Freitag, 2. August 2019

Veränderungen

Macnhmal küdigen sich Veränderungen ja schon länger an, sind auch notwendig  ... aber man will sich nicht wirklich damit befassen. So ging es mir im Frühjahr diesen Jahres auch - mein treues Auto wollte nicht mehr so wie ich und mir blieb keine große Wahl, es musste eine neues Auto gefunden werden.

Der letzte Auslfug im "Alten"

Ich gebe zu, meine Ansprüche sind da nicht zu hoch: Automatik, Diesel, großer Kofferraum für die Hunde und Sitzheizung ... optisch ansprechend und bequem zum Einsteigen und Fahren ;) Wir haben uns durch sämtliche Autohäuser in der näheren Umgebung geschaut und gefragt - und waren sehr erstaunt, dass das größte Problem nicht die Qual der Wahl war ... sonder eher die geringe Auswahl.
Wobei so schlecht war es nicht - nur eine Probefahrt mit einem Automatik gestaltete sich dann doch schwer!
Aber der Zufall und das Glück kamen uns zu Hilfe: Der Zufall war ein Werbespot im Fernsehen :) So schauten wir uns dann ganz ungeplant einen Peugeot Rifter an - ich verliebte mich in den Kleinen und nach wenigen Tagen zog dann Clarence hier ein (weil er so etwas an den schielenden Löwen erinnert)! Glück war, dass das Autohaus gerade einen Neuwagen da hatte mit etwas mehr Ausstattung als wir eigentlich wollten :)

In den ersten Tagen fand Shadow es noch etwas merkwürdig - und besonders das Trenngitter echt doof ... aber mittlerweile genießen beide Hunde das Platzangebot, die separat zu bedienende Lüftung und auch die Thermoverglasung im hinteren Bereich.

Unser Neuer ...

... Clarence ist echt bequem!

Aber auf das Gitter hätte Shadow verzichten können ...

... dafür hat er mehr Platz!

Wie gerne würde er wieder mit gekreuzten Pfoten über der Rückbank hängen :)

Aber wenn es dann so gemütlich ist ...

... dann ist auch die Trennung okay :)
Es gibt aber eine kleineBesonderheit, die beide Hunde sehr mögen - denn damit ist es viel einfacher mal schnell zu lüften, Leckerchen zu reichen oder auch nur zu kraulen:

Man muss nicht die ganz Klappe öffnen ...

... es geht auch nur das Fenster :)
Wie sieht es denn bei euch aus - was sind so eure Kaufkriterien und findet ihr es schwer oder leicht ein neues Auto zu kaufen?



Kommentare:

  1. Wuff, ich galub da sind alle Beteiligten voll auf ihre Rechnung gekommen - weiter viel erfolg mit dem Neuen.
    Wir wünschen uns - einfach ganz, ganz lange keinen Neuen zu benötigen.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Oh je gar nicht mein Thema. Gestern haben wir erfahren, dass wir mit einem unserer Autos nicht mehr durch den TÜV kommen werden und deshalb ein neues brauchen. Das macht hier nicht gerade gute Laune.
    Aber schön, dass ihr zufrieden mit Clarence seid.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  3. Ein Heckgitter hätte ich mir auch gewünscht. Die beiden Hauptkriterien hier sind aber grundsätzlich, dass es fährt und dass Ciarán drin Platz hat...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das war bei uns auch ein schwieriges Thema. Mein Mann hat einen vollgestopften Firmenwagen. Einen älteren Golf Variant mit echt großem Kofferaum. Allerdings mochte Joy den nie besonders. Ich hatte immer einen Audi A3 - kennt ihr jabestimmt, normale Golf Größe aber so schön sportlich. Der Kofferraum eher klein, aber Joy mochte ihn (und hat auch ab und an die Pfoten über den Rücksitz hängen lassen). Dann kam Ritchi dazu und so ging das Drama los.
    Die erste Zeit ist Ritchi auf dem Rücksitz mitgefahren. Er wurde aber etwas zu groß für solche Experiment und kam dann in den Kofferraum und Joy auf den Rücksitz. Das wiederum fand Joy schrecklich. In unsere Urlaube sind wir dann mit einem lustig vollgepackten Auto gefahren. Also Kofferraum für Ritchi, ein Drittel Rückbank für Joy, zwei Drittel Rückbank und die Fussräume für das Gepäck. Ist zwar eine ganz schöne pusselige Verpackungsarbeit, aber hat gepasst.
    Dann aber, auf einer Rückfahrt aus Bayern, hatte Joy die Nase voll vom Rücksitzt, hat beim Autobeladen die Chance ergriffen und den Kofferraum besetzt. Sicher, mit 'Gewalt' hätte man sie da raus bekommen, aber das ist keine Option. So kam Ritchi auf den viel zu kleinen Platz auf der Rückbank und Joy war glücklich (Ritchi übriges auch - hat er Herrchen doch unterwegs immer schön die Ohren und den Hals geleckt....).
    Das war der Punkt für einen zweiten Variant in unserem Hause. Ich fand mein eher kleines, dafür aber schnelles Auto echt ok und hab mich ungern getrennt, aber den Hunden muss er gut gehen!!! Also sind wir los und haben Kofferräume ausgemessen. Wichtig war mir, das Auto sollte nicht unnötig groß sein, aber viel Platz für die Hunde, so das auch der Kofferraum an sich trennbar sein sollte. Auf keinen Fall irgendwas SUV mäßiges, die Dinger mag ich nicht und finde ich total unnötig. (für Frauchen aber gern trotzdem schnell und sportlich hihihi). Naja, es gab wirklich nicht sehr viel Auswahl - unsere Wahl war denn der Ford Focus Turnier. Jeder Hund hat seine Seite im Kofferraum und trotzdem ausreichend Platz. Nach Vorn ist natürlich auch ein Gitter. Nun ist alles Vorschriftsmäßig :) Und schnell und Sportlich ist das Auto auch noch. Okay, für Mitfahrer ist auf der Rückbank nur sehr wenig Platz, aber das nehme ich für den echt großen Kofferraum gern in Kauf!
    Autokauf ist echt schwierig, da hast du wirklich Recht!
    Liebe Grüße von Siggi

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum sooo schönen Auto und allzeit Gute Fahrt. Wir werden in einem Monat merken, wie Socke den Fahrzeugwechsel des Socke-nHalters verkraftet. Bis jetzt hüpft sie noch ins Auto. Wir bezweifeln, dass dies beim neuen Auto möglich ist. Wir werden sehen und wahrscheinlich nicht berichten. ;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, da gratulieren wir euch zum neuen Vierrädrigen und wünschen allzeit gute Fahrt. So ein Gitter hatten wir auch mal ... bis klein Emma kam und uns gezeigt hat wie unnötig dieses Ding ist ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Hi Isabella,
    na, erst mal Glückwunsch zum Neuen und allzeit gute Fahrt samt Spaß damit!

    Wir hatten und haben nur das Kriterium "hundetauglich", sprich viel bis sehr viel Platz im Heck, gut funktionierende Klimaanlage und möglichst Sonnenschutzverglasung hinten. Als wir den Oktavia (Tour) gekauft haben, haben wir die Verkäufer anderer Läden zur Verzweiflung getrieben. Unvergessen der Verkäufer einer Automarke aus Wolfsburg, der uns das klimatisierte Handschuhfach anpries, die beleuchteten Ausstiege etc. ("setzen sie sich doch mal rein")... und bei uns mit den Worten "Uninteressant, zeigen sie erst mal den Kofferraum" und nach Ansicht desselben - "Das wird nix, taugt nicht für die Hunde" abgeblitzt ist ;) Motorleistung etc. sind nachrangig. Der seit Kurzem anwesende Mazda 6 wurde nicht gewählt, sondern innerhalb der Familie quasi geschenkt - aber ohne ausreichenden Platz "hintendrin" wäre er auch trotz der (benötigten) Anhängerkupplung nicht hiergeblieben.

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
  8. @ Alle;
    Ich bin erleichtert, dass ich nicht die Einzige bin, für die der Kofferraum und damit die Bequemlichkeit der Hunde Vorang hat ;) Autokauf ist keine einfache Sache und ich bin froh, dass wir das Thema jetzt wieder für ein paar Jahre erledigt haben.
    Danke für die vielen lieben Wünsche ... Wir hoffen, Clarence lebt sich gut ein und macht keine Mucken.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Isabella,
    Glückwunsch - ich denke, es ist ein guter Kauf.
    Da es eh Pflicht ist, ein Hundegitter im Auto zu haben, wenn die Pelzigen dabei sind, passt das ja auch gleich.
    Viel Platz und ganz vorteilhaft das Leckerchen Fenster.
    Für uns ist schon immer die Schiebetür hinter dem Fahrersitz ein Kriterium und das leichte Ein - und Aussteigen bei hohen Sitzen.
    Automatik ist Pflicht.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hohe Ein- und Aussteigen fand ich in den letzten Jahren auch immer wichtig - und die Vorteile der hinteren Schiebetüren haben wir jetzt auch schätzen gelernt. Das "Leckerchenfenster" mögen die Hunde sehr gerne - ich aber auch :)

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.