Freitag, 21. Februar 2020

Wir lassen Hundebilder sprechen - Lass die Leute reden ...

Man kann wirklich machen was man will - manche Leute reden immer darüber
Ich muss gestehen, ich habe mir noch nie viele Gedanken darüber gemacht, warum mancher Hund etwas anhat und andere nicht. Ich kenne es von Freunden mit Windhunden, die sind hier an der Nordsee im Winter meistens mit einem Mantel unterwegs - denen kann man sonst wirklich ansehen, dass sie frieren.
Wir haben jetzt doch einige Wochen hinter uns, in denen Cara immer nur bekleidet unterwegs ist. Und so oft wie in dieser Zeit bin ich noch nie von wildfremden Menschen angesprochen worden. Das reichte von "Wo gibt es denn das tolle Matrosen-Kostüm für Hunde zu kaufen?" über "Man kann es auch übertreiben" bis hin zu "Leb Deinen Klamottenwahn doch selbst aus und quäle Deinen Hund nicht damit!"
Was keiner gemacht hat: einfach gefragt, warum einer meiner Hunde angezogen ist. Einige wollten es auch überhaupt nicht wissen, andere hörten zu und haben dann verstanden ... andere nicht :) Und genau deshalb fiel mir beim Betrachten dieses Bildes nur der Spruch ein!
Wir halten es da übrigens wie die Ärzte: "Lasse redn..."

Kommentare:

  1. Liebe Cara,
    das hast du treffend gewauzt - sogar ich hbe die Sprache verstanden. Das mit den (D...) Bemerkungen ist echt bedenklich.
    Macht euch kenen Kopf
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, ich war total über manche Reaktionen geschockt ... aber nur für einen Moment, denn eigentlich ist mir recht egal was andere über mich denken.

      Löschen
  2. Ich bin soooo froh, dass ich all das noch nicht gehört habe. Egal, ob Socke eine OP-Body laufe, im Regenmantel oder mit dem Hundebuggy. Ganz im Gegenteil, wir wurden immer freundlich angesprochen. Man erkundigte sich nach Sockes Befinden und schenkte uns viele gute Wünsche. Hier, aber auch im Urlaub.... Erst im letzten Jahr sprach mich eine türkische ? Nachbarin an, die kein Deutsch spricht und schon älter ist. Sie geht oft alleine Mittags spazieren. Sie fragte mit wenigen Worten Hund alt / krank? Alles Gute...

    Ich finde es so schade, dass Du diese Erfahrung nicht machen musstest. Ich verstehe das nicht und finde es schrecklich. Hier würde es ein solches Spruchbild nicht geben.

    Die äÄrzte liebe ich sehr, habe alle CDs und bin heute noch recht textsicher. ;o)

    Im Übrigen mache ich mir oft viele Gedanken darüber, was man über mich denkt. Nur je älter ich werde, je weniger interessiert es mich.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache mir zum Glück eigentlich nie Gedanken darüber, was andere von mir denken. Daher auch das Spruchbild.
      Früher habe ich auch gerne gesagt: ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.
      Ich freue mich aber, dass die Kommentare dann wohl eher die Ausnahme sind.

      Löschen
  3. Puh, das waren teilweise ganz schön heftige Reaktionen. Grundsätzlich ist es mir egal, was andere Leute über mich denken; aber je nach Tagesform ist es dann doch nicht ganz so einfach.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir uns ähnlich - eigentlich ist es mir egal. Aber ich muss zugeben, mit einem Teil der Aussagen hätte ich nie gerechnet ... und war daher eher geschockt über die Unverfrorenheit mancher Leute.

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    als unsere Momo schon etwas dement und ängstlich war, da hatte sie oft so ein Thundershirt an, was unsere Hunde zum Jahreswechsel auch drinnen anhatten - hat geholfen.
    da wurde ich auch oft gefragt, aber so blöde Sprüche hat hier keiner gemacht, obwohl die "Berliner" ein wenig wegen ihrer Unfreundlichkeit verschrien sind.
    Es waren bestimmt Männer, die diese blöden Bemerkungen gemacht haben :-)
    "Männer sind Schweine" :-)
    Ich mag die Ärzte auch.
    Liebe Grüße Heidi,
    der all die Klamotten von Cara gefallen, die aber hofft, dass sie bald wieder NUR in der eigenen Pelzhose auftreten kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher, bald trägt Cara wieder eigenen Pelz :)
      Es waren nicht nur Männer ... aber doch einige. Allerdings leben wir auch sehr ländlich und hier sind einige Hunde echte Arbeitshunde, für die wäre Kleidung sicher unangebracht.
      Ich mag die Ärzte wirklich gerne.

      Löschen
  5. Ja leider bilden sich die Leute schnell ihre Meinung. Eine Blick und schwub meinen sie alles zu wissen. Respekt gegenüber anderen und das Dinge schon ihren Grund haben könne, findet man leider selten als Ansicht beim Gegenüber.
    Weiterhin gute Besserung :-)
    liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist dabei auch aufgefallen, wie leicht Menschen andere in Schubladen schieben ... und dabei so falsch liegen, das ist erschreckend.
      Danke für die guten Wünsche.

      Löschen
  6. Es tut mir sehr leid, was ihr da alles zu hören bekommen habt. Da geht es dem Hund schlecht und man wird auch noch beleidigt. Das muss nun wirklich nicht sein.
    Leider kennen wir das hier auch. Nicht wegen Leonas Mäntelchen, das sieht wohl noch jeder ein, aber aus anderen Gründen.
    Wenn ich Leona auf den Arm nehme um eine Situation zu eskalieren, werde ich oft darauf aufmerksam gemacht, dass mein Hund Pfoten hat. Gut, dass ich das in den Jahren in denen ich mit ihr zusammenlebe noch nicht selber festgestellt habe. Wenn ich sie beim Wandern dabei habe, wird mir oft vorgeworfen den kleinen Hund zu lange und zu viel laufen zu lassen. Wenn ich sie steilere Wege gehen lasse, soll ich sie doch bitte hochnehmen, dass sie nicht stürzt. Naja ich glaube ich bin mit zwei Beinen unsicherer als sie mit vieren und wenn ich dann auf sie falle, hat sie glaube ich ein größeres Problem. Zumal Leona eigentlich eine Bergziege werden wollte so geschickt wie sie klettert.
    Es ist immer schön, wenn die Menschen gleich wissen, warum man etwas tut und was man davon zu halten hat. Anstatt dass man einfach mit den Menschen spricht. Schade sowas.
    Cara wünsche ich auf alle Fälle weiter gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir gut vorstellen - gerade auch bei kleinen Hunden sind die Vorurteile ja oft riesig. Und mit einem kleinen Hund auf dem Arm zu klettern ist echt schwierig und der Hund ist bei so was auf seinen eigenen Pfoten wirklich viel sicherer ... aber so weit denken manche Leute halt nicht.
      Danke für die guten Wünsche - Cara geht es immer etwas besser!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.