Freitag, 13. November 2020

Olle Kamellen - Wo ist Damon

Heute mal wieder etwas aus unseren ollen Kamellen - diesmal nicht ganz so alt ... wir begeben uns ins Jahr 2006 :) Damon war je wirklich klein als er bei uns einzog - ausgewachsen hatte er die Größe, die unsere vorherigen Hunde als Welpen hatten. Für uns war das sehr ungewohnt und schon bei seinem Einzug mussten wir feststellen, dass auch wir einiges ändern mussten.

 

Etwas klein geraten der Zwockel ;)

Für Dingo und Lady hatten wir einen kleinen Tisch auf dem die großen Futter- und Wasserschüsseln standen. Damon konnte unter dem Tisch durchlaufen. Die Futterschüssel war so groß, dass er sich auch hineinlegen konnte ... sein eigenes "Bed and Breakfast" ;) Der Tisch kam weg, die großen Schüsseln blieben. Aber noch mehr war für uns ungewohnt. Wenn sonst einer der Welpen hinter uns lief, dann sahen wir es meistens im Augenwinkel, bei Damon war das nicht möglich. So mussten wir immer einen suchenden Blick nach unten werfen um sicherzugehen, dass wir den kleinen Zwockel nicht übersahen.

 

Frech war er auch schon immer

r war schon ein ganz goldiger kleiner "Terror-Mix"

Diese Größe - oder eher diese nicht vorhandene Größe - sorgte auch oft für langwierige Suchen. Noch nie ist einer von unseren Welpen in einen geöffneten Küchenschrank/Schuhschrank gekrabbelt oder in die geöffnete Waschmaschine ... die hätten da einfach nicht reingepasst. Damon schon und er war auch noch sehr neugierig - die perfekte Kombination um uns zur Verzweiflung zu bringen. Zudem machte es ihm auch nichts aus, wenn sich eine Schranktür hinter ihm schloss ... er war wohl sicher, dass wir ihn irgendwann schon wieder holen würden und bis dahin machte er das Beste aus der jeweiligen Situation :)

 

Unschuldsengel ;)

Für mich die schlimmste Erinnerung ist der eine Abend als ich aus dem Büro heimkam. Lady und Damon waren auf unserer großen Terrasse als ich mit dem Auto in den Hof fuhr. Natürlich war die Terrasse von einem Geländer umgeben. Aber manche kennen das sicher, das Geländer geht nicht bis ganz nach unten - da ist ein kleiner Spalt. Ratet mal, wer durch diesen Spalt passte und so von der Terrasse auf unser Garagenvordach kletterte ... genau Klein-Damon. In Gedanken sah ich ihn schon von diesem Vordach stürzen, denn er sprang munter darauf herum und vollführte waghalsige Brems- und Beschleunigungsmanöver. Mein Mann versuchte ihn auf die Terrasse zu locken und ich lief unten an der Kante von Vordach hin und her - in der Hoffnung, ich könnte ihn fangen, falls er stürzt. Zum Glück hatte er - ganz welpenhaft - schnell das Interesse an dem Spiel verloren und ist unter dem Geländer wieder zurück auf die Terrasse geklettert. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass wir dann für einige Monate das Geländer mit zusätzlichen Brettern gesichert haben!

In die Tasche hat er mal gepasst ;)

Wobei auch sehr schöne Erinnerungen damit verbunden sind, dass Damon so klein war. Bei Spaziergängen mit Lady und mir kam er ja sehr schnell an seine Grenzen. Da konnte ich Ihn sehr leicht in eine meiner größeren Handtaschen packen und gemütlich mit Lady meine Runde fortsetzen. Eine dieser Handtaschen habe ich auch noch und in Gedanken sehe ich manchmal den kleinen Damon über den Rand ins Freue schauen;)

Kommentare:

  1. Was für ein liebevoller Bericht, es war so spannend zu lesen wie Damon mit seiner Grösse eure Gewohnheiten aufgemischt hat. Uns war gar nicht bewusst, dass Damon so ein Winzling war - aber wie wir lesen hat er seine geringe Grösse mit umsokreativeren Unterfangen wett gemacht.
    Einfach herrlich der heutige Bericht.
    Meinen Ayka mit Frauchen - die bei manchen Begebenheit ganz schön geschmunzelt haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damon war schon deutlich kleiner als der Rest hier ... aber er hatte einen ausgewachsenen Character ;) Gerade als Welpe hat er uns oft zur erzweiflung getrieben mit seiner Neugier und fehlender Angst - aber zumGlück ist nie etwas passiert. So können auch wir heute bei diesen Erinnerungen oft schmunzeln!

      Löschen
  2. Was für ein hübscher. Er sah meinem Inuki als Welpe nicht unähnlich :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja niedlich - und mir war nicht bewusst, dass die Beiden als Welpen sich ähnlich sahen ... muss ich doch gleich mal bei Dir schauen, ob ich da ein Inuki-Welpenbild finde!

      Löschen
  3. Zunächst liebe ich Bilder, auf denen Du zu sehen bist. Ist immer wie schön. Bei Deinen Geschichten musste ich schmunzeln. Gutm nicht bei der Geschichte mit dem Balkon, aber sonst. Und sie Bilder sind einfach nur Zucker....

    Bitte mehr Beiträge zu den "Ollen Kamellen". Ich liebe sie....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kategorie wird es immer wieder geben -so viele Geschichten sind noch zu erzählen :) Damon hat uns mit seiner Art und auch seiner Unerschrockenheit viele schöne Erinnerungen beschert - und heute können wir auch bei den meisten schmunzeln - aber einige treiben auch heute noch meinen Blutdruck nach oben!

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    wat war der kleine Damon obersüß <3
    Danke für die schönen Erinnerungsfotos.
    Ich bin froh, dass ich den kleinen mutigen Burschen kennenlernen durfte.
    Das mit dem Vordach ist ja fast Herzinfakt verdächtig!
    Liebe Grüße Heidi,
    die jetzt Isi Bilder für einen Post raussucht.
    Morgen sind wir 3 Jahre ohne Hund....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Zwockel war echt niedlich - und hatte es faustdick hinter den kleinen Ohren ;) Du hast ihn ja erlebt, er war schon ein klasse Kerl - nd hatte seinen Mädels immer gut im Blick! Das Vordach treibt meinen Blutdruck heute noch nach oben ... was hatte er für ein Glück.
      Drei Jahre sind es auch bei uns jetzt gewesen - kaum zu glauben!

      Löschen
  5. was für schöne und aufregende Erinnerungen. Im Nachhinein kann man darüber schmunzeln.
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - rückblickend ist manches einfach lustiger, weil man den Augang kennt!

      Löschen
  6. Damon war echt in ein niedlicher Kerl :-) Ja, ich kann verstehen, dass ihr ihn öfter gesucht habt. Aaron passte auch eine Weile überall durch...wo halt unsere Hündin vorher nicht durch passte. Er war ja unser erster Welpe und so muste auch erstmal alles Ausbruchssicher gestaltet werden.
    schöne Erinnerungen von euch
    liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei Damon mussten wir unsere welpensichere Wohnung neu gestalten ... auf zwergensicher ;) Aber wir mussten auch oft lachen, wenn er irgendwo in einem Schrank lag und wir ihn dann endlich gefunden haben - sein Gesichtsausdruck aber mehr nach "Mach die Tür wieder zu und hol mich in einer Stunde ab" aussah!

      Löschen
  7. Was für süße Bilder vom kleinen Damon, der bei uns wohl eher groß gewesen wäre. Bei den Geschichten musste ich sehr lachen. Abgesehen natürlich von der Geschichte mit dem Dach. Da hätte ich mich wohl auch sehr erschrocken.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich - bei euch wäre Damon sicher der Große gewesen :) Für uns wr er immer der kleine Zwockel ... aber innerlich ein Riese und eine riesen Persönlichkeit. Er hat uns gerade am Anfang oft zum lachen gebracht - und auch manches Mal wirkich erschreckt - wie auf dem Vordach!

      Löschen
  8. Was für Erinnerungen! V.a. bei der Geschichte mit dem Dach wäre ich wohl kurz vor einem Herzinfarkt gestanden!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.