Montag, 23. Oktober 2017

Was ist passiert?

Ich möchte mich für die vielen lieben Kommentare, Emails, Anrufe, SMS und die ganze Post bedanken - es ist schön zu wissen, dass so viele an Damons Leben Anteil hatten. So ganz sind wir noch nicht wieder bei uns - aber wir versuchen es und haben dabei auch viel Unterstützung erfahren.

Einer der letzten selbstständigen Spaziergänge im Garten


Daher will ich auch - in verkürzter Form - auf die Umstände seines Todes eingehen. Dabei kann ich auch eine Frage beantworten, die mir sehr oft gestellt wurde: Habt ihr schon zu Beginn der Blogpause gewusst, was passieren wird. Hier kann und muss ich sagen: NEIN ... wir haben es nicht einmal im Entferntesten vermutet.

Wir sind zwar mit keiner guten Diagnose in die Blogpause gegangen - aber die Pause haben wir aus ganz anderen Gründen gemacht. Es stand noch eine Untersuchung bei Damon an, die richtige Therapie-Einstellung wollte gefunden werden und wir wollten uns intensiv mit dem Thema "dritter Hund" beschäftigen.

Hier jetzt also die ganze Geschichte ... unser Abschied so viel schneller als erwartet und der dritte Hund dazwischen. Ich habe schon vor Beginn der Blogpause angefangen einen Beitrag zu schreiben - über die Diagnose, die uns schwer getroffen hat ... aber auch über die positiven Aussichten - mit einem kleinen Ausblick auf geplante Veränderungen. Eigentlich sollte der Beitrag heute veröffentlicht werden - diesen Beitrag daraus zu machen war eine meiner schwersten Aufgaben:

Vor gerade mal vier Wochen - da ging es ihm noch gut!

Damon ging es richtig gut, bis Mitte September. Da fing er an mit leichtem Durchfall und er wurde echt wählerisch mit dem Futter. Ich versuchte es mit unserer normalen Durchfall-Diät. Da unser letzter Check-Up schon drei Monate zurück lag und es nach zwei Tagen mit Karottenpampe nicht besser wurde, sind wir vorsorglich zu unserer Tierärztin gefahren.

Sein Herz hörte sich nicht schlechter an, aber die Fettgeschwulst an seinem Bauch war etwas gewachsen und da er auch etwas mehr trank, dachten wir an Diabetes oder Nierenprobleme. Sein Bauch war etwas geschwollen und es war ein unklarer Tastbefund. Die Blutuntersuchung sollte mehr Auskunft geben.
Wir haben uns zur Sicherheit entschieden mit Damon zu unserem alten Tierarzt zu fahren, denn der kennt ihn, hat alle Diagnostik-Geräte in der Praxis und das Vertrauen ist größer. Schon beim Röntgen war klar - es ist die Leber und der Darm ... und es ist nicht zu operieren. Das Herz war zwar sehr vergrößert, aber noch ganz gut dabei. Nur das Wasser im Bauchraum machte Bedenken. Aber alles sah therapierbar aus - mit Tabletten und einer zuversichtlichen Prognose für ein viele weitere Monate fuhren wir wieder heim.
Leider zeigten die Tabletten keine besonders gute Wirkung und wir schauten uns den Bauchraum erneut an  - diesmal hier oben. In Rücksprache mit beiden Tierärzten änderten wir die Therapie und es sah schon einen Tag nach der Umstellung der Tabletten viel besser aus.

So gingen wir in die Blogpause - und damit auch an unser anderes Projekt mit viel Hoffnung: einen weiteren Hund in die Familie zu holen. Der Zufall in Gestalt einer sehr lieben Freundin hatte uns zu einem wunderbaren Mischlingswelpen gebracht, der Anfang November daheim ausziehen sollte. Da für uns so eine Entscheidung nur tragbar war, wenn auch die Hunde einverstanden wären, vereinbarten wir ein Treffen mit dem Welpen bei uns im Garten. Ich war sehr erstaunt, wie begeistert Cara von dem Zwerg war und auch wie interessiert Damon sich zeigte. Nach einer guten Stunde verabschiedeten wir uns von dem Zwerg und seinem Frauchen - nicht ohne den nächsten Besuchstermin vereinbart zu haben.

Der erste Besuch von Shadow

Damon ging es in dieser Zeit relativ gut - er hatte wieder etwas mehr Hunger, seine Verdauung war wieder besser und er hatte Freude an unseren Spaziergängen. Nur die benötigten Ruhephasen wurden etwas länger. Nach einem Tag Pause trafen wir uns wieder mit dem Welpen - es war schön zu beobachten, wie Damon ihn ableckte und den zusah, wenn Cara mit dem Kleinen spielte. So entschieden wir uns, Shadow in unser Leben zu holen. Damon wirkte zufrieden und entspannt in seiner Nähe. Bis zum November war es noch etwas hin - wir könnten Damon in Ruhe auf die Tabletten einstellen und das Haus dann langsam wieder Welpen-sicher machen.

Dann kam der Rückschlag - Damon fing an zu erbrechen, er behielt nichts mehr bei sich und die so notwendigen Tabletten auch nicht. Und auch der Durchfall kam zurück. Der nächste Gang zum Tierarzt brachte die Ernüchterung - die Leber war mittlerweile in der Größe verdoppelt, die Flüssigkeit im Bauchraum wurde mehr und auch in Magen und Darm zeigten sich Veränderungen ... wir redeten plötzlich über Wochen, die uns noch blieben - mit Glück!

Damit änderten sich alle unser Pläne - Damon rückte in den absoluten Mittelpunkt ... aber wir konnten sehen, wie er immer weniger wurde. Wir überstanden das Wochenende recht gut - der Zusammenbruch kam am Montagabend. Im wahrsten Sinne des Wortes: Damon ist beim Spaziergang zusammengebrochen. Wir sind sofort zu unserer Tierärztin gefahren und sie konnte uns keine großen Hoffnungen mehr machen - wir konnten noch Verschiedenes versuchen, aber der Ausgang war ungewiss... ab hier redeten wir von Stunden.

Gemütlich im Garten unterwegs - noch am Wochenende vorher

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlief ich mit Damon in meinen Armen - trug ihn in den Garten, wenn ich merkte, es war nötig ... trug ihn wieder hinein und fing an mich zu verabschieden. Er hatte keine Schmerzen - dafür war gesorgt - aber wir wussten, er wollte gehen ... so ließen wir am Morgen los.


Nach völlig planlosem Aktionismus, Tränen, Selbstvorwürfen und ähnlichem kam uns dann auch wieder Shadow in den Sinn - wir besprachen uns und entschieden dann: er wird unser neues Familienmitglied - Damon hatte er doch auch gefallen.
So sprachen wir mit seinem Frauchen, ob denn auch ein früher Umzugstermin möglich wäre durch unsere veränderte Situation ... und da 9 Wochen alt war, konnte er dann auch gleich bei uns einziehen.

Auch wenn es anders ist als geplant und ich Damon schmerzhaft vermisse - Cara ist glücklich wie schon lange nicht mehr. Shadow lebt sich so langsam ein und wir haben entschieden, damit jeder sieht, dass auch Damon ihn sehr mochte, darf er Damons Geschirr tragen - ein Willkommensgeschenk mit symbolischem Gehalt:



Jetzt versuchen wir uns alle mit der neuen Situation abzufinden ... unseren Weg zu finden. Für Cara war die Entscheidung Shadow jetzt schon zu holen sicher ganz richtig - sie blüht auf und ist ganz besorgte "Welpen-Mutter"



Wir finden so langsam zurück - auch in die Blogger-Welt. Ich bin sicher, bald werden wir auch wieder unsere Kommentare hinterlassen und auch hier von unseren Erlebnissen berichten.

Kommentare:

  1. Ich trauere mit euch um Dämon. Jetzt gerade kullern mir einige Tränen die Wange herunter obwohl ich euch nie persönlich kennengelernt habe. Ich drücke euch alle sehr.

    Ich glaube, Damon hat nicht nur Sternenstaub geschickt sondern selbst ausgesucht. Sowas macht einem doch sehr sentimental.

    Alles Gute
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank für Deine lieben Worte - auch wir sind sehr froh, dass Damon uns etwas "hinterlassen" hat.

      Löschen
  2. Hier kullern die Tränchen... ich kann gerade so richtig mit euch mitfühlen... nur hier wird es erstmal keinen neuen Welli geben.

    Liebe Grüße Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Dich verstehen ... hier war es auch ganz anders gedacht. Es tut mir leid für euren Welli!

      Löschen
  3. Ein Glück, dass Damon zu Hause so gut versorgt werden konnte !
    Tut mir sehr leid, dass er so krank wurde
    Ich hoffe, dass es euch bald besser geht und ich wünsche euch viel Freude mit der kleinen Maus !
    LG
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir finden so langsam wieder zurück in den Alltag .. da ist auch der kleine Shadow eine Hilfe!

      Löschen
  4. Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank dafür,dass Ihr uns am letzten Teil Eurer Reise mit Damon teilhaben lässt. Wir durften einen Teil mit Euch gehen und haben einen Teil Eures Lebens mit verloren. Es ist schön zu sehen das den Platz den er in Euren Herzen hinterlassen hat mit derselben Zuneigung für Shadow gefüllt wird. Liebe Grüße in den hohen Norden wünschen die Sperrs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe oft an die Spaziergänge mit Lara gedacht ... sie hatte so viel Freude mit Damon. Vielen Dank für eure Anteilnahme!

      Löschen
  5. Mir fehlen die Worte, wenn ich Deine Worte lese. Was für ein Schicksal sich einen dritten Hund holen zu wollen und dann doch nur zwei Hunde zu haben. Shadow ist wirklich sehr süß - uns jetzt schon so groß - und wird Euch sicher viel Freude machen, aber irgendetwas Entscheidenes fehlt....

    Viele traurige Grüße
    Sabine mit Socke, die sich entschuldigt, dass sie sich nicht auch gemeldet hat. Ich dachte es passt nicht und bin selbst nicht in guter Verfassung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versteh mich bitte nicht falsch - es war gut, dass Du nicht angerufen hast. Die Telefonate waren alle recht kurz und auch anstrengend für mich ... aber sehr nett gemeint.
      Wir konnten nicht so schnell begreifen was passiert - bis es dann soweit war. Wir sind nur froh, dass es Damon so lange gut ging und dass er nicht leiden musste. Sehr tröstlich finden wir, dass er Shadow kennengelernt hat und sehr mochte! Aber er fehlt mir ganz furchtbar ... hinter meinem Rücken ist es leer!

      Löschen
  6. Liebe Isabella,
    Danke für den ausführlichen Bericht.
    Du hast Damon sicher im richtigen Moment gehen lassen, denn länger wäre wohl eher Eigenliebe gewesen.
    Ich habe natürlich wieder beim Lesen geweint.
    Es sollte wohl so sein, dass Shadow schon vorher "geplant" war.
    Als ich von Damons Abschied gelesen habe, da dachte ich auch besonders an Cara, die ja immer einen Kumpel hatte.
    Ich drück dich nochmals ganz sehr und wünsche euch mit Shadow eine gute und lange Zeit.
    Alles Liebe und ebensolche Grüße,
    herzlichst Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für damon war es sicher der richtige Moment - für uns war es zu früh ... aber er stand im Vordergrund.
      Das wir jetzt Shadow haben ist für uns alle ein Segen, er sorgt für viel Ablenkung und besonders Cara blüht richtig auf - sie hat in den letzten Wochen auch sehr gelitten und wurde immer stiller ... jetzt sieht man wieder ihr fröhliches Strahlen!
      Ich danke Dir sehr für Deine besondere Anteilnahme und sende liebe Grüße!

      Löschen
  7. Liebe Isabella,
    welch ein Wechselbad der Gefühle. Mir kullern die Tränen über die Wangen, weil Damon sooo krank war und dann kommt dieser süße Fratz um die Ecke. Ich gratuliere euch zum neuen Familienmitglied und wünsche euch ganz viel Freude an dem kleinen (großen) Kerl.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging (und geht) es uns auch - wobei die Trauer eher ein ständiger Begleiter ist im Moment ... aber Shadow sorgt dafür, dass wir auch an die schöneren Momente erinnert werden und sorgt so für Ablenkung.

      Löschen
  8. Da hat das Schicksal wieder einmal ganz tief in der Kiste gekramt. Freud und Leid liegen manchmal schon sehr eng beieinander. Uns rührt es sehr an, wie Damon sich so quasi als Abschiedsgeschenk, als "Brückenbauer" betätigt hat und den kleinen Kerl willkommen geheissen hat.
    Wir wünschen euch von Herzen viel Glück mit dem "schwarzen Schnüggel) und Cara ganz viel Freude bei ihren "Mutterpflichten".
    Liebe Grüsse von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns ist es auch etwas Besonderes, dass Damon den kleinen Shadow noch kennenlernen konnte ... und wir so eine Verbundenheit zwischen den Beiden spüren. Für Cara ist der Zwerg wirklich ein Segen und sorgt dafür, dass sie gut beschäftigt ist!

      Löschen
  9. Was für ein schönes Abschiedsgeschenk euch euer Damon gemacht hat und doch ist es so unendlich traurig. Er hat seinen Nachfolger willkommen geheißen und ich finde es schön, dass Shadow sein Geschirr trägt. Als Bruno damals gestorben ist, war ich so zornig, dass ich alles von ihm sofort weggeschmissen habe :-( Ich wünsche euch viel Freude mit Shadow, Damon wird in euren Herzen weiter leben und Cara hat jetzt eine schöne Aufgabe - Shadow (v)erziehen :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigenltich wollte ich das Geschirr in eine Erinnerungskiste legen - aber ich fand es so auch passend irgendwie ... zu sehen, dass Damon ihm auch etwas hinterlassen hat. Für cara ist es eine schöne Aufgabe und im Moment nimmt sie die auch sehr ernst.

      Löschen
  10. Auch wenn ich euch noch nicht lange kenne und auch gar nicht persönlich berührt mich das doch sehr.
    Wie schön, dass Damon Shadow noch kennen lernen durfte und sein Okay gegeben hat.
    Ich wünsche euch, dass der kleine Kerl euch ganz viel Freude macht und es ist schön, dass Cara ihn so gut aufgenommen hat.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir lieben Dank für Deine Worte - für uns ist es auch sehr tröstlich, dass wir wissen, Damon war mit Shadow einverstanden!

      Löschen
  11. Hach, was für ein Wechselbad der Gefühle! Trotz der ganzen Traurigkeit ist es irgendwie doch auch schön, dass Damon Shadow kennenlernen durfte und offensichtlich seine Zustimmung gegeben hat... Und wenn Shadow nur ein kleines bisschen so ist wie Ciarán, wird er wohl alles tun, um euch abzulenken.
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ischer, der kleine Shadow wird uns immer etwas mehr ablenken - aber die Erinnerung wird immer da sein ... wie bei allen unseren Hunden!

      Löschen
  12. Ich sitze hier und weiß nicht was ich schreiben soll, meine Gefühle fahren gerade Achterbahn...
    Am schönsten in dem traurigen Abschied finde ich, dass Damon den Kleinen sehr mochte, als ob er hinauf den Weg gegeben hat, du musst mein Frauchen trösten und ablenken...
    Fühle dich ganz lieb gedrückt.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deine Worte - Du beschreibst sehr gut, was auch wir fühlen!

      Löschen
  13. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll...
    Ich finde es wunderbar das Damon euch so deutlich gezeigt hat das es das richtige ist den kleinen Shadow zu holen und das er ihn noch so willkommen geheißen hat. Vieleicht wusste er zu dem Zeitpunkt schon mehr als ihr...
    Ich hoffe sehr das er euch ein wenig von eurem Schmerz ablenken kann und euer Herz ein wenig leichter wird.
    Fühlt euch gedrückt
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir fast sicher, dass Damon mehr wisste als wir - ich glaube, Hunde sind da viel empathischer und kennen ihren Körper besser. Wir sind auch sehr froh darüber, dass Damon noch zeigen konnte, er ist mit Shadow einverstanden ... auch wenn wir gehofft haben, er könnte noch etwas bei der Erziehung helfen!

      Löschen
  14. Wie traurig, aber irgendwie doch mit einer schönen Wendung. Es kommt mir fast ein wenig so vor, als hätte das Schicksal sich etwas dabei gedacht, als ihr begonnen habt zu planen, einen weiteren Hund bei euch aufzunehmen. Auf keinen Fall wird Shadow Damon ersetzen können oder sollen, da bin ich mir sicher, aber trotzdem ist es vielleicht genau das richtige jetzt einen kleinen lebendigen Fellkneul bei euch zu haben und auch Cara scheint es damit gut zu gehen. Schön ist es auch, dass Samon noch die Chance hatte Shadow kennenzulernen und seinen Einzug "abzusegnen".
    Ich bin immernoch sehr traurig, dass Damon euch verlassen hat, aber er hatte bei euch bis zum Schluss ein wundervolles Leben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon fehlt uns jeden Tag ... und wir merken, wie unvorbereitet wir wirklich waren. Aber es ist wirklich schön, dass er Shadow kennengelernt hat und wir fühlen uns so mit der Entscheidung wohl - auch wenn wir es uns ganz anders gewünscht haben.
      Ich danke dir sehr für Deine so lieben Worte und auch für die Upps-Bilder, die Du gezeigt hast - sie haben mir in der schweren Zeit wirklich ein Lächeln geschenkt.

      Löschen
  15. Ohje, euer Erlebnis klingt so ähnlich wie bei Ivy. Das ging ja plötzlich auch von einem Tag auf dem anderen rapide Bergab und naja, Sando hatte vorher auch nie irgendwelche Anzeigen. Echt erschreckend. *drück* Ich hätte euch mehr Zeit gewünscht.

    Dass Cara nun einen kleine schwarzen Kobold an ihrer Seite hat, freut mich. Der Shadow sieht echt knuffig aus. Ich bin auf seine Entwicklung und Abenteuer gespannt. Aber ihr werde uns bestimmt auf dem laufenden halten.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren auch am meisten geschockt über die rasend schnelle Entwicklung und haben uns viele Vorwürfe gemacht, ob wir früher etwas hätten erkennen können. Aber wir waren regelmäßig bei Checks und sind auch sehr schnell nach Auftreten der ersten Beschwerden beim Arzt gewesen - manchmal ist man so machtlos.
      Für Cara ist Shadow ein neuer Spielgefährte und sie kümmert sich rührend um den Zwerg.

      Löschen
  16. Oh nein! Deinen Beitrag zu lesen erfüllt mich mit Trauer aber auch gleichzeitig mit Liebe und Hoffnung!
    Es tut mir sehr leid dass ihr Damon gehen lassen musstet! Aber er hat Euch ja noch die "Erlaubnis" gegeben dass ein kleiner Nachfolger einziehen darf! Das ist auch gut zu wissen dass Cara nun nicht alleine ist!
    Ich wünsche Euch für Euren Neuanfang mit dem süßen Shadow alles Gute!
    Und Damon wacht über Euch! Da bin ich mir ganz sicher!!!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schön zu sehen, dass viele die achterbahn unserer Gefühle in den letzten Wochen vertehen können ... und auch das gute Gefühl bei Shadow, der ja wirklich von damon akzeptiert wurde. So genießen wir die Zeit und freuen uns besonders für Cara, die auch wieder richtig aufblüht.

      Löschen
  17. Liebe Isabella,
    noch immer bin ich traurig über euren Verlust von Damon :-(((( Ich bin aber auch froh zu lesen, wie viel Freude Shadow zurück in euer Leben gebracht hat :-))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch uns fehlt Damon noch sehr und wir denken jeden Tag an ihn ... aber es ist schön zu wissen, dass er Shadow auch mochte. Und es stimmt - der kleine Kerl bringt uns oft zum Lachen!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.