Montag, 3. Februar 2020

Brave Cara

Ihr könnt euch sicher vortellen, dass es sehr erleichternd ist zu merken, wie brav Cara alle Behandlungen und Untersuchungen mitgemacht hat und hoffentlich auch weiterhin mitmacht.

Auch wenn sie sich manchmal verstecken wollte ;)
 
Wobei ich unserer Tierärztin hier unendlich dankbar bin. Um Cara jeden Stress zu ersparen hat sie alle Untersuchungen und auch Blutentnahmen ganz gemütlich bei uns auf dem Sofa erledigt.
Gerade bei den Hautgeschabseln, dem Abzupfen von Krusten, Reinigen von Wunden und auch allem anderen war es toll einen relativ entspannten Hund zu haben.

Auch bei den regelmäßigen Waschungen ist Cara nicht begeistert, ergibt sich aber einfach in ihr Schicksal - das Einweichen der Verkrustungen und dann das Rauswaschen ist sicher nicht angenehm ... aber an mich gekuschelt in der Dusche schaffen wir das immer wieder.

Auch in der Tierklinik bei der Dermatologin war Cara mehr als brav und tapfer. Über 20 Proben wurden genommen - die Haut abgeschabt, Lymphknoten punktiert, Haare ausgezupft und vieles mehr. Von Shadow haben wir da mehr gehört als von Cara - er war ein lautstarker Beobachter.


Eine ganz Brave

Besonders gut macht sie auch beim mehrmals täglichen wechseln der T-Shirts mit - durch die offenen Stellen verkleben die ja manchmal. Dann müsen auch die Wunden behandelt werden, bevor das neue Shirt wieder angezogen wird. Mittlerweile kennt sie die ganze Prozedur und macht es mir sehr leicht. Verklebte Haare kan ich dann auch abschneiden und alles schön säubern.
Natürlich hoffen wir, dass manches davon in absehbarer Zeit nicht mehr notwenig sein wird ... aber die Haut braucht noch eine Zeit zum heilen.

Teilweise ein ganzes Outfit

Teilweise nur Shirts - an den feuchten Stellen erkennt ihr, wo noch Wunden sind

Immer ganz brav

Kommentare:

  1. Ach wie lieb, die geduldige Cara doch sit. Muss ja für euch alle eine ganz grosse strapatze sein, da muss sogar der Hund die Hinterbeine über dem Kopf zusammenschlagen (Bild 1 zeigt das treffend). Das mit dem Outfit sieht toll aus und wenn es nicht aus so schlimmen Anlass wäre wirklich modisch schickund bewundernswert. Dass ihr eine feine Tirärztin habt ist wunderbar, denn leidende Hunde und Menschen benötigen dieses Einfühlungsvermögen sehr.
    Euch die allerbesten Wünsche für baldige, vollständige Genesung.
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die leiben Wünsche - wir sind zuversichtlich.
      Man merkt natürlich shcon manchmal, dass auch die Geduld von Cara Grenzen hat ... aber nur ganz kurz und dann macht sie wieder brav mit.
      Unsere Tierärztin hier ist echt klasse - noch nie waren die Hunde so entspannt bei Untersuchungen und Blutentnahmen wie daheim auf dem Sofa (und wir natürlich auch).

      Löschen
  2. Die arme Cara, aber gut, dass sie die Prozedur so brav und tapfer mitmacht. Und toll, dass eure Tierärztin zu euch nach Hause gekommen ist. Ich hoffe, dass es bald besser wird und die aufwändige Pflege etwas nachlassen kann.
    Weiter gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hoffen, dass es in drei bis vier Wochen etwas weniger wird - bis dahin muss Cara noch durchhalten. Ich frinde es auch toll, dass unsere Tierärztin diese hausbesuche macht ... sie meint aber auch, dass es bei manchen Hunden so eben auch viel einfacher ist. Danke für die guten Wünsche!

      Löschen
  3. Sie ist wirklich tapfer und geduldig. Ich denke sie weiß einfach, dass ihr für sie nur gutes wollt und es alles einen Sinn hat. Das tiefe Vertrauen in euch.
    Auch wenn sie grad sehr zart aus der Wäsche schauen kann, hat sie eine tollere innere Stärke und Liebe zu euch :-)
    liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teilweise kann Cara im Moment wirklich sehr zart und manchmal auch sehr leidend schauen ... aber so manchmal kommt mittlerweile auch schon der Schalk durch - und das macht uns wirklich Freude!
      Ich bin froh, dass sie solches Vertrauen hat, denn manches war sicher nicht angenehm und auch die Ärzte in Hamburg waren bei einigen Untersuchungen nicht sicher, ob eine leichte Sedierung notwendig ist oder nicht - hat aber super funktioniert!

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    wer könnte Cara nicht verstehen, wenn sie sich versteckt!
    Sie ist eine sooo brave Maus.
    Auf dem 2. Foto guckt sie aber schon etwas hilflos <3
    Mit dem komplettem Outfit kann sie sich ja eine Filmrolle angeln :-)
    Die Tatzen sind rasiert? Sie schlabbert da nicht rum?
    Weiterhin sind hier gaaanz sehr die Daumen gedrückt.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das komplette Outfit brauchte sie zum Glück nicht zu lange - so mit Hose war shon etwas umständlich! Rasiert ist nichts an ihr ... das ist wirklich der Fellausfall durch die Milben! Zum Glück kommt da der erste Flaum wieder!
      Wirklich jucken tut sie sich nicht an den Pfoten, daher leckt sie da nur im normalen Rahmen mal - es sind eher die Verkrustungen im Körperbereich die sie stören (kann man aber auch gut verstehen).

      Löschen
  5. Ach, das rührt mich sehr. Ob unsere Fellnasen spüren, dass man ihnen Gutes will. Ich habe mit Socke auch einen Hund, der sich gut pflegen lässt. Das macht es so leicht und schafft ganz viel Nähe und Bindung. Wie süß, dass Cara sich an Dich schmiegt. Ich kenne das, und nutze das immer, um etwas u pausieren, streicheln und gut zureden.....

    Ich bin sicher, dass Cara bei all der Pflege genesen wird.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine lieben Worte. Ich denke auch, Cara merkt dass gerade auch das Waschen hilft ... denn die Krusten und Verklebungen der offenen Wunden ziepen und jucken wohl manchmal (kann ich mir auch gut vorstellen). Durch das Waschen werden die teilweise gelöst und auch entfernt ... und da die Einwirkzeit des Shampoos ja mindestens 10 Minten ist gehört eine Kuschelmassage einfach dazu!

      Löschen
  6. Ihr könnt so froh sein, einen so guten TA zu haben (unser TA ist auch so). Das erspart allenbeteiligten so viel Spress. Die Daumen und Pfoten sind hier für die weitere Behandlung gedrückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von euch die guten Wünsche für die weitere Behandlung!
      Wir sind auch sehr glücklich, dass wir hier auch so eine tolle Tierärztin gefunden haben - einfühlsam, kompetent und immer das Wohl der Tiere im Vordergrund!

      Löschen
  7. Auch wenn Cara super mitmacht, drücken wir die Daumen, dass die ganzen Prozeduren bald nicht mehr nötig sind!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe gerne zu, dass wäre mir auch am Liebsten ;) Aber ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg und in ein paar Wochen läuft unsere Kleine wieder unbekleidet durch die Gegend!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.