Montag, 2. September 2019

Auf der Suche nach Schatten

Anfang letzter Woche war es ja auch bei uns im Norden richtig heiß ... wenn wir ja sonst schon gerne mal behaupten, hier an der See sind Mitte zwanzig Grad schon viel ... diesmal hatten wir auch werte jenseits der 30 Grad-Marke und merkten, dass wir solche Temperaturen wirklich nicht gewohnt sind. Da gab es für die Hunde einen langen Spaziergang am frühen Morgen und dann einige Gassirunden am Haus bis dann am frühen Abend die Suche nach einer schattigen Runde angesagt war.
Auch wenn wir eigentlich nicht so schnell wieder hinwollten, der Zeckenweg war eine gute Möglichkeit ...


Auch wenn Cara dann doch lieber in der Sonne läuft

Aber zumindest gab es etwas Schatten dort

Und das Gras hatte die richtige Höhe um die Nase darin zu versenken

Da gab es einen kurzen Sprint ... weil Shadow ganz sicher war, er h#tte einen hasen gesehen (war aber nur eine Fata Morgana)

Im Schatten haben wir sogar noch ein schönes Bild machen können

Wir sind übrigens für unseren Mut belohnt worden - bei den hohen Temperaturen wollten die Zecken sich wohl auch nicht bewegen und wir haben nicht eine einzige gesehen! Dafür konnten wir eine ganz lange Brombeerhecke bestaunen - der ganze Weg ist davon gesäumt:

Wenn es nicht so wrm gewesen wäre ...

... dann hätte es wohl für ein paar Gläser Marmelade gereicht :)

wobei die Dornen nicht zu unterschätzen sind!


Hier noch ein kleines Rätselbild: was ist mir denn da vor die Linse gekommen? Ich bin sicher, ihr habt die richtige Antwort schnell parat:

Wunderbarer Farbklecks

Kommentare:

  1. wuff ihr Schattensucher,
    auch bei uns waren die Temperaturen nochmals Hochsommerlich und wir haben die Tage unter der grossen Linde verbracht.
    Das mit den Brombeeren am Wegrand finde ich aktuell enorm toll, ich liebe die süssen, schwarzen Dinger sehr - und die Selbstbedienung ist einfach suppi. Die Früchte deines letzten Bildes liebe ich auch, aktuell muss ich solche Dinger einfach regelmässig mit meinen Zähnen zermalmen.
    Grüsse von der immer hungrigen Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass euch unsere schatige Runde gefallen hat. Zum Glück sind jetzt die Temperaturen wieder viel besser und wir können unsere Spaziergänge wieder genießen ... wobei die jetzt häufig nass sind :)
      Brombeeren essen Cara und Shadow nicht - die Beiden sind keine großen Vegetarier ;) Dass ihr den Mais erkennt habe ich mir schon gedacht!

      Löschen
  2. Lecker Brombeeren. Die sammle ich auch immer wieder gerne ein und nasche sie.
    Ich glaub ich weiß was dein letztes Bild zeigt. Das Gelbe sieht man auf dem Bild denke ich nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut erkannt - das letzte Bild zeigt Mais ;)
      Ich mag Brombeeren auch sehr gerne und habe auch ein paar genascht ... die Hunde wollten auch nichts abhaben!

      Löschen
  3. Was das ist, weiß man, wenn man täglich am entsprechenden M…feld vorbeiläuft.

    Wir sind in den letzten Wochen auch zum „Schattenhopser“ geworden. Doch haben wir viel mehr Glück und Auswahl als ihr. So sind wir nicht in der Not das Risiko von Zecken zu vermeiden. Zum Glück ist dies erst einmal vorbei….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe schon, der Mais war viel zu offensichtlich :)
      Was schattige Wege angeht, da habt ihr wirklich viel mehr Auswahl. Wir müssen da schon etwas suchen und dann auch immer ein paar Kilometer fahren - bei uns in Richtung Deich gibt es ja nicht wirklich Bäume! Bei den sehr hohen Temperaturen ist das Zeckenrisiko zum Glück ja sehr gering - sonst hätten wir den Weg auch nicht gewählt!

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    sooo Temperaturen haben wir hier seit Wochen und seit 5 Wochen 0 Regen.
    Euer Schattenweg ist aber passend und das Sitzfoto der beiden Pelzigen gefällt mir SEHR.
    Ich hab solch "Ding" neulich auf den Grill gelegt, aber es schmeckt mir reif und roh vom Feld besser. Tolles Foto!
    Liebe Grüße Heidi, bei der es ENDLICH seit heute etwas kühler ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass wir solche Temperaturen nicht durchgehend hatten - und dass es immer mal wieder geregnet hat ... so war es hier doch oft gut zu verkraften.
      Ich war auch froh, dass ich mal wieder ein richtig schönes Bild der Beiden machen konnte - im schatten sitzen war echt eine gute Sache :)
      Ich mag Mais auch sehr gerne - gerne gekocht mit etwas Butter und Salz!

      Löschen
  5. Das ist ein sehr schöner Weg und die Wegverpflegung wächst gleich am Rand. Emma und Lotte hätten bestimmt geerntet. Die Zecken haben bei uns auch Sommerpause gemacht. Der einzige Vorteil der Hitze ;-) Die hübsche Pumucklfrisur hat natürlich ein Maiskolben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich freuen, wnen meine Beiden auch mal so etwas futtern würden - aber die haben im Buch der Hunde gelesen, dass sie keine Vegetarier sind und dabei bleiben sie auch :) Ich stimme auch zu, dass der einzige Hitzevorteil wirklich die Zeckenpause ist - aber ich könnte auf die Temperaturen gut verzichten.
      Ich muss mir demnächst etwas Schwereres überlegen - den Mais hat wirklich jeder erkannt ;)

      Löschen
  6. Ich fange schon an zu schwitzen, wenn ich an die heißen Tage zurückdenke. 30 Grad war in dieser Zeit bei uns fast schon angenehm kühl... Wir haben es wie ihr gemacht und haben uns von Schatten zu Schatten gehangelt.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Temperaturen blieb ja auch wirklich keine andere Wahl ... da musste jedes schattige Plätzchen genutzt werden. Ich bin froh, dass die Zeit jetzt (hoffentlich) vorbei ist!

      Löschen
  7. Ich bin auch nicht traurig, dass die Hitzetage jetzt wohl Geschichte sind. Wir hatten uns auch nur im Schatten versteckt, irgendwann wird das aber mehr als nervig. Brombeeren mag Nero nur, wenn sie überreif sind und von seiner persönlichen Leibeigenen vorgekostet werden... Aber dann bitte eine nach der anderen ;)

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind hier auch froh, dass es nicht mehr so heiß ist - jetzt machen auch längere Spaziergänge wieder Spaß :)
      Brombeeren isst hier kein Hund - früher hätte Lady die ganze Hecke abgeerntet ... heute haben die Hunde gehört, dass sie keine Vegetarier sind ;)

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.