Freitag, 31. August 2018

Morgenrunde

So langsam muss ich zu unserer Morgenrunde - trotz leichter zeitlicher Verschiebung - mit Lampe aufbrechen. Erst kurz vor Ende unserer Runde wird es hell genug für Bilder. Wie so oft - wenn wir Feriengäste haben die Brötchen möchten - nutze ich die Morgenrunde dann aber auch mal für einen Ausflug auf den Deich:

Morgens um 6 Uhr ist außer uns und den Schafen niemand unterwegs

Ein Teil der Schafe ist schon auf den Weiden hinter dem Deich

Da muss auch Cara genau schauen ...

... und Shadow erst recht!

Leichter Frühnebel

Da wirkt alles etwas gespenstisch!

Und das Gras ist feucht ... wie die Hundespuren auf dem Weg beweisen :)

Daheim wird dann erst gefrühstückt und dann noch eine Runde geschlafen :)
Die Morgenrunden sind wirklich die beste Art den tag zu beginnen ... besonders, wenn man so wunderbare Aus- und Weitsichten hat wie wir am Deich!

Kommentare:

  1. Mmmh, ich glaube ich gehe seit drei Wochen morgens mit der Taschenlampe auf die erste Gassirunde um 05:15 Uhr.... Das ist sehr früh im Jahr. Ich habe erst um September damit gerechnet.

    Unsere Gassirunde am Morgen mag ich auch sehr gerne....
    Ich mag die dann Felder, die vom Nebel verhüllt sind.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke, die die Deichgänge an den letzten schönen Urlaub erinnern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch überrascht, dass die Lampe schon so früh im Jahr gebraucht wird - wobei ich ja mittlerweile die Spaziergänge etwas verschieben kann ;) Deichspaziergänge mag ich auch besonders.

      Löschen
  2. So gerne ich den Herbst mag, dass es beim ersten Spaziergang noch dunkel ist, finde ich schon etwas Schade.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich Dir zu - aber die Temperaturen sind mir lieber als im Hochsommer.

      Löschen
  3. Liebe Isabella,
    die Fotos sind natürlich total gelungen und ich bin neugierig, ob wir am Montag frische Brötchen futtern können :-)
    Manche Bäcker haben Montags geschlossen.
    Da Ulli kein Frühaufsteher ist, werde ich keine Probleme mit dem Licht haben.
    Ich HOFFE, dass die Pferde noch da sind, obwohl ich natürlich auch Schafe mag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns bekommt ihr auch Montags frische Brötchen ... hier ist eher der Sonntag das Problem ;) Pferde und Fohlen kannst Du sicher noch auf den Weiden sehen - und ich zeige Dir auch ein Nachzügler-Kälbchen ... ganz klein.

      Löschen
    2. Freu, freu, freu, und nochmals freu.
      Für Sonntags bringe ich Brötchen mit.

      Löschen
  4. Ich liebe auch die Morgenrunde und genieße es, dass wir da noch ganz alleine sind. Leider fängt jetzt wieder die Zeit an in der man Licht mitnehmen muss. Aber so hat eben jede Jahreszeit ihre Vor- und Nachteile.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, Herbst und Frühling sind meine liebsten Jahreszeiten ... besonders weil hier alles so ruhig ist.

      Löschen
  5. Herrlich solche Morgenrunden... hatte ich schon länger nicht mehr, was irgendwie an Dem Kleinen liegt..

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut verstehen - der Kleine wird aber auch größer und dann klappt das auch wieder.

      Löschen
  6. Ja, die Tage sind schon viel kürzer geworden. Die Emma ist ja nicht so gerne im dunkeln unterwegs (Langschläferin eben). Sie freut sich auf jedes Wochenende, an dem es erst später raus geht. Bei euch sieht es schon wieder richtig grün aus und im leichten Frühnebel sieht alles schön idyllisch aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten ja in den letzten Wochen immer mal wieder Regen und die Natur hat sich gut erholt.
      Cara würde auch länger schlafen, aber Shadow wacht morgens spätestens um halb sechs auf und könnte Bäume ausreißen - da gehen wir lieber schnell los ... sonst hat er nur Blödsinn im Kopf ;)

      Löschen
  7. Ist irgendwie ganz schnell gegangen mit dem dunklen Morgen. Von mir aus hätte das nicht sein müssen, denn die frühen Morgenbummel haben irgendwie etwas besonderes an sich.
    Wie auch eure Bilder wieder so schön zeigen.
    liebe Grüsse von Ayka die nun auch wieder im Dunkeln aufsteht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, etwas früher hell würde mir auch gefallen. Aber die Dunkelheit gehört eben zum Herbst - ich genieße jetzt noch die wenigen Tage, an denen ich wenigstens auf dem Rückweg kein Licht brauche.

      Löschen
  8. Hach, herrlich. Für mich sind Morgenrunden wieder gestrichen. Ich stehe schon im Dunkeln auf und habe hier leider mit den vielen Hunden die zu der Zeit laufen nichts davon. Im Dustern am Deich laufen, mag ich dann auch nicht. Aber Aaron kommt super damit klar und nimmt morgens den Garten als Klo :-)
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ginge bei uns nicht mit dem Garten - aber ich habe den Vorteil, dass hier die meisten erst nach sieben Uhr auf ihre Hunderunde gehen ... so bin ich auch vor der Tür alleine unterwegs.

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.