froh wenn unser Garten endlich einen Zaun hat - dann kann Cara sich dort wieder austoben. Denn Buddeln und Scharren ist natürlich in so einem öffentlichen Bereich nicht erlaubt ;)