Mittwoch, 11. März 2020

Verfilzt ... nochmal

In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder etwas "gefilzt" - aber nicht daran gedacht, das auch hier auf dem Blog zu zeigen ;) Aber irgendwann ist mir aufgefallen, dass einer der am häufigsten hier angeklickte Artikel sich ums Filzen mit Hundewolle dreht.
Da dachte ich mir, es kann ja nicht schaden, wenn ich den Beitrag noch mal etwas auffrische und euch zeige, was ich so mit den Kugeln mache ... oder auch nicht mache!

Hier also die "Schnellanleitung" für Kugeln aus Hundewolle:

Man nehme eine gute Handvoll Hundefell (es geht auch mehr oder weiniger)

Dann einfach die Masse zwischen den Handflächen rollen

Dann unter fließenden Wasser weiterrollen - bis die "Kugel" ziemlich durchfeuchtet ist

Jetzt etwas Seife oder Shampoo nehmen und damit immer weiter die Kugel zwischen den Handflächen rollen. Man merkt, wie die Kugel immer etwas fester wird.

So sieht dann das Ergebnis aus.

Wer will kann jetzt die Kugel noch mit einer Filznadel bearbeiten - aber immer schön auf die Finger aufpassen. Es geht natürlich auch wie im vorherigen Beitrag schon beschrieben mit der Waschmaschine!

Irgendwann ist die Kugel dann relativ hart und verfilzt :)
 Was nicht ganz so gut geht - aber zumindest mal etwas anderes ist sind Kringel aus Hundefell. Ich nehme die gerne als Geschenkanhänger - ist irgendwie persönlich und kann frei gestaltet werden :)

Etwas Hundefell verzupft nebeneinander ausbreiten - am besten auf einem feuchten Tuch

Mit diesem Tuch den Strang rollen

Zwischendurch gerne auch mal befeuchten und wieder etwas verzupfen

Nach einigen Rollwiederholungen habt ihr dann einen locker verfilzten Strang

Diesen einfach zu einem Kringel formen und an der zusammengefügten stelle erst verzwirbeln und dann etwas mit der Filzandel bearbeiten.
Jetzt kommt die Antwort auf die Frage, was macht man denn damit. Nun zum einen habe ich ein Glas mit den Filzkugeln von Damon, Laika, Cara und Shadow hier stehen ... mein Erinnerungsglas:

Von jedem etwas dabei (die Kugeln von Shadow sieht man gerade nicht)!
Die Ringe (habe ich nur von Shadow - Cara spendet nicht so viel Fell) kann man gut gestalten ...

... die Motive kann man mit einem Heißklebepunkt super befestigen ...

.. und den ganzen Ring mit einem einfachen Band am Geschenk fixieren!

Mit halben Kugeln habe ich auch schon Osterkarten gebastelt - die Kugeln festgeklebt mit etwas Heißkleber und dann einfach den Rest aufgezeichnet :)

Für mich habe ich im Büro noch ein hübsches Dekoelement mit den Filzkugeln ergänzt. Mein Mann hat in der Adventszeit auch gebastelt und für unsere Fenster hier beleuchtete Dekorahmen gemacht - Holzvierkant als Rahmen und dann Zweige aus dem heimischen Garten eingesteckt und das ganze etwas geweißt. Einen der Rahmen habe ich jetzt "umdekoriert":

So sieht der Rahmen tagsüber aus ....

... und so im Dunkeln mit Beleuchtung!
Wie sieht es aus - habe ich auch bei euch die Lust aufs Filzen (wieder) geweckt? Lasst mich wissen, ob ich euch inspirieren konnte!


Kommentare:

  1. Liebe Isabella,
    da hast du ja einen ganz besonderen Beitrag zusammen gestellt. So tolle Dinge hast du mit den Filzkugeln und ringen gemacht, da haben ja die "so geliebten Hundehaare " eine ganz neue Bededeutung bekommen. Frauchen ist begeistert vom Glas mit den Kugeln aller Hunde, so eine tolle Erinnerung. Bei der Gestaltung des Fensters hast du alles sehr gekonnt in Szene gesetzt - vermag uns sehr zu gefallen.
    Zur Gelungenen Idee und Tat gratulieren
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich an....Das sieht alles so schön aus. Und obwohl ich körbeweise Unterwolle besitze, bin ich einfach keine Baste- und Dekomaus. Aber das sieht alles sehr schön aus....
      Du hast so ein großes Talent....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Der Rahmen ist total schön geworden. Der gefällt mir richtig gut. Aber auch die anderen Ideen sind klasse.Evtl. klau ich mir die Idee für die Osterkarten, wenn es okay ist. Von Leona haben wir ja immer genug Haare.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer zu ... es freut mich, dass Dir die Ideen gefallen - und die Osterkarte ist echt süß.

      Löschen
  3. Was für tolle Ideen! Besonders das Erinnerungsglas gefällt mir richtig gut. <3 Das muss ich wohl auch übernehmen, auch wenn es mit den kurzen Labradorhaaren nicht ganz so einfach ist, zu filzen.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Erinnerungsglas mag ich auch sehr ... und das mit den Labradorhaaren geht zwar nicht so einfach, aber es geht ;)

      Löschen
  4. Danke,dass du den Beitrag gepostet hast. Damit hast du mich an die Fellsammlung von Sando erinnert, die noch auf die Verarbeitung wartet. Ich suche nun nach kleinen schicken Glasformen für die Fellkugeln. Dann gibt es Sando Erinnerungsstücke :-) ergänzt natürlich von Tamme und Aaron.
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber auch schon gespannt, wie das dann bei euch aussieht :) Ich finde es jedenfalls sehr schön, dass ich die Fellkugeln in meinem Erinnerungsglas habe - und ich freue mich, dass der Beitrag etwas in Erinnerung gebracht hat!

      Löschen
  5. eiei, wie fantasievoll; grosses Kompliment.
    Aber nein, ich bin nicht angesteckt ;))
    Grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ja auch nicht ansteckend sein ... ich freue mich schon sehr, dass Dir meine Bastelarbeiten gefallen.

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ueberraschungspaket-hund.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.