Montag, 2. März 2020

Der Blick über den Deich

Schon Ende der letzten Woche haben wir diesen kleinen Spaziergang über den Deich gemacht. Das Wetter war (überraschenderweise) richtig gut und so konnten wir es genießen, die Weite ganz für uns zu haben.

Die Nordsee hat gerade Pause :)

Am Wegesrand der Spülsaum muss für die Hunde ein echtes Schnüffelparadies sein

Durch die hohen Fluten im Februar ist viel angespült worden und der Spülsaum ist für die Hunde ein echtes Schnüffel-Erlebnis. Ich merke immer, wie sehr sie das mögen ... aber auch, wie anstrengend das ist. So eine kleine Runde am Deich ist wirklich kurz - wir sind ca. 1,5 km unterwegs - aber dafür brauchen wir dann auch schon mal gute 50 Minuten! Die Hunde haben die Nasen viel auf dem Boden und man kann richtig merken, wie groß die Anspannung und Aufregung in den ersten Minuten ist - so viele Gerüche.

Beim Weg über den Deich wird noch geschaut ...

... aber dann wird geschnuppert!

Dann werden die Hunde etwas ruhiger, schnüffeln nicht mehr permanent und ab und an gibt es auch ein kleines Spiel. Gegen Ende der Runde wird wieder mehr geschnuppert, aber nicht mehr so aufgeregt - eher neugierig und interessiert.

Das ist die Aufforderung nicht so zu trödeln!

Aber den Ausblick genießen wir dann alle!

Cara hat einen kleinen Stock gefunden - seht ihr das breite Grinsen ...

... und hat Lust auf ein Spiel damit ;)

Shadow lässt die Nase lieber noch auf dem Boden!

Wieder daheim sind Beide richtig müde und ziehen sich ganz entspannt ins Land der Träume zurück. So sind bei uns die Touren immer sehr unterschiedlich - mal mehr Strecke, mal mehr zum Schnuppern und manchmal eine Kombination aus Beidem!

Total entspannt - übrigens ohne Shirt stundenweise

Im Land der Träume!

Kommentare:

  1. Wie schön, dass es Cara wohl besser geht, wenn sie stundenweise unbekleidet ist. Ich hoffe, dass das der Grund ist und freue mich sehr darüber.
    Bei uns sind die Runden auch sehr unterschiedlich. Je nachdem welcher Hund entscheidet. Leo will schnüffeln und Leona will Strecke machen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du gut erkannt - es geht Cara immer etwas besser und so können wir sie wirklich teilweise daheim ohne Shirt rumlaufen lassen. Wir freuen uns auch sehr darüber.
      Bei uns schnüffeln beide Hunde sehr gerne - daher sind solche Runden bei uns die beliebtesten ... und die, die am längsten dauern!

      Löschen
  2. Liebe Isabella,
    der Clown im Land der Träume ist heute mein Lieblingsbild, obwohl ich feststelle, dass Cara's Tatzen schon recht "gesund" ausschauen.
    Fein, dass sie schon ab und an ohne "Kleidung" sein kann.
    Schnüffeln ist ja richtig Arbeit und das macht natürlich müde.
    Auch ich erkenne GANZ DEUTLICH das Grinsen in Cara's Gesicht, wo sie das Stöckchen hat.
    Ganz liebe Grüße Heidi,
    der natürlich die anderen Bilder auch gefallen.
    Hab heut grad im "Status" Nordseebilder mit "Ich will wieder an die Nordsee" :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Zwerg ist auch besonders süß, wenn er schläft ;)
      Und Cara sieht wirklich jeden Tag etwas besser aus - für uns wirklich Grund zur Freude ... und auch die Tatsache, dass sie wieder Lust an Stöckchen und auch Mäusen hat!
      Die Nordsee kann schon süchtig machen - vielleicht klappt es ja doch mal wieder!

      Löschen
  3. Herrlich die Total Entspannt Posen :-)
    liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach so einer Schnüffeltour am Deich sind die beiden echt geschafft!

      Löschen
  4. Ja, Schnüffeln ist toll und ich weiß, was es mit Socke macht. Daher ist das ideal, wenn die Runden – zum Beispiel rückenbedingt- kürzer sind.

    Gleichzeitig versuche ich schon lange mit Socke zu laufen. Ich nehme mir meist 1 ¼ bis 1 ½ Stunden für die ersten beiden Runden am Tag Zeit. Nachmittags gibt es nur eine ¾ Stunde und abends nur ein Pipirunde. Ich versuche Socke so mobil zu halten und ihre Atemwege zu belüften. Natürlich gehen wir langsam, aber solange es noch nicht heiß ist, nutzen wir die Zeit…

    Ihr habt Glück, dass Ihr die Schnüffelgegenstände vom Meer frei Haus geliefert bekommt. Socke liebt das Schnüffeln an den Deichen auch so sehr.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns sind die Runden sehr unterschiedlich - sowohl was Entfernungen als auch Zeiten angeht! Meistens richte ich mich etwas nach den Hunden ... aber im Moment auch öfter nach dem Wetter ;) Unsere längste Runde ist die am frühen Morgen, danach ist alles möglich.
      Das Schnüffeln am Deich muss aber auch interessant sein - der Geruch ändert sich wohl auch ständig durch die Überflutungen!

      Löschen
  5. Muss toll sein so in der weiten Landschaft zu schnuffeln. Am meisten freut mich heute, Cara so aufgestellt zu sehen und mit dem Söckchen zu spielen - da scheint die Genesung grosse Schritte zu machen.
    Ganz liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gesundheitlich macht Car aechte Fortschritte - und neben allem anderen merken wir es auch daran, dass sie wieder Lust an Spielen und Blödsinn hat :)
      Ich bin sicher, Du hättest hier auch viel zu schnüffeln - das Meer riecht wohl auch ganz anders als die Berge!

      Löschen
  6. Die Gerüche müssen ja extrem spannend sein! Und ich freue mich, dass es bei Cara aufwärts geht!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir freuen uns auch sehr über die so deutliche Besserung in den letzten Wochen - fast wieder die Alte ... wobei im Moment sogar etwas spitzbübischer ;)
      Die Gerüuche am Deich müssen für Hunde wirklich immer wieder neu und aufregend sein - gerade wenn man am Spülsaum entlang läuft, aber auch in den Salzwiesen!

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.