Freitag, 12. April 2019

Glückshund - 3. Beitrag

Jetzt geht der erste Rüde an den Start :) Richelieu ist in macnhen Dingen Shadow etwas ähnlich und sein Frauchen schreibt zum Thema Richelieu und Glück ...
Glücklicher Ritchi
Richelieu hat es nicht leicht bei uns. Alles was er zu überschwenglich macht, wird von Joy reglementiert. Daher durfte er zB nie mit einem quietsche Spieli spielen. Ist von Joy verboten. Leider habe ich kein Foto davon, wie er sich neulich über das neue Spielzeug von Oma gefreut hat. Joy war mit Herrchen unterwegs und Richelieu hüpfte in Garten mit seinem neuen quietschenden Spieli rum. Ihm war die Freude sowas von anzusehen. Das war das erste mal in vier Jahren, das er das so ausgelassen gemacht hat, sich getraut hat. So süß. Als Joy heim kam, wurde natürlich nicht mehr gequitscht ;-) 

Ansonsten sind unsere Hundespaziergänge für beide scheinbar eine große Freude. 
Für Richelieu ist es das größte, immer dabei sein zu dürfen. Egal wo, Stadt, Vereinsversammlung, Arbeit, Einkaufen oder Würfelabend bei Freunden, er legt sich möglichst auf meinen Fuss und ist glücklich - egal wie lange es dauert.

Und dann liebt er noch die Aufmerksamkeit, wenn er gekämmt wird. Er liegt auf dem Tisch und freut sich, das Frauchen ihre ganze Aufmerksamkeit nur ihm schenkt. Ganz süß.

Da hat er die ganze Aufmerksamkeit
Wenn ich so drüber nachdenke, dann ist Richelieu schneller glücklich als Joy. Jedenfalls so ich das beurteilen kann. Er ist wenig ängstlich und kann sich daher scheinbar schneller freuen.

Kommentare:

  1. Noch ein Hund, der gerne gekämmt wird. Leider ist das bei uns gar nicht so und ich würde fast sagen, dass das für Leona eher sehr unglückliche Momente sind.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  2. Hinter dem Rücken (bzw. in Abwesenheit) etwas "Verbotenes" tun, hört sich sehr verlockend an. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  3. Oh, noch ein Hund, der der Fellpflege nicht abgeneigt ist…. Wenn er darin sein Glück findet, ist das aber schon sehr besonders… Ich finde Joy sollte öfter mal alleine mit Herrchen unterwegs sein, damit Richelieu öfter mal quietschen kann. Wenn es ihm doch so einen Spaß macht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, der Ritchi hat Respekt vor Joy und das ist gut so :-)
    Eigentlich schaut er eher stolz als glücklich drein, wie er so da auf dem Tisch liegt.
    Bestimmt lässt er sich deshalb so gern seine Mähne kämmen, weil er da ein "Tischbesetzer" sein darf <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Das nenn ich eine "Glücksposition", muss herrlich sein da zu tronen. Das mit der Regementierung duch Joy braucht unbedingt ein Gegengewicht.
    Meint Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Na ein Glück das Ritchis Menschen so einen stabilen Tisch haben *lach* Ganz stolz sieht er aus, weil er beim frisieren sein Frauchen ganz für sich hat.
    Bei uns sind Quietschtiere die einzigen Spielzeuge, die Emmas Zähne überleben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß er auf dem Tisch thront, alles sein Reich. :-) Da muss er ja glücklich sein.

    AntwortenLöschen
  8. @ Alle:

    Ich bin immer wieder überrascht, was einen Hund so alles glücklich machen kann - und ich finde, gerade da sieht man so deutliche Unterschiede. Richelieu ist wirklich ein süßer Kerl und sieht besonders auf dem letzten Bild wirklich sehr zufrieden und glücklich aus!

    AntwortenLöschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.