Sonntag, 1. November 2020

Küstengrüße - Teil 22

 

Klookschieter
 

Das ist der hier übliche - und total niedliche - Ausdruck für einen Klugscheißer und Besserwisser :) Und manchmal trifft das Auf Cara ganz perfekt zu - und sie kann dann sogar richtig passend schauen. Gerade vor ein paar Tagen hatten wir so ein Erlebnis mit einem Elektrozaun. Cara hat gelernt, dass es Zäune gibt, von denen man besser Abstand hält - besonders wenn irgendwo so ein leises Tak, Tak, Tak zu hören ist. Meistens sage ich auch noch "Vorsicht Zaun".

An dem Tag war es auch so. Einige Schafe waren vom Deich schon umgezogen und so war eine Weide frisch eingezäunt. Cara und Shadow wollten natürlich genauer schauen ... und erst, als ich gewarnt habe, ging Cara schnell ein paar Schritte zurück. Ich könnte schwören, sie hat Shadow auch kurz angestubst ... aber der wollte natürlich nicht zurückgehen. Er schaute kurz zu Cara und meinte dann, er müsste die Möglichkeit nutzen, alleine einen Schritt vor zu machen!

Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie er dann gejammert hat ... und das Gesicht von Cara spiegelte pure Schadenfreude ;)

Kommentare:

  1. Den Begriff Klugscheisser gibt es hier auch. Doch finde ich nicht, dass er auf Cara passt. Sie wusste es ja wirklich besser. Hier wird der Begriff eigentlich nur verwendet, wenn jemand immer meint er wisse es besser und habe Recht, was aber nicht so ist.....

    Socke meidet die Zäune wie der Teufel das Wihwasser. Ein Erlebnis vor vielen Jahren war so einprägsam.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, in dem Beispiel passt der Begriff nur teilweise - wobei ihr Gesichtsausdruck da schon etws von "...Ich hab es Dir ja gesagt" hatte ;) Ich erinnere mich, dass Socke den Zaun auch mit Schafen in Verbindung bringt, oder?

      Löschen
  2. Tönt echt gut euer Begriff, ist wieder bestens geeignet ihn auf der Zunge zergehen zu lassen. Die Gemeinsamkeit von Klookschieter und Klugscheisser ist dann ganz gut zu erkenne. Die Geschichte von Danon und Shadow ist so fein, wenn auch Shadow es nocht ganz so tolle empfungen haben dürfte.
    Ganz liebe Sonntagsgrüsse von Ayka und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shadow fand es sicher nicht toll ... aber er lernt auf seine ganz eigene Art ;) Es freut mich, dass euch unsere norddeutschen Begriffe gefallen!

      Löschen
  3. Cara hat ja sogar noch gewarnt, da kann man dann schon etwas schadenfreudig sein ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht Cara auch so ... und so etwas Schadenfreude hebt doch gleich ihre Laune ;)

      Löschen
  4. Ein wunderbares Foto! Den interessanten Gesichtsausdruck kann man interpretieren wie man will.
    ich kann mich gar nicht erinnern, ob A-Yana mit dem Zaun erfahrung hat. Jedenfalls geht sie immer ganz nah dran aber doch nicht ganz. Haykas Horrorzaunbegegnung reicht eigentlich für beide meint Fraueli.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den zaun haben bei uns die meisten Hunde "kennengelernt" - aber besonders nachhaltige Eindrücke hat er bei Cara und bei Dingo hinterlassen :) Es freut mich, dass Dir das Bild gefällt!

      Löschen
  5. Armer Shadow, aber er wurde ja sogar gewarnt.
    Hier haben die Hundekinder auch Respekt vor Zäunen "die beißen".
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, Shadow hat ab jetzt auch Respekt - ich bin mir da aber noch nicht sicher ;)

      Löschen
  6. Liebe Isabella,
    den Ausdruck kannte ich.
    Mein Kommentar:
    "Wer nicht hören will, muß fühlen"
    Ulli's Kommentar:
    "Der arme Shadow"...
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So waren bei uns die Kommentare auch - zum Glück hat Shadow ja auch ein mitfühlendes Herrchen :)

      Löschen
  7. Den Zaun wird Shadow wohl nicht mehr so schnell überqueren wollen :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, er ht es jetzt auch verstanden ... wir werden sehen :)

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.