Freitag, 20. Juli 2018

DIY für Leute mit zwei linken Händen - Beschäftigung für Frauchen

In meinem "Blog-Archiv" habe ich einen ganz alten unveröffentlichten Beitrag gefunden, der schlummert da schon fast drei Jahre ;) Aus aktuellem Anlass habe ich ihn hervorgekramt.
Ich habe den Beitrag als Erinnerung für mich und euch ganz bewusst nicht bearbeitet - sondern den "AltenTeil" kursiv formatiert und dann einfach am Ende etwas ergänzt :)  Denn eigentlich geht es darum mit wenig Mitteln einen Hund zu beschäftigen - und ich bin sicher, jeder von euch hat die folgende Lösung schon mal gesehen:

Unser wahrscheinlich einfachstes Beschäftigungsspiel macht den Hunden kurzfristig viel Freude und sorgt auch für Bewegung bei mir. Es ist ganz einfach und auch (relativ) preisgünstig "herzustellen":


Spiel im Rohbau

Ihr braucht eine Muffin-Form (unsere ist vom Flohmarkt für 1€), 12 Tennisbälle (umsonst vom örtlichen Tennisverein) und Leckerchen (Preis kann variieren)!
Die Bauanleitung ist ganz einfach: erst die Leckerchen in die Löcher und dann die Tennisbälle drauf:


Fertiges Spiel
Jetzt das ganze nur noch auf den Boden stellen und auf die Reaktion der Hunde warten:


Cara hebt die Bälle an


Damon kratzt sie meistens mit der Pfote weg


Manchmal muss ich die Form etwas stützen


Damon beim Kauen


Ohne meinen Fuß würde Cara die Form umwerfen - ist die schnellste Lösung :)


Aber sie kann auch anders


Damon prüft, ob auch wirklich alles leer ist!

Ich habe meistens eine gefüllte Form irgendwo stehen ... das hält mir ein Monsterchen vom Hals, wenn ich mal etwas mit dem Anderen machen muss (Untersuchungen, Fellpflege oder ähnliches). Meine Bewegung besteht darin die Bälle wieder einzusammeln und die Form neu zu befüllen!


So - bis hier war der Beitrag vorbereitet - die Bilder sind alle noch in der alten Heimat entstanden und auf manchen erkennt man gut, wie jung Cara noch war und wie gut damals Damon noch aussah.

Lange habe ich die Muffinform hier in einem Schrank vergessen. Aber vor einigen Tagen ist sie mir in die Hände gefallen und ich dachte, die Hunde hätten sicher mal wieder Freude daran und auch Shadow könnte so etwas echt gut finden. Also habe ich alles gefüllt und die Form auf die Terrasse im Garten gestellt ...

... und dann kam Bewegung in die Sache oder eher in die Tennisbälle ;) Ich will es nicht verheimlichen, die meisten Bälle landeten im Schlammteich und mussten von Cara gerettet werden.

Nach einer halben Stunde war die aber lustlos und total verschlammt. Shadow war dabei auch nicht hilfreich, denn er versuchte zwar die Bälle zu retten, aber einfach in dem er mit der Pfote draufhaut und damit den Ball in den Matsch drückt :) Außerdem ist er immer auf Cara gehüpft und wollte mal Schlammcatchen veranstalten.
Und so stand irgendwann mein Mann mit einem langen Köcher und Gummistiefeln am Teich- bzw. Matschrand und angelte jeden Ball wieder heraus - da kam auch Shadows große Stunde, denn die Bälle im Köcher wollte er schon haben. Da war die Gefahr immer groß, dass einer von uns Menschen im Teich endet.

Bilder gibt es davon keine - ich bin froh, dass Handy und Kamera bei der Sache im Haus gelegen haben, ich glaube bei dem Gewusel und Gehüpfe hätte eines davon sicher nicht überlebt.

Die Form ist jetzt wieder im Schrank, die Bälle gewaschen und getrocknet (genau wie die Hunde) ... und der nächste Einsatz ist garantiert nicht im Freien - und Cara und Shadow werden sicher getrennt, dann drehen Beide hoffentlich nicht so hoch und ich kann dann auch Bilder machen ;)

Kommentare:

  1. Irgendwie musste ich jetzt bei der Vorstellung lachen wie ihr die Bälle versucht aus dem Teich zu retten und Shadow und Cara dazwischen rum wuseln.
    Aber die Idee an sich ist gut und ich werde mal schauen, ob ich das mit meinen nicht auch mal machen kann.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang musste ich ja auch herzhaft lachen ... aber die Schlammschlacht war denn nicht mehr ganz so lustig (irgendwer musste ja auch die Hunde wieder sauber machen)! Es freut mich, wenn ich Dich auf eine Idee gebracht habe!

      Löschen
  2. Was für ein schöner Beitrag, der die junge Cara zeigt und sogar Damon. Ich mag es ab und an in alten Erinnerungen zu schwelgen und liebe ja auch Deine "Olle Kamelle"

    Und weil alle Hunde unterschiedlich sind, ist jetzt das Spiel im Teich gelandet ist.
    Eine feine Idee, die ich irgendwann mal mit Eierkartons für Socke machte. Ich hatte es wieder vergessen und bin froh, dass Du mich erinnerst hast.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen ... manchmal hilft es, wenn man sich "Archiv-Einträge" anschaut ;) Von den "Ollen Kamelle" wird es auch bald wieder ein paar geben ... denn in der letzten Woche wäre Ladys 21. Geburtstag gewesen - und beim Unterhalten sind uns noch einge unvergessene Momente eingefallen!

      Löschen
  3. Also die Idee finde ich klasse. Allerdings müsste ich Emma und Lotte bei diesem Spiel von einander trennen ... oder die Form einbetonieren *lach* Einen Teich haben wir nicht und somit bleibt uns das lustige Schlammbad erspart. Trotzdem würden bestimmt die Hälfte der Bälle den Beaglezähnen zum Opfer fallen. Ich habe jetzt Kopfkino ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Kopfkino übernehme ich keine Haftung ;) Ich kann nur sagen, mit einem Teich und viel Schlamm wird das ganze (für Hunde) viel lustiger!

      Löschen
  4. Die Idee könnte mein Frauchen wirklich auch umsetzen, entspricht ganz meinem Gusto. Obwohl sie das Blech wohl auch befestigen müsste. Das mit dem Teichzwischenfall hat auch bei uns ein Kopfkino ausgelöst - muss herrliche gewesen sein die Szene zu beobachten.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich gespannt, ob Dein Frauchen das mal macht und ob Du dann auch Spaß daran hast ;) Die Angelszene war sicher sehenswert - und der Anblick der matschigen Hunde auch!

      Löschen
  5. Etwas Schade ist je schon, dass es von der letzten Aktion keine Bilder oder Videos gibt. :-D
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht stellen wir die Szene mal nach ... wobei ich recht sicher bin, dann wird es nicht so lustig werden ;)

      Löschen
  6. Liebe Isabella,
    oh, da wär ich gern Zuschauerin gewesen, wie Shadow die Bälle m it den Tatzen in den Schlamm gedrückt, und Dieter sie dann eingesammelt hat.
    Die ersten Fotos sind perfekt und so manches Mal mußte auch ich den Fuß auf ein Spieli stellen...
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigetnlich hat Shadow kein so großes Interesse an Bällen - aber da hat ihn wohl geärgert, dass er sie nicht so nehmen konnte wie normal ;)
      Das Halten mit dem Fuß ist echt sinnvoll!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.