Montag, 18. März 2019

Wir lassen Hundebilder sprechen - Standpunkt und Blickwinkel


Daran versuche ich oft zu denken - denn in vielen Situationen trifft man Menschen bei denen wir nicht verstehen, warum sie etwas so tun, wie sie es tun oder warum sie so eine völlig andere Meinung haben als wir.
Dabei ist es fast egal über welchen Bereich man hier nachdenkt - das zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche Lebensbereiche. Gerade auch beim Thema Hund gibt es so vieles was riesige Diskussionen auslösen kann. Soll man impfen, was sollte man füttern, wieviel Beschäftigung ist notwendig, wie lange darf man einen Hund alleine lassen, Halsband oder Geschirr, Kastrieren ja oder nein ... die Liste könnte man unendlich fortsetzen.

Ich habe im Lauf der Jahre in vielen Punkten meinen Standpunkt geändert ... und auch meinen Blickwinkel. Ich habe bei unseren Hunden gemerkt, dass es in vielen Dingen kein richtig oder falsch gibt. Es gibt ein "in dieser Situation und für mich und meinen Hund jetzt passend" und ich finde es wichtig, genau das auch bei anderen so zu sehen.

Wobei ich zugebe, nicht jeden Standpunkt und jeden Blickwinkel kann ich akzeptieren - aber ich bemühe mich zumindest mein Gegenüber zu verstehen und versuche nicht jemandem meine eigene Ansicht aufzuschwatzen (was manchmal besser und manchmal schlechter funktioniert)!

Wie ist das bei euch - wie geht ihr mit anderen Standpunkten und Blickwinkeln um?

Kommentare:

  1. Diesen Spruch sollte man immer beherzigen, aber ich gebe zu, dass ich es auch nicht immer kann. Ich selber habe im Laufe der vielen Jahre mit Tieren festgestellt, dass sich meine Standpunkte immer mal wieder ändern. Ich versuche auch anderen meine Meinung nicht aufzudrücken. Wir gehen unseren Weg und andere ihren, aber ich gestehe, dass es mir manchmal schwer fällt den Mund zu halten und andere machen zu lassen. Wobei ich natürlich manche Standpunkte, wie zum Beispiel den unseres Nachbarn, dass Hunde nicht ins Haus müssen und ein Dobermann bei Minustemperaturen noch nicht mal eine Hütte oder irgendwas braucht, nicht teilen kann und hier auch nie meinen Mund halten werde. Auch wenn es leider nichts bringt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, bei so jemandem wie dem Nachbarn könnte ich wohl auch nicht ruhig sein - das fällt mir hier ja manchmal auch schon schwer bei den vielen echten "Arbeitshunden" und dem so ganz anderen Umgang ... aber ich freue mich, dass Du es in vielen Dingen so siehst wie ich auch!

      Löschen
  2. Mmmh, ich möchte, dass man mich und mein Tun akzeptiert oder bei Unverständnis erst einmal nach den Gründen fragt. Gerne gebe ich Auskunft und bin auch belehrbar.

    Und da ich das von meinen Mitmenschen erhoffe, muss ich natürlich auch so leben. Manchmal bin ich im Alltag nicht so umsichtig und sage unreflektiert, was ich denke. Das bereue ich dann... Denn Respekt, Anstand und Akzeptanz sollte eigentlich normal sein. Es geht mich ja nicht an, wie andere leben, so lange man micht nicht beeinträchtigt.

    Mit dieser Einstellung sind andere Sichtweisen und Blickpunkte natürlich normal, sogar gut und interssant.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da unterscheiden wir uns dann ja auch nicht wirklich ... und Du hast natürlich recht, auch eine Auseinandersetzung mit anderen Sichtweisen kann gut und auch interessant sein!

      Löschen
  3. Uiiii, da hast du ein ganz grosses Fass aufgemacht - mit dem wirklich gut inszenierten Spruchbild.
    Mein Frauchen hat da so einen ganz schlauen Sätz "es ist leicht einen anderen Standpunkt einzunehmen (ver-stehen) wenn man einen eigenen guten Stand hat". Wie auch immer, ich bin ja für Bewegung und nur um die Sturheit von Menschen die meinen -nur sie- hätten das Wissen/die Wahrheit gepachtet mache ich einen Bogen.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musst Du sicher manchmal einen großen Bogen machen ;)
      Der Spruch lag schon lange hier und wartete auf ein passendes Bild - das kam dann durch Zufall zustande!

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    du hast es auf den Punkt gebracht!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich bin ich ein sehr toleranter Mensch, der auch andere Meinungen gelten lässt. Außer es geht mir vollkommen gegen den Strich. Dann kann ich meinen Standpunkt auch resolut vertreten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass sollte man auch können bzw. manchmal muss man das einfach machen ... aber eben nicht immer.

      Löschen
  6. Liebe Isabella,
    ohhh, wie zutreffend!
    Für mich steht auch immer "in dieser Situation" im Vordergrund !
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kenne ich Dich ... und ich denke, nur so ist es richtig. Ich freue mich, dass auch der Spruch Dir wieder gefällt!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.